eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: scn pressebüro
Foto: scn pressebüro

Ersatz für Rebstockbad

Traglufthalle über Freibad Hausen eröffnet

Das Freibad Hausen startet in seine erste Wintersaison: Am Montagabend wurde die neue, 15 Meter hohe Traglufthalle eröffnet. Damit soll eine Ersatzwasserfläche für das Rebstockbad geschaffen werden, das bis mindestens 2026 umgebaut wird.
Seit Montagabend 19 Uhr ist das Freibad Hausen im gleichnamigen Stadtteil zum Hallenbad mutiert. Dank eines kuppelartigen Überbaus ist diese Halle mit 65 x 50 Metern und einer erstaunlichen Höhe von 15 Metern eine der größten Traglufthallen in Deutschland. Dadurch wird Ersatzwasserfläche geschaffen, die durch den Abriss des Rebstockbads entsteht. Letzteres spüren zurzeit vor allem Schulkinder und Vereinsmitglieder, die dringend diese Schwimmbahnen für Unterricht und Training benötigen. So warten 40 Vereine und 15 Schulen seit Ende der Herbstferien auf die Möglichkeit wieder ins Wasser zu springen.

Genug „Wasser“ ist das für die Bedürfnisse des Wassersports in Frankfurt jedoch noch lange nicht. Es fehlt der Stadt seit Jahren ein 50-Meter-Becken, das auch Wettkampf-Normen entspricht. Erst mit dem geplanten Bau des Goethe-Bads könnte dieses Problem entschärft werden. Doch das dauert, denn erst wird das Rebstockbad an gleicher Stelle neugebaut. Zurzeit sind bei allen Schwimmvereinen die Wartelisten – gerade für Schwimmanfänger – sehr lang. „Viele unserer Vereine haben zurzeit ein Aufnahmestopp“, erklärt Michael Ulmer, „weil sie der Nachfrage aufgrund der geringen Wasserfläche und den damit eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten nicht nachkommen können.“

Ulmer steht als Sportdirektor der Schwimmgemeinschaft Frankfurt – ein Verbund aus sieben Frankfurter Schwimmvereinen – im stetigen Austausch mit den BäderBetrieben Frankfurt (BBF) und dem neuen Sportdezernenten Mike Josef (SPD), der auch gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender der BBF ist. Zusammen mit dem Geschäftsführer der BBF, Boris Zilinski wurde das Bad direkt im Anschluss der offiziellen Eröffnung an die ersten Besucherinnen und Besucher übergeben.

Die Halle soll bis Beginn der kommenden Sommersaison stehen und dann im Herbst 2022 wieder errichtet werden. Mit diesem Prozedere wird das Hallenbad Hausen eine Übergangslösung bis zur Wiedereröffnung des Rebstockbads (2026) sein.



 
16. November 2021, 12.36 Uhr
Tom Tizian
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Eintracht Frankfurt – FC Carl Zeiss Jena 6:0
Getrübte Freude nach Kantersieg
So richtig freuen konnten sich die Eintracht Frankfurt-Frauen nach dem Spiel gegen den FC Carl Zeiss Jena nicht. Die schwere Verletzung von Camilla Küver überschattete den klaren 6:0-Sieg und den vorübergehenden Sprung auf Tabellenplatz zwei.
Text: Detlef Kinsler / Foto: Trotz 6:0-Sieg ein bitterer Tag für Eintracht-Verteidigerin Camilla Küver: Sie hat sich beim Spiel gegen Jena am Freitag das Kreuzband gerissen. © Detlef Kinsler
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
29. November 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Das Geldmuseum
    Geldmuseum der Deutschen Bundesbank | 09.00 Uhr
  • Exil. Erfahrung und Zeugnis
    Deutsches Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek | 10.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • 30 Minuten Orgelmusik
    St. Katharinenkirche | 16.30 Uhr
  • Staatsorchester Darmstadt
    Staatstheater Darmstadt | 20.00 Uhr
  • Adventssingen
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 18.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr
Kinder
  • Die Bremer Stadtmusikanten
    Staatstheater Mainz | 15.00 Uhr
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
    Theater Rüsselsheim | 10.00 Uhr
  • Die Weihnachtsgans Auguste
    Theaterhaus | 10.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Lost Places FFM - Die Führung hinter die Kulissen des alten Polizeipräsidiums
    Frankfurter Stadtevents | 16.00 Uhr
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Opel-Zoo
    Opel-Zoo | 09.00 Uhr
  • Der Palmengarten – Das Tor zur Welt der Pflanzen
    Palmengarten | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Dorothee Elmiger
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Monika Helfer und Michael Köhlmeier (abgesagt)
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
  • Hexenwerk
    Theater Moller-Haus | 19.00 Uhr