eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Eintracht Frankfurt

Pleite gegen Bayern München

Der Höhenflug von Eintracht Frankfurt ist erst einmal gestoppt. Die zweite Niederlage in Folge mussten sie einkassieren. Bayern München fegte sie mit 1:4 vom Platz. Nun heißt’s Tabellenplatz neun.
Eintracht-Keeper Oka Nikolov zeigte sich am Samstag nicht von seiner besten Seite. Ein Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten konnte er nicht halten. Und so mussten die Frankfurter den Rasen der Allianz-Arena mit einer 1:4-Niederlage gegen Bayern München verlassen.

Zunächst sah es für die Eintracht gar nicht so schlecht aus. Zwar hatten die Hausherren von Beginn an das Zepter in der Hand, doch die Frankfurter gaben nicht auf und so hatte Theofanis Gekas in der 15. Minute bereits die erste Torchance – die er vermasselte und nicht traf. Sonny Kittel legte nach, doch auch er traf nur neben das Tor. Und schon nutzte Anatoliy Tymoshchuk seine Chance und netzte das Leder ein (29.). Das spornte die Skibbe-Elf an: Nach ener Flanke von Marcel Heller, traf Gekas diesmal das Tor (34.).

In der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeber ihre Gäste alt aussehen. Nikolov patzte gleich zweimal in Folge – innerhalb von nur zwei Minuten. Thomas Müller (59.) und Mario Gomez (61.) netzten zwei Fernschüsse ohne Mühe ein. Nach dem 3:1 kämpften die Eintracht weiter, doch sie konnten keine echten Chancen herausspielen. Und so machte Tymoshchuk den Sieg der Bayern mit einem Konter perfekt (88.).

Doch eines darf man nicht vergessen. Die Hessen waren bereits mit großen Personalsorgen nach Bayern gereist. Maik Franz und Georgios Tzavellas waren jeweils wegen einer gelben Karte gesperrt. Bejamin Köhler fiel wegen einer Adduktorenverletzung aus. Zwar konnte Alex Meier ins Mittelfeld zurückkehren, doch mit Aleksandar Vasoski, Marcel Heller und Sonny Kittel gab Trainer Michael Skibbe gleich drei Spielern die Chance, zum ersten Mal in der Startelf aufzulaufen.

Mit der 1:4- Niederlage rutsche die Eintracht auf den Tabellenplatz neun. Doch jetzt wird der Blick auf das Derby gegen Mainz 05 am Samstag in der Commerzbank-Arena gerichtet.
 
29. November 2010, 08.43 Uhr
red
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Sport
Fußballerisch hat Eintracht Frankfurt ein Jahr voller Höhen und Tiefen hinter sich. Auch für den Verein selbst gab es einige Herausforderungen. Präsident Peter Fischer im Gespräch über die Pandemie, den Sport und eine klare Kante gegen Ausgrenzung.
Text: Christoph Schröder / Foto: Harald Schröder
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Juli 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Skylight-Tour
    Primus-Linie | 22.15 Uhr
  • 101 Frankfurter Unorte – Frankfurts geheime Schätze Teil 1
    Frankfurter Stadtevents | 18.30 Uhr
  • Italienisch-Stammtisch
    Grey | 20.00 Uhr
Kinder
  • Drunter und Drüber
    Theater Moller-Haus | 10.00 Uhr
  • Das Dschungelbuch
    Wasserburg | 10.00 Uhr
  • DOTS – inspiriert durch die japanische Künstlerin Yayoi Kusama
    Kinderkunstschule Bad Homburg | 09.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Das Parfum
    Die Dramatische Bühne im Grüneburgpark | 20.15 Uhr
  • Wann solltest Du Zuhause sein?
    Theater & nedelmann | 20.00 Uhr
  • Im Namen des Overheadprojektors
    Theaterperipherie im Titania | 19.30 Uhr
Kunst
  • Step by Step: Schuh.Design im Wandel
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • And This is Us 2021 – Junge Kunst aus Frankfurt
    Frankfurter Kunstverein | 11.00 Uhr
  • Ulla Hahn
    Arte Giani | 10.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Wallis Bird solo und Fortuna Ehrenfeld
    Palmengarten | 19.30 Uhr
  • Tequila Terminators & Tigercage
    Nilkheimer Park | 19.30 Uhr
  • Das Acht Ohren Trio
    Weseler Werft – Sommerwerft | 20.00 Uhr