Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Shopping
Startseite Alle NachrichtenShopping
Der Kunstsupermarkt ist wieder da!
 

Der Kunstsupermarkt ist wieder da!

0

Kunden können Kunst kaufen

Foto: Kunstsupermarkt
Foto: Kunstsupermarkt
In Bockenheim öffnet der 19. Frankfurter Kunstsupermarkt wieder seine Türen – aber wie immer nur für kurze Zeit. Warum also nicht in Kunst investieren?
Manchmal verliebt man sich in ein Bild. Das mag dann an den Farben oder an dem Motiv liegen oder auch an der Stimmung, die das Werk erzeugt. Ob Akt, Landschaft oder Stillleben – Für jeden persönlichen Geschmack sollte der Frankfurter Kunstsupermarkt das Richtige bieten, denn hier können die Kunden, wenn auch nur für einen begrenzten Zeitraum, nach Herzenslust stöbern und Lieblingsstücke finden. Die Preise halten sich in überschaubaren Grenzen. Das fängt bei 59 Euro an und die großformatigen Gemälde kosten dann 330 Euro. Kunst für alle sozusagen.

In der 19. Ausgabe des Frankfurter Kunstsupermarktes, der vom 10. November bis zum 27. Januar in der Leipziger Straße zu finden sein wird, werden wieder farbenfrohe Bilder an den Wänden hängen und die Besucher können in den Künstlerkisten Ausschau halten nach Fotografien, Zeichnungen, Aquarellen, Acryl- und Ölgemälden und nach Kleinplastiken. Mehr als 80 Künstler aus Deutschland und der ganzen Welt sind mit ihren Werken vertreten. Mit Hinblick auf Weihnachten eröffnet sich in dem außergewöhnlichen Pop-Up-Laden dann auch eine neue Perspektive: Warum nicht mal Kunst verschenken?

Die gekauften Bilder kann man im Kunstsupermarkt auch gleich Rahmen lassen, damit sie daheim auch wirklich zum Blickfang werden. Die Vernissage findet am 10. November statt und die Finissage wurde für den 27. Januar, ebenso um 17 Uhr, anberaumt.

Bockenheim, Leipziger Straße 43, 10.11.–27.1., Mo–Fr 11–20, Sa 10–20 Uhr, Tel. 71402437, www.kunstsupermarkt.de
10. November 2017
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Shopping
 
 
Am Samstag darf in der Schwedlerstraße, sowohl im Hof als auch im Atelierfrankfurt selbst, nach originellen Kreationen und Vintageschätzen gestöbert werden. Musik und Streetfood gibt's auch. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: The Nightmarket
 
 
Stilblüten Pop Up am Wochenende
0
Auf ins schwungvolle Brückenviertel!
Das Stilblüten Festival für Mode und Design macht am Wochenende in einer Pop-Up-Version Station im Brückenviertel, in dem am Samstag auch wieder das Latenight Shopping stattfindet. Wir verraten, was es zu entdecken gibt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Stilblüten
 
 
Stadt Eschborn betreibt Up-Cycling
0
Aus Radrennbannern werden Messenger Bags
Mehrfach wurde der Name des traditionellen Radrennens am 1. Mai schon geändert und schon mussten die alten Banner aussortiert werden. Die Stadt Eschborn hat daraus Messenger Bags für einen guten Zweck herstellen lassen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Stadt Eschborn
 
 
 
Erster Stijlmarkt in FFM am Wochenende
0
Frankfurt geht stijl
In anderen Städten wie Mainz hat sich der StijlMarkt in den vergangenen zehn Jahren einen Namen gemacht, am Wochenende will er die Frankfurter mit seinem großen Angebot an Handgemachtem und jungen Labels begeistern. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Michelle Fischer
 
 
Der Stoffmarkt Holland ist wieder da
0
Schee Stöffsche!
Zweimal im Jahr macht der Stoffmarkt Holland in Frankfurt Halt. Hobbyschneider wissen die große Auswahl an allem, was man zum Nähen braucht zu schätzen und finden am Sonntag in der Lindleystraße ihr Glück. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  55 

Twitter Activity