Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
In Abwesenheit des Journalisten
 

In Abwesenheit des Journalisten

0

Prozess gegen Deniz Yücel beginnt

Foto: Deniz Yücel/WeltN24
Foto: Deniz Yücel/WeltN24
Im Februar 2017 wurde der Flörsheimer Journalist in der Türkei verhaftet und im Februar 2018 nach zwölf Monaten Haft entlassen. Am heutigen Donnerstag beginnt in Istanbul der Prozess gegen den Welt-Korrespondenten.
Rund vier Monate nachdem Deniz Yücel die Türkei verlassen hat, beginnt dort der Prozess gegen den Journalisten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem deutsch-türkischen Korrespondenten der Zeitung Die Welt „Propaganda für eine Terrororganisation“ und „Aufstachelung des Volkes zu Hass und Feindseligkeit“ vor. Als Grundlage für die nur drei Seiten lange Anklageschrift dienen Artikel des Journalisten, in denen er sich kritisch mit der türkischen Politik auseinandersetzte.

"Der Prozess gegen Deniz Yücel ist wie viele andere Prozesse gegen Journalisten in der Türkei eine Farce. Alles andere als ein Freispruch wäre unerträglich", sagt Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen.




Fast genau ein Jahr saß Yücel wegen der Vorwürfe in einem Hochsicherheitsgefängnis in der Nähe von Istanbul. Da das Gericht bei seiner Freilassung am 16. Februar 2018 kein Ausreise-Verbot verhängte, konnte der Flörsheimer zurück nach Deutschland reisen. Beim Prozess, der am 28. Juni in Istanbul beginnt, wird der Journalist nicht anwesend sein. In der Türkei drohen ihm bei einer Verurteilung bis zu 18 Jahre Haft.
28. Juni 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Viel los am 28. Oktober
0
Wählen und Läufer anfeuern
Stadtrat Jan Schneider rechnet bei der Landtagswahl am 28. Oktober mit mehr Briefwählern als sonst, denn am Wahlsonntag könnte der Gang zum Wahllokal beschwerlich werden. Der Grund: Der Frankfurt Marathon am selben Tag. – Weiterlesen >>
Text: nic/ ffm / Foto: Dezernat V
 
 
Kritik an Horst Seehofer
0
Die Mutter aller Probleme
Erst vor wenigen Tagen hat Horst Seehofer kurzfristig seinen Besuch in Frankfurt abgesagt. In einem Video äußert sich Planungsdezernent Mike Josef zu der Absage des Ministers – und dazu, was für Frankfurter die „Mutter aller Probleme“ sei. Auch andere Politiker kritisieren Seehofer. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Henning Schacht
 
 
Landtagswahl und Volksabstimmung in einem
0
Hessen wählt und stimmt über eine Verfassungsreform ab
Am 28. Oktober wählen die Hessen nicht nur ihren Landtag, sie dürfen auch bei einer Volksabstimmung über 15 Themen entscheiden, die in der Hessischen Verfassung geändert werden könnten, etwa die , etwa auch die Regelung der Todesstrafe. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: H. Heibel/ Hessischer Landtag
 
 
 
Berufung des einstigen Kulturdezernenten
0
Felix Semmelroth wird hessischer Antisemitismusbeauftragter
Der ehemalige Frankfurter Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) soll ab Mitte August als erster hessischer Antisemitismusbeauftragter Handlungsempfehlungen gegen Judenhass erarbeiten. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Zwischenstopp im Neuen Frankfurter Garten
0
Grünen-Chef Robert Habeck geht aus!
Der Bundesvorsitzende der Grünen, Robert Habeck, ist derzeit auf Deutschlandtour. Am Montag machte er Halt in Frankfurt und besichtigte unter anderem das Urban Gardening Projekt am Danziger Platz. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  174 

Twitter Activity