Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
Frauenstreik am 8. März
 

Frauenstreik am 8. März

1

„Wenn wir die Arbeit niederlegen, steht die Welt still“

Foto: Frauenstreik_ffm/Facebook
Foto: Frauenstreik_ffm/Facebook
Am 8. März ist internationaler Frauentag. Das Frankfurter Frauen*streik-Bündnis ruft zu einer Demonstration durch die Innenstadt auf, um die unhaltbaren Bedingungen sichtbar zu machen, unter denen Frauen leben und arbeiten müssen.
Am morgigen Freitag ist internationaler Frauentag. „Weltweit legen Frauen am 8. März alle Arbeit nieder“, sagt Cornelia Domino, Sprecherin des Frankfurter Frauen*streik-Bündnisses. „Von Polen bis Argentinien, von New York bis Hong Kong, von Spanien über Nigeria bis Australien fordern sie ihre Rechte und ein Ende jeder Unterdrückung und Gewalt ein. Sie widersetzen sich dem Erstarken rechter Parteien und Tendenzen. Sie stehen für die Anerkennung der Arbeit von Frauen* ein, einschließlich der Sorge-, emotionalen und Lohnarbeit.“

Das Frankfurter Frauen*streikbündnis schließt sich dieser globalen Bewegung an. „Wir wollen die unhaltbaren Bedingungen sichtbar machen, unter denen Frauen leben und arbeiten müssen“, erklärt Gülay Akyol, ebenfalls Sprecherin des Bündnisses. Viele Aktionen der beteiligten Gruppen bringen das rund um den 8. März zum Ausdruck und bestreiken dabei den gesellschaftlichen Normalzustand.

Das Frankfurter Frauen*streik-Bündnis ist ein dezentrales, breites Bündnis aus politischen Gruppen, Initiativen und Einzelpersonen. „Die Vielfalt unseres Bündnisses spiegelt sich in den verschiedenen, bunten Aktionen rund um den 08. März 2019 wider. Als gemeinsamen Höhepunkt kommen wir zu einer ausdrucksstarken und kämpferischen Demonstration durch die Frankfurter Innenstadt zusammen“, so Domino.

Los geht es um 15:30 Uhr am Kaisersack entlang der Stationen Willy-Brandt Platz und Börneplatz bis zur Hauptwache, wo der Demonstrationszug mit einer Abschlusskundgebung endet. Es wird Redebeiträge zu §218/219, aktuellen Streiks und Auseinandersetzungen im Pflegebereich und der sozialen Arbeit, Anerkennung unbezahlter Sorgearbeit, Altersarmut von Frauen, internationalen feministischen Bewegungen (u.a. Mexiko, Kurdistan, Türkei) und queeren Perspektiven geben.

Den ganzen Tag über gibt es Aktionen der am Bündnis beteiligten Gruppen und Initiativen:
• 11:30 Uhr im Café Kurzschlusz (im Roten Haus auf dem FH-Campus): Get-Together mit Kaffee zum Feministischen* Streik und gemeinsamer Sitzstreik #ichstreike8M
• 11:30 Uhr am Random White House (auf dem Campus Westend): Brunch & Rosen am Frauen*Kampftag
• 11 bis 14 Uhr auf der Frankfurter Zeil, Höhe Hasengasse am Brockhausbrunnen: Aktionsstand mit offenem Mikrofon, organisiert vom Frauenverband Courage e.V.
• 11 bis 14 Uhr an der Hauptwache: Infopunkt der LINKEN zum Frauen*streik
• 5 vor 12 Uhr: Sitzstreik #ichstreike8M
• 12 Uhr im Internationalen Zentrum (Gallus): Frauen*café und Mittagstisch
• 13:30 bis 15.00 Uhr vor dem DZ Hochhaus, Mainzer Landstraße, Innenstadt: Aktion unter dem Motto „Patriachat+Ausbeutung? Ohne uns! Frauen*rechte weltweit!“ von attac
• 14:30 Uhr am Kaisersack: Trommelworkshop von “Rhythm of Resistance” – Bitte Gegenstände zum Lärm machen mitbringen (z.B. aus Haushalt oder Küche)!
• 15:30 Uhr Start der Demonstration am Kaisersack
• 17 Uhr: globaler Schrei #globalscream im Rahmen der Demonstration
• 18 Uhr im DGB Jugendclub U68 (im Souterrain des Gewerkschaftshauses, Zugang über Untermainkai): Get-Together bei Drinks & Musik
• 19 Uhr im Café Kurzschlusz (im Roten Haus auf dem FH-Campus): Volksküche
• 20:30 Uhr im Exzess (Leipziger Straße 91): Ausklang in der Fransenbar
 
7. März 2019, 10.46 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Joerg Guenther am 7.3.2019, 18:28 Uhr:
Legt die Arbeit nieder, aber kommt Euren Verpflichtungen nach
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
Ginnheimer Spargel und Paulskirche
1
Millionen für Frankfurter Wahrzeichen
Der Bund beteiligt sich mit insgesamt 44 Millionen Euro an der Sanierung des Ginnheimer Spargels und der Paulskirche. Das beschloss der Haushaltsausschuss des Bundestags am gestrigen Donnerstagabend. Der Ginnheimer Spargel soll wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Deutsche Funkturm
 
 
Hessischer Haushalt 2020
0
Einigkeit bei CDU und Grünen
Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und Bündnis 90/Die Grünen, Michael Boddenberg und Mathias Wagner, haben die Schwerpunkte des Haushalts 2020 vorgestellt. Dabei signalisierten die beiden Fraktionschefs in erster Linie Einigkeit. Inhaltlich wurde es wenig konkret. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: © Peter Wolf
 
 
Städtische Gedenkveranstaltung an die Pogromnacht
0
Die Nacht, in der die Synagogen brannten
Am 9. November 1938 haben die Nazis Synagogen und jüdisches Eigentum in Brand gesetzt und versucht, das jüdische Leben auszulöschen. Am Donnerstag wurde in der Paulskirche der Opfer gedacht – und dazu aufgerufen, aktuellen rechtsextremen Entwicklungen die Stirn zu bieten. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Rafael Herlich
 
 
 
„Women Who Inspire Rhein-Main“
0
Eine Frau in der Männerdomäne
In vielen Unternehmen findet derzeit ein Bewusstseinswandel statt: Bei der Veranstaltung „Women Who Inspire Rhein-Main“ haben vier Frauen einen Einblick in ihre Karrieren in männerdominierten Branchen gegeben. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: @Women Who Inspire Rhein-Main
 
 
Mike Josef ist der Vorreiter in Frankfurt, wenn es um eine autofreie Innenstadt geht. Im Interview erzählt der SPD-Politiker, wie für ihn die Mobilität der Zukunft aussieht und warum er davon überzeugt ist, dass die Sperrung des nördlichen Mainufers ein richtiger Schritt ist. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  193