Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
Startseite Alle NachrichtenShopping
Party im Kreativviertel
 
Party im Kreativviertel
0
Das etwas andere Straßenfest
BrückenWall ist das wohl außergewöhnlichste Straßenfest Frankfurts. Am Samstag wird rund um die Brücken- und Wallstraße in Sachsenhausen gefeiert. Es gibt Live-Musik, originelle Läden und Stände und viele Leckereien.
An Straßenfesten mangelt es in Frankfurt nun wirklich nicht. Manche jedoch stechen aus der Masse heraus, weil sie einen ganz individuellen Charakter haben. Und so trifft es sich, dass das ohnehin sehr spezielle Viertel rund um die Brücken- und Wallstraße in Sachsenhausen sich alljährlich selbst feiert.
Dabei ist das Fest so originell, individuell und kreativ wie auch seine Anwohner. Die benachbarten Ateliers, Boutiquen, Cafés und Restaurants beteiligen sich wieder mit eigenen Ständen, die sie ohne Vorgaben gestalten können,wie sie mögen. Da landen auch mal Gartenmöbel gemütlich arrangiert auf dem Asphalt, in Sonnenliegen lümmelnd genießt man den ein oder anderen Cocktail und das Portugiesische Feinkostgeschäft in der Brückenstraße grillt wieder seine heißbegehrten Fischspezialitäten. Wenige Meter weiter lockt der süßliche Duft von Waffeln, die die Bäckerei Hanss frisch zubereitet. Im Chambre d‘amis und im Brückencafé kann man natürlich einen Kaffee trinken oder draußen kulinarische Köstlichkeiten ausprobieren. Eine Bühne mit Livemusik steht auch davor. „Insgesamt wird es im gesamten Viertel an sechs Ecken Live-Beschallung geben“, sagt David Eisenberger von Conmoto. Seit nun schon fünf Jahren plant er das Fest, dass nach einer zeitweiligen Vergessenheit wiederbelebt wurde. Der Erfolg gibt ihm recht. „Wir sind in diesem Jahr noch größer als zuvor und haben uns noch einige Überraschungen einfallen lassen.“

>>Brückenwall: Brücken- und Wallstraße am 3. September von 11 bis 23 Uhr.
2. September 2011
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
G-Star RAW eröffnet Flagshipstore
0
Mit der Rolltreppe ins Denimreich
Die aus Berlin angereiste Schauspielerin und TV Moderatorin Palina Rojinski legte am Mittwochabend den Stromhebel um und schon kam die Rolltreppe des neuen G-Star Raw-Shops auf der Zeil in Bewegung. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Influencerin Galia Brener's neuester Wurf
1
Eine feministische Handtasche
Sie bloggt, schreibt für das JOURNAL FRANKFURT Onlinekolumnen und jetzt zeigt Galia Brener auch noch mit einer eigenen Taschenkollektion ihre Vielseitigkeit. Im Zentrum des Ganzen steht die gBag, eine Hommage an die Frau. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Der Kunstsupermarkt ist wieder da!
0
Kunden können Kunst kaufen
In Bockenheim öffnet der 19. Frankfurter Kunstsupermarkt wieder seine Türen – aber wie immer nur für kurze Zeit. Warum also nicht in Kunst investieren? – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Kunstsupermarkt
 
 
 
Die Message ist unmissverständlich: Uffbaue! Das Journal Frankfurt verkauft Pullis und T-Shirts, aus denen Spenden für den Wiederaufbau des Wahrzeichens Goetheturm gesammelt werden sollen. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: Viola Hacker
 
 
Der Frankfurter Geschäftsmann Josef Buchmann geht einen Pakt mit seinem stärksten Konkurrenten ein. Damit werden die Frankfurter Shopping-Malls nun sämtlich von der Firma ECE gemanagt. – Weiterlesen >>
Text: nil / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  53 
 
 

Twitter Activity