Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Nachfolge von Felix Semmelroth
 

Nachfolge von Felix Semmelroth

0

Ina Hartwig soll Kulturdezernat übernehmen

Foto: wch
Foto: wch
Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) gibt seinen Posten Anfang Juli ab: Seine Nachfolge soll Literaturkritikerin Ina Hartwig antreten. In der Literaturszene ist die 52-Jährige bekannt – politisch dagegen noch nicht.
Die neue Kulturdezernentin scheint festzustehen: Literaturkritikerin Ina Hartwig (SPD). Bisher ist die 52-Jährige politisch ein unbeschriebenes Blatt – und erst seit 2012 Mitglied bei den Sozialdemokraten. Die gebürtige Lüneburgerin studierte Romanistik und Germanistik in Avignon und Berlin. 1997 zog sie nach Frankfurt und arbeitete hier als Literaturredakteurin bei der Frankfurter Rundschau. Seit einigen Jahren ist Hartwig als freie Journalistin und Autorin tätig, schreibt unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und Die Zeit. In der Literaturszene ist Hartwig durchaus bekannt, nicht zuletzt weil sie Mitglied der Jury des Deutschen Buchpreises sowie des Preises der Leipziger Buchmesse war. Zurzeit hat sie eine Gastprofessur in Berlin inne und schreibt an einem Buch.

Noch wurde die Entscheidung nicht offiziell verkündet. Aber aus SPD-Kreisen wurde inoffiziell bestätigt, dass Hartwig den Posten bekommen soll. Sie könnte das Kulturdezernat schon sehr bald übernehmen, da Felix Semmelroth (CDU) angekündigt hat, im Juli zurückzutreten. Zu diesem Schritt hatte sich der 66-Jährige entschlossen, nachdem entschieden wurde, das Kulturdezernat künftig in die Hand der Sozialdemokraten zu geben.
 
3. Mai 2016, 16.13 Uhr
Christina Weber
 
Christina Weber
Jahrgang 1983, Studium Online-Journalismus, seit 2014 Volontärin beim Journal Frankfurt – Mehr von Christina Weber >>
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Ministerpräsident Volker Bouffier kündigte vergangenen Montag aufgrund der Herausforderungen der Corona-Pandemie eine rasche Nachfolge für den verstorbenen Thomas Schäfer an. Nun ist sie gefunden: Michael Boddenberg wird neuer hessischer Finanzminister. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessische Landesregierung
 
 
Die Abgeordneten des Hessischen Landtags haben am Dienstag der Opfer der Gewalttaten von Hanau und Volkmarsen gedacht. Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) fand in seiner Rede mahnende Worte und sprach von einem „offensichtlichen Problem mit Rechtsextremismus“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Mike Labrum/Unsplash
 
 
Der Hessische Landtag verschiebt aufgrund des Coronavirus 36 Bürgermeisterwahlen auf frühestens 1. November, um eine Ansteckung in den Wahllokalen zu verhindern. Zudem verspreche man sich durch die Verschiebung eine höhere Wahlbeteiligung. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Unsplash
 
 
 
Hessen verabschiedet Nachtragshaushalt
0
Zwei Milliarden Euro zur Bewältigung der Corona-Folgen
Der Hessische Landtag hat einen Nachtragshaushalt verabschiedet und reagiert damit auf die Folgen der Corona-Krise. Zwei Milliarden Euro will das Land zusätzlich ausgeben, um die Bevölkerung und Unternehmen zu unterstützen. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
Von Verfassungsschutz beobachtet
0
Auflösung des AfD-„Flügels“ in Hessen
Der hessische AfD-„Flügel“ hat in einem Schreiben an seine Anhängerinnen und Anhänger die Auflösung bekannt gegeben. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte den „Flügel“ zuvor als rechtsextrem eingestuft. Experten sehen die Auflösung als Ablenkungsmanöver. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 19
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  202