eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: nil
Foto: nil

Neue Kraft für alten Kontinent?

Frankfurter starten Kampagnen für Europa

Gleich mehrere Initiativen wollen den Gedanken der europäischen Identität von Frankfurt aus neu beleben. Die Grünen starten ihre Kampagne "It's Yourope" mit einer Lesung europäischer Märchen auf dem Goetheplatz.
Es nieselte, war kalt – und dennoch: am vergangenen Sonntag trafen sich gut 200 Menschen am zukünftigen Europagarten an der Pariser Straße in Frankfurt, um sich zu vernetzen. Ausgegangen war das Treffen von Sabine und Daniel Röder, die bei der Versammlung sagten, dass die US-Präsidentschaftswahl und die Brexit-Bewegung in Großbritannien den Ausschlag für den lockeren Zusammenschluss Pulse of Europe gegeben hätten. Dass sich mit den Wahlausgang Unzufriedene erst nach Bekanntgabe der Ergebnisse mit Protesten zu Wort gemeldet hätten, sei der falsche Weg. Ziel der Initiative sei es, vor den Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich in möglichst vielen Gemeinden Demonstrationen an einem gemeinsamen Tag zu organisieren, um ein positives Zeichen für Europa auszusenden: Der 12. März 2017 wird der letzte Sonntag vor den Wahlen zum niederländischen Parlament sein.

Dafür will „Pulse of Europe“ nun die Kräfte bündeln. Bei allen Reformwünschen in Richtung Brüssel müssten sich Änderungen aus der Verfasstheit als Europäische Union entwickeln, betonten andere Redner, bevor es nationalistischen Kräften, wie sie – gerade in Den Haag und Paris – derzeit erstarken, gelingt das Erreichte zerschlagen. Auch zwei junge Mädchen ergriffen das Wort und wünschten sich, dass sie auch in Zukunft noch frei ihre Meinung sagen dürften und ungehindert durch Europa reisen könnten.

Die Veranstalter teilten in Anlehnung an Eduard Mörikes Gedichtzeile „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“ blaue Armbändchen aus. Die Farbe der Europäischen Union soll sich nach ihren Vorstellungen bei den Demonstrationen im Frühjahr wie ein Band durch die betroffenen Staaten ziehen. Zum Abschluss der Veranstaltung bildeten die Anwesenden eine Menschenkette entlang des Bauzauns für die Parkanlage.



"Nach dem Brexit kämpfen wir für ein gemeinsames Europa"
Bei den Frankfurter Grünen plant das Team Dezibel ein ganzes Jahr im Zeichen des europäischen Geists. Die Kampagne versteht sich überparteilich und soll mit verschiedenen Events auf die europäische Idee aufmerksam machen – und darum, wie wichtig es sei, sie in diesen Zeiten zu verteidigen. Die Aktivisten berufen sich auf die Tradition der Paulskirche in Frankfurt. "Die europäische Idee verspricht Frieden, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Europa und in der Welt", heißt es in einem Aufruf. "Es ist klar, dass so eine Bewegung auch und gerade von Frankfurt ausgehen muss", sagt Daniela Cappelluti, neben Mirjam Schmidt eine der Initiatorinnen.

In einer ersten Veranstaltung sollen auf dem Goetheplatz Märchen gelesen werden. Die Schriftstellerin Nadia Doukali liest eine Geschichte aus Tausendundeine Nacht vor, der Frankfurter Gastronom Radu Rosetti ist dabei, der auf Rumänisch die Fabel "Harap Alb" vorträgt. Auch einige Grünen-Politiker wie Frauendezernentin Rosemarie Heilig oder die Landtagsabgeordneten Martina Feldmayer und Marcus Bocklet sind mit am Start. Gelesen wird unter anderem auf Italienisch, Türkisch, Rumänisch, Griechisch, Litauisch, Französisch.

>> Europäische Märchen für Kinder
Samstag, 3. Dezember 2016, 13 bis 18 Uhr, Zukunftspavillon auf dem Goetheplatz, Facebook-Eventseite
 
30. November 2016, 11.02 Uhr
nil
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
Um den reduzierten Gaslieferungen aus Russland entgegenzutreten, will die Hessische Landesregierung den Energieverbrauch in ihrem Bereich um 15 Prozent senken. Parallel dazu hat die LandesEnergieAgentur Hessen Energiespartipps für Bürgerinnen und Bürger zusammengestellt.
Text: sie / Foto: AdobeStock/brizmaker
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
19. August 2022
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Henkell Sektkellerei Inside – Prickelnde Tour durch die Henkell & Co. Sektkellerei
    Frankfurter Stadtevents | 18.00 Uhr
  • Goetheturmfest
    Goetheturm | 18.00 Uhr
  • Uganda – Perle Afrikas
    Zoo Frankfurt | 19.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Ewig Jung
    Wasserburg | 20.15 Uhr
  • Männerschlussverkauf
    Galli Theater Frankfurt | 20.00 Uhr
  • Cabaret à la surprise
    Alter Posthof | 20.00 Uhr
Kinder
  • Offenes Atelier
    Atelier 1318 | 15.00 Uhr
  • Klebeband, Karton und Co.: Materialexperimente
    Städel Museum | 10.30 Uhr
  • Schnitzen, Schleifen, Schaben – fantasievolle Holzwerkstatt im Liebieghaus
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.30 Uhr
Kinder
  • Offenes Atelier
    Atelier 1318 | 15.00 Uhr
  • Klebeband, Karton und Co.: Materialexperimente
    Städel Museum | 10.30 Uhr
  • Schnitzen, Schleifen, Schaben – fantasievolle Holzwerkstatt im Liebieghaus
    Liebieghaus Skulpturensammlung | 10.30 Uhr
Kunst
  • Frei. Schaffend
    Städel Museum | 10.00 Uhr
  • Deutsche Börse Photography Foundation Prize
    Art Collection Deutsche Börse | 11.00 Uhr
  • Carolin Trunk
    Filiale | 14.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Discotrashclash
    Fortuna Irgendwo | 21.00 Uhr
Nightlife
  • After-Work-Shipping-Tour
    Primus-Linie | 18.30 Uhr
  • Boujee
    Gibson | 23.00 Uhr
  • Discotrashclash
    Fortuna Irgendwo | 21.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Derya Yildirim & Grup Şimşek
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.30 Uhr
  • LIN
    Landesmuseum Mainz | 19.00 Uhr
  • Yvonne Catterfeld
    Gestüt Schafhof | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Derya Yildirim & Grup Şimşek
    Kunstverein Familie Montez e.V. | 20.30 Uhr
  • LIN
    Landesmuseum Mainz | 19.00 Uhr
  • Yvonne Catterfeld
    Gestüt Schafhof | 19.00 Uhr
Freie Stellen