eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: © Marcel Hilger
Foto: © Marcel Hilger

Eschborn-Frankfurt

Frankfurter Radklassiker findet nach langer Pause wieder statt

Nach langer Unterbrechung findet am Sonntag der Frankfurter Radklassiker statt. Für viele Top-Stars wird Eschborn-Frankfurt dabei zur WM-Generalprobe: Denn die Jagd auf das Regenbogen-Trikot findet eine Woche später in Flandern statt.
Fast zweieinhalb Jahre hat sie angedauert, die Pause für den Radklassiker Frankfurt-Eschborn. Nun soll das Sportevent zum 60. Jubiläum wieder stattfinden, allerdings nicht wie üblich am 1. Mai, sondern am kommenden Sonntag, dem 19. September. Nachdem die Veranstaltung coronabedingt im Jahr 2020 ersatzlos ausfallen musste, wurde im März dieses Jahres der Nachholtermin im September verkündet.

Eschborn-Frankfurt wird dabei für viele Top-Stars zur WM-Generalprobe, denn das Rennen findet dieses Mal genau eine Woche vor den UCI Road World Championships statt. Mit rund 190 Kilometern und 3222 Höhenmeter ist das World-Tour-Rennen damit eine letzte Belastung für die Klassikerspezialisten, die wenige Tage später in Belgien um das Regenbogen-Trikot kämpfen.

Das zeigt sich auch bei der Teilnehmer-Liste: Erstmals starten 13 Teams aus der World-Tour bei Eschborn-Frankfurt. Gemeinsam mit den Mannschaften der ersten Kategorie stehen sieben ProTeams am Start, um vor der Alten Oper in Frankfurt den diesjährigen Gewinner des Rad-Klassikers zu küren. Das komplette Podium der vergangenen Ausgabe ist dabei – ein Wiedersehen der noch aktiven Radklassiker-Sieger: Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe, Sieger 2019), John Degenkolb (Lotto Soudal, Sieger 2011) und Alexander Kristoff (UAE-Team Emirates, Sieger 2014- 2018).

Auch Deutschland Tour-Gewinner Nils Politt (Bora-hansgrohe) wird mit dabei sein. Daneben sind gleich drei weitere Etappensieger der diesjährigen Tour de France dabei. Politts Teamkollege Patrick Konrad sowie Dylan Teuns (Bahrain Victorious) und Bauke Mollema (Trek-Segafredo) werden ebenfalls teilnehmen.

Erste Verkehrsbeeinträchtigungen ab Samstag

Im Zuge der Veranstaltung wird es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Halteverbotszonen kommen. Bereits am Samstag wird ab 12 Uhr die Bockenheimer Anlage auf dem Abschnitt zwischen der Alten Oper und dem Opernturm gesperrt. Die Rennstrecke in Frankfurt ist am Sonntag von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr weitestgehend gesperrt. Laut Veranstalter wird die Strecke nicht wie sonst für den Individualverkehr freigegeben. Unter www.eschborn-frankfurt.de/verkehr werden die von der Sperrung betroffenen Bereiche aufgelistet.




© kinder of Joy Moving mini tour

Die „kinder Joy of Moving mini tour“ bietet am Sonntag auch Angebote für Kinder und Jugendliche. Unter anderem können in der Zeit von 15.50 Uhr bis 16.15 Uhr alle Sechs- bis Zwölfjährigen gemeinsam mit vielen anderen Kids in einem Rundkurs auf der Strecke fahren. Begleitet werden sie dabei von Botschafter und Rad-Legende Jens Voigt. Für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren findet von 16.40 Uhr bis 16.50 Uhr auf den letzten hundert Metern der Profistrecke ein Laufradrennen statt.
 
15. September 2021, 12.31 Uhr
ez
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Vom 23. bis zum 30. September wird Frankfurt wieder wortwörtlich zur Sportstadt. Unter dem Motto #BeActive beteiligen sich 75 Akteur:innen an der Europäischen Woche des Sports. Damit sollen vor allem die Vereine in den Stadtteilen nach der Pandemie gestärkt werden.
Text: loe / Foto: Symbolbild © Adobe Stock/alfa27
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr