Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Sport
Startseite Alle NachrichtenSport
Eintracht Frankfurt bei Standard Lüttich
 

Eintracht Frankfurt bei Standard Lüttich

0

Adi Hütter: „Das Spiel hat den Geschmack eines K.o.-Duells“

Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
Nur fünf Tage nach dem grandiosen Sieg der Eintracht über den FC Bayern München wartet der nächste Höhepunkt auf die Frankfurter. Mit einem Sieg bei Standard Lüttich könnte die SGE vorzeitig in die nächste Runde der Uefa Europa League einziehen.
Von einem „absoluten Schlüsselspiel“ sprach Eintracht-Trainer Adi Hütter (Foto) bei der Pressekonferenz vor der Partie seiner Mannschaft beim belgischen Club Standard Lüttich. Nachdem die Frankfurter das Hinspiel vor zwei Wochen mit 2:1 gewonnen hatten, wollen die Hessen auch das Rückspiel für sich entscheiden. Hütter erwartet am Donnerstagabend im Stade Maurice-Dufrasne eine intensive Partie: „Wir spielen gegen eines sehr gute Heimmannschaft, die hier schon lange nicht verloren hat“. Im Mai verlor das belgische Team zuletzt ein Heimspiel in der Liga, in der aktuellen Saison ist die Mannschaft von Standard Lüttich im heimischen Stadion noch ungeschlagen und ging in neun Heimpartien achtmal als Sieger vom Platz.

Mit einem Sieg in die K.o.-Runde
Hütter hat auch den direkten Vergleich im Hinterkopf. Denn der könnte am Ende der Gruppenphase entscheidend sein, falls die beiden Teams punktgleich sind und um den zweiten Platz hinter Favorit Arsenal London kämpfen. Gewinnt die Eintracht am Donnerstag allerdings, kann sie vorzeitig eines der Vereinsziele erreichen: Ein Sieg der Frankfurter würde sowohl den Hessen als auch Arsenal London den Einzug in die K.o.-Runde bescheren. Beide Teams könnten dann an den beiden verbleibenden Spieltagen der Gruppe F nicht mehr von Standard Lüttich und Vitoria Guimarães eingeholt werden. „Wir wissen um die Bedeutung der Partie und wollen versuchen zu punkten“, sagte Hütter, für den das Spiel bereits „den Geschmack eines K.o.-Duells“ hat.

Selbstbewusst nach dem Bayern-Spiel
Das nötige Selbstvertrauen will die Mannschaft von Hütter auch aus dem überraschenden wie verdienten 5:1-Sieg über den FC Bayern München vom vergangenen Bundesliga-Spieltag mitnehmen. „Das Spiel und das Ergebnis waren wichtig für uns. Aber das ist vorbei“, sagte Mittelfeldspieler Gelson Fernandes. “Wir müssen es in den nächsten Spielen genauso machen und auf dem Boden bleiben“, sagte der Schweizer.

„Wir werden alles geben für unsere Fans!“
Und noch etwas wird am Donnerstag anders sein als gegen den FC Bayern: Ließen sich die Spieler gegen den Rekordmeister noch vor heimischer Kulisse feiern, müssen sie in Belgien gänzlich auf die Unterstützung ihrer Fans verzichten. Wegen Vorkommnissen bei vergangenen Europa League-Spielen und der daraus resultierenden Strafe der Uefa muss der Bundesligist ohne seine Fans nach Lüttich reisen. Am Dienstag gab der Verein zudem bekannt, dass Eintracht-Anhänger auch nicht das Stadtgebiet von Lüttich betreten dürfen. Eine entsprechende Verbotsverfügung veröffentlichte die belgische Stadt wenige Tage vor der Partie. „Leider sind die Fans morgen nicht da, aber wir werden für die spielen, die zuhause sind“, sagte Fernandes und schickte eine Kampfansage hinterher: „Wir werden alles geben für unsere Fans!“.
 
7. November 2019, 00.06 Uhr
Nicole Nadine Seliger
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
 
 
Eintracht Frankfurt in der Europa League
0
Adi Hütter hofft auf das Europa-Gesicht seines Teams
Nach dem 4:1 im Hinspiel kann die Eintracht am Donnerstagabend in Salzburg den erneuten Einzug ins Achtelfinale der Europa League schaffen. Für das Rückspiel in Österreich verlangt Frankfurts Trainer Adi Hütter eine bessere Leistung seiner Elf als in der Bundesliga. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
1. FFC Frankfurt-Bayer Leverkusen 3:1
0
Mit einem Kunstschuss den Deckel drauf gemacht
Was nach einem klaren Sieg des 1. FFC Frankfurt gegen Bayer 04 Leverkusen aussah, war nach dem Anschlusstreffer der Gäste in der 65. Minute nicht so sicher. Und das obwohl 04 wie Trainer Achim Feifel anmerkte „ein Mentalitätsproblem“ hat. – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
Faschingsaktion beim FFC
0
Verkleidet ins Stadion
Manager und Mannschaftsarzt haben Büro und Praxis in Heddernheim. Da wütet am Dienstag der Klaa Pariser Fastnachtszug. Ist man deshalb auf die Idee einer „FFC-Faschingsaktion“ gekommen, um am Sonntag zusätzliches Publikum ins Stadion zu locken? – Weiterlesen >>
Text: Detlef Kinsler / Foto: Detlef Kinsler
 
 
 
Eintracht Frankfurt besiegt FC Salzburg
0
Ein Fußballabend mit wenigen Schönheitsfehlern
Mit einer eindrucksvollen Leistung hat sich die Eintracht am Donnerstag eine sehr gute Ausgangslage für das Europa League-Rückspiel kommende Woche erarbeitet. Auf den Rängen setzten die Frankfurter Fans einmal mehr ein Zeichen gegen Rassismus. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Nicole Nadine Seliger
 
 
Eintracht Frankfurt in der Europa League
0
Mit Vorfreude auf den „besonderen Gegner“
Mit Zuversicht startet die Frankfurter Eintracht am Donnerstagabend in die K.o.-Runde der Europa League. Die Freude auf die Partie gegen FC Salzburg wird allerdings von einem Verbot der UEFA überschattet. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Eintracht Frankfurt (Screenshot Eintracht TV)
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  149