eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
Foto: Abaci
Foto: Abaci

Ein Steinwurf von der Junghofstraße entfernt

Neuer Abaci-Store im Global Tower

Weil das Gebäude saniert werden soll, verlässt der Herrenausstatter Abaci nach 12 Jahren die Junghofstraße 14. Ab Oktober soll ein neuer Store im Global Tower in der Neuen Mainzer Straße eröffnen – interimsweise.
Futuristisch mutet das elegante Geschäft des Designers und Herrenausstatters Cem Mustafa Abaci an. Für viele Frankfurter Gentlemen ist die Junghofstraße 14 seit zwölf Jahren die Anlaufstelle für ausgefallene Anzüge und italienische Schuhe. Doch da das Gebäude im großen Stil umgebaut werden soll, wurde der Mietvertrag nicht verlängert und Abaci suchte eine neue Adresse. Und die ist nun gefunden! Ab Oktober will Abaci eine Filiale im großzügigen Erdgeschoss des Global Towers eröffnen. Dabei handelt es sich um das ehemalige, denkmalgeschützte Commerzbankhochhaus in der neuen Mainzer Straße 32–36, das von der GEG German Estate Group revitalisiert wird. Die neue Adresse soll allerdings auch nur eine Übergangslösung sein. Vermutlich werden die Herren der Frankfurter Gesellschaft dort bis zum Sommer 2018 ihr Outfit zusammenstellen können, dann geht es wieder auf zu neuen Ufern.

Für Ulrich Höller, den Vorsitzenden des Vorstands der GEG, ist die neue Vermietung im Global Tower eine Win-Win-Situation: „Wir stellen Cem Mustafa Abaci gerne die Räume im Global Tower zur Verfügung, bevor die geplanten Baumaßnahmen beginnen. Abaci setzt einen ersten sichtbaren Akzent, der auch schon vor Beginn der Baumaßnahmen den Blick auf ein kommendes Top-Projekt auf dem Frankfurter Büromarkt lenkt.“ Und natürlich ist auch Cem Mustafa Abaci froh, dass er in der Stadt nach der Schließung seines Pop-Up-Stores und jetzt auch seines Ladens in der Junghofstraße weiterhin präsent ist: „Es hat mich sehr berührt, wie viele Menschen mich bei der Suche nach einer neuen Fläche unterstützen wollten. Die Interims-Lösung hat sich dann in einem inspirierenden Gespräch mit Ulrich Höller ergeben. Jetzt ist mein Abenteuer- und Pioniergeist geweckt und ich freue mich auf die kommenden Monate in einer spannenden neuen Location, wo wir ABACI und ABACI Edition unter einem Dach vereinen werden.“
 
15. August 2017, 10.26 Uhr
Nicole Brevoord
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Stil
Frankfurter Laufshop
Laufschuhe per Packstation
Ab Mittwoch bleibt der Einzelhandel vorerst geschlossen, doch bestellte Waren dürfen weiterhin abgeholt werden. Im Frankfurter Laufshop kann das ab sofort sogar kontaktlos geschehen.
Text: sie / Foto: Frankfurter Laufshop
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
18. September 2021
Journal Kultur-Tipps
Klassik / Oper/ Ballett
  • Norma
    Oper Frankfurt | 18.00 Uhr
  • hr-Sinfonieorchester
    Stadttheater Gießen | 20.00 Uhr
  • Delian Quartett
    Schloss Johannisburg | 20.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Quichotte
    Hessisches Staatstheater Wiesbaden | 19.30 Uhr
  • Der kleine Prinz
    Velvets Theater | 20.00 Uhr
  • Sommersprossen – oder die Verwunderung des Menschseins
    Gallus Theater | 20.00 Uhr
Kinder
  • Stein auf Stein
    Theaterhaus | 17.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Tapeworms und Daens
    Hafen 2 | 19.30 Uhr
  • Tobias Weindorf Trio
    Stadtkirche | 19.30 Uhr
  • LandesJugendJazzOrchester Hessen
    Wasserburg | 12.00 Uhr
Kunst
  • Ersatzkunst in Frankfurt. Die Wüsten-Jahre 1975-1985
    AusstellungsHalle | 14.00 Uhr
  • Facing Britain
    Kunsthalle Darmstadt | 11.00 Uhr
  • Gerald Domenig und Thomas Bechinger
    Kai Middendorff | 11.30 Uhr
Kinder
  • Pop-Up Dinner – Vom Acker auf den Tisch
    Dottenfelderhof | 16.00 Uhr
  • Drollo und Drollolinchen
    Frankfurter Puppentheater – Haus Sindlingen | 15.30 Uhr
  • Krümel und Stelze
    Mainzer Kammerspiele | 11.00 Uhr