eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Weniger Schulden in Hessen

Gute Nachrichten: Das Land Hessen hat im letzten Jahr 200 Millionen Euro weniger Schulden gemacht als veranschlagt. Die Neuverschuldung sank somit auf 2,7 Milliarden Euro. Finanzminister Karlheinz Weimar hatte mit 2,9 Milliarden Euro neuen Schulden gerechnet. Angesichts der Wirtschaftskrise sei die Einsparung eine beachtliche Leistung.
Für die Verwaltung wurden 51 Millionen Euro weniger ausgegeben als geplant. Bei den Personalausgaben sind 55 Millionen Euro gespart worden. Außerdem sind die Zinsausgaben zurückgegangen und Gebühreneinnahmen gestiegen.
Trotz allem bleibt Hessens Neuverschuldung auf Rekordniveau. Für 2010 wird mit mehr Schulden gerechnet.
 
12. März 2010, 14.30 Uhr
julez82
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Bei der Online-Mitgliederversammlung der Frankfurter Grünen wurde die neue Parteispitze gewählt – mit überraschendem Ergebnis: Denn mit Julia Frank und Daniel Frank werden künftig zwei neue Mitglieder als Sprecher-Duo agieren.
Text: sie / Foto: Bündnis 90/Die Grünen
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
22. Juni 2021
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Zoo Frankfurt
    Zoo Frankfurt | 09.00 Uhr
  • Ich, Du und der Andere
    Haus am Dom | 19.30 Uhr
  • Mit der Expertin im Kleiderschrank – Ihre Outfits neu kombiniert
    Frankfurter Stadtevents | 17.00 Uhr