Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Ist Obama in Sachen Kriegsführung ein lupenr
 

0

Ist Obama in Sachen Kriegsführung ein lupenreiner Republikaner, Herr Cohn-Bendit?

Der Gründer von WikiLeaks Julian Assange hat die Kritik an der Veröffentlichung der US-Geheimakten über den Afghanistaneinsatz zurückgewiesen. Sie sei wichtig in der Geschichte dieses Krieges. Wichtiger als der Schutz der Informanten?


Die Veröffentlichung der geheimen Akten gehört zu einer freien offenen Gesellschaft. Die Journalisten müssen das im Internet publizieren. Das gehört zum Spiel dazu und zeichnet uns aus.


Es gab mal die Hoffnung, dass Obama die Geheimniskrämer-Politik der Bush-Jahre revidieren würde. Ist Obama in Sachen Kriegsführung nicht ein lupenreiner Republikaner?


Keine Regierung macht ihre Kriegsführung transparent und öffentlich. Auch wenn es die Aufgabe einer Regierung ist, die vierte Gewalt, die Öffentlichkeit, mit einzubeziehen. Aber Obama macht definitiv eine andere Politik als Bush.


Bundeskanzlerin Merkel laufen die Männer weg. Sind die mit einer Chefin überfordert?


Nicht die Männer sind mit einer Chefin überfordert, sondern Merkel mit ihrem Job. Sie macht eine schlechte Parteipolitik. Und die Männer gehen in die Wirtschaft, um richtig Geld zu verdienen. Merkel ist nicht auf der Höhe, um ihre Aufgaben richtig zu meistern. Ich stimme Volker Schlöndorff zu, dass sie als Physikerin wieder zurück in die Wissenschaft gehen soll.


Westerwelle hält die Türken nicht reif genug für einen EU-Beitritt. Sollte es darüber einen Volksentscheid geben?


Ich bin gegen einen Volksentscheid, der über andere entscheidet. Wenn die Deutschen über deutsche Belange oder die Hessen über hessische Belange entscheiden, ist das in Ordnung. Aber nicht über die Köpfe von Dritten hinweg.


Wettermoderator Kachelmann ist auf freiem Fuß. Warum erst jetzt?


Er hat dafür bezahlt, dass er ein Promi ist. Er hat den Promimalus. An ihm sollte wohl ein Exempel statuiert werden. Und jetzt müssen wir den Prozess abwarten und schauen, was dabei rauskommt.


Das Bundesjustizministerium will Täter, die aus der Sicherheitsverwahrung entlassen werden, mit elektronischen Fußfesseln überwachen. Guter Vorschlag?


Das ist eine schwierige Sache. Es muss eine Übergangssituation für die Täter aus der Sicherheitsverwahrung geschaffen und die Vorbereitung auf Entlassung mit psychologi­schen Tests verbessert werden.


Die Eintracht hat ein Überangebot an Stürmern. Wer setzt sich durch?


Altintop und Amanatidis, Altintop und Gekas, Amanatidis und Gekas, das wären unterschiedliche, aber gute Formationen. Und wir werden sehen: Bei der langen Saison gibt es kein Überangebot an Stürmern.


Der Brasilianer Chris ist der neue Kapitän, auch wenn er erstmal ausfällt. Hat Trainer Skibbe da die richtige Wahl getroffen?


Ja, das war eine gute Wahl. Aber jetzt müssen wir Chris die Daumen drücken, dass er seine Anfälligkeit für Verletzungen überwindet. Aber wenn die Eintracht in europäischen Höhen mitspielen möchte, brauchen sie einen Chris.


Torhüter Ralf Fährmann will die Nummer Eins werden. Kann er an Oka Nikolov vorbeiziehen?


Ja, das wird er. Nikolov ist die Vergangenheit, Fährmann die Zukunft. Und irgendwann zieht die Zukunft immer an der Vergangenheit vorbei.


 


 
3. August 2010, 15.46 Uhr
Interview: Julia Lorenz
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Finanzierung Ring Politischer Jugend
1
Nico Wehnemann stellt Strafanzeige gegen die Stadt
Der Stadtverordnete Nico Wehnemann hat Strafanzeige gegen den Magistrat und das Sozialdezernat erstattet. Grund dafür sei die möglicherweise rechtswidrige Finanzierung des Rings Politischer Jugend. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Harald Schröder
 
 
Nach dem rassistischen Anschlag von Hanau fordert die Bildungsstätte Anne Frank ein entschlossenes Vorgehen und neue Strategien gegen Rechtsextremismus und Rassismus in Hessen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Markus Spiske/Unsplash
 
 
Am Mittwochabend fielen in zwei Shishabars in Hanau Schüsse, neun Menschen wurden getötet. Der mutmaßliche Täter und seine Mutter wurden in dessen Wohnung tot aufgefunden. Laut Innenminister Peter Beuth (CDU) ist ein fremdenfeindlicher Hintergrund wahrscheinlich. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel/Ronja Merkel / Foto: picture alliance/Boris Roessler/dpa
 
 
 
Fast gleichauf: Während die CDU mit 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einen Prozentpunkt verloren hat, kommen die Grünen mit zusätzlichen vier Prozentpunkten auf 25 Prozent. So würden laut HR-Hessentrend die Ergebnisse aussehen, wenn aktuell Landtagswahl wäre. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Bündnis 90/Die Grünen Hessen
 
 
Terrorismus-Vorwurf gegen Autorin
0
Aslı Erdoğan freigesprochen
Die im August 2016 in der Türkei festgenommene Schrifstellerin Aslı Erdoğan wurde vergangenen Freitag vor Gericht freigesprochen. Erdoğan lebte zwei Jahre lang als Gastautorin des Programms „Stadt der Zuflucht“ in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Wikimedia Commons
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  201 
 
Daniel Cohn-Bendit
Daniel Cohn-Bendit ist Mitglied des Europäischen Parlaments und Ko-Vorsitzender der Grünen-Fraktion.