Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
Startseite Alle NachrichtenShopping
Er bleibt der Neuen Mainzer Straße treu
 

Er bleibt der Neuen Mainzer Straße treu

0

Abaci zieht weiter

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Seit der Herrenausstatter Abaci seine langjährige Filiale in der Junghofstraße aufgegeben hat, zieht er regelmäßig um. Ende Juli schließt seine aktuelle Boutique in der Neuen Mainzer Straße, ein paar Meter weiter ist etwas Neues in Planung.
Alles, was der Herr fürs Outfit braucht, findet man in anspruchsvoller Qualität und zu gehobenen Preisen bei Abaci. Cem Mustafa Abaci hat einen ganz speziellen und daher auch wiedererkennbaren Look kreiert und sich als Herrenausstatter in Frankfurt einen Namen gemacht. An der Adresse seiner einstmals langjährigen Boutique in derJunghofstraße beißt derzeit der Bagger, aber Frankfurter Designer ist mittlerweile Meister der Interimsboutique. Das begann zunächst mit einem Pop Up Store im Maro, an der Neuen Mainzer Straße, wo er eine preisgünstigere Sonderkollektion, nämlich Abaci Edition, ausstellte und setzte sich dann mit seiner neuen Dependance im Global Tower an der Neuen Mainzer Straße 32-36 fort. Es war klar, dass das kein Standort für die Ewigkeit sein wird, denn dort schreiten die Bauarbeiten zügig voran. Am 29. Juli soll der letzte Verkaufstag sein. Und weil es sich mit leichtem Gepäck besser reist, bietet Abaci jetzt auf alle Artikel vor Ort einen Rabatt von bis zu 50 Prozent.

Die neue Adresse steht auch schon fest. Abaci zieht in die Neue Mainzer Straße 74 & 80 und zwar ins Maro nahe der Goethestraße und gewissermaßen kehrt er damit zurück zu einer vorigen Wirkungsstätte. Ist seine jetzige Boutique Ende des Monats erstmal geräumt, dann gönnt er sich eine vierwöchige Sommerpause und will Ende August dann im Maro eröffnen. Aber auch hier handelt es sich um eine Interimslösung. „Eine endgültige und langfristige Location ist in Planung“, sagt Abaci. Bisher ist er seinem Viertel in der Innenstadt ja immer treu geblieben.
 
23. Juli 2018, 14.06 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Geschäft muss wegen Schutzmaßnahmen schließen
0
Der Frankfurter Laufshop liefert jetzt
Seit Mittwoch sind die meisten Läden in Frankfurt geschlossen, die Einzelhändler stehen vor großen Herausforderungen. Der Frankfurter Laufshop hat einen Lieferservice eingerichtet und appelliert in einem Video an seine Kundschaft. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Jost Wiebelhaus
 
 
In etwa zwei Wochen ist Valentinstag. All diejenigen, die immer noch das passende Geschenk für den oder die Partner*in suchen, können beim Marché de Nuit am kommenden Samstag stöbern. Der Schwerpunkt liegt dieses Mal auf Schmuck in allen Varianten. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
Secondhand-Mode
0
Trash im Ostend
Frankfurt ist um einen Secondhand-Shop reicher: Im Ostend haben die Geschwister Aleksandra und Dominik Ludwin „Ola Ware“ eröffnet. Dort gibt es bunte Mode aus den 80er- und 90er-Jahren. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Ola Ware
 
 
 
It-Girl released Schmuckkollektion
0
Lili Woeller präsentiert „Lili-like-Lips“
Am 28. November hat Schmuck-Designerin Lili Woeller ihre erste eigene Schmuckkollektion im Concept Store 2nd Home vorgestellt. „Lili-like-Lips“ heißt die Serie, in der sich ein besonderes Motiv immer wieder findet. – Weiterlesen >>
Text: Katrin Börsch / Foto: kab
 
 
Markt Besonderes Schenken
0
Genuss und Design
Im Museum Angewandte Kunst entsteht in der Adventszeit ein Mix aus gastronomischen Leckereien und Designprodukten: Vom 30. November bis zum 22. Dezember findet wieder der Markt Besonderes Schenken statt. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: © Wolfgang Günzel/Museum Angewandte Kunst
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  61