Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Politik
Startseite Alle NachrichtenPolitik
CDU-Abtrünnige macht für die AfD Wahlkampf
 

CDU-Abtrünnige macht für die AfD Wahlkampf

0

Jetzt bekennt Erika Steinbach Farbe

Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Jetzt ist es sicher: Die ehemalige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, die im Januar aus der CDU ausgetreten war und seither als parteienlose Abgeordnete im Bundestag sitzt, wird Wahlkampf für die AfD machen.
Es mag nicht recht überraschen, aber in sich ist es konsequent: Die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach wird Wahlkampf für die AfD machen. Die 73-jährige ehemalige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen war bereits über einen langen Zeitraum hinweg durch ihre mitunter extremen Äußerungen, nicht zuletzt via Twitter, aufgefallen. Mit der Flüchtlingspolitik Angela Merkels hatte sich die einstige Christdemokratin so gar nicht anfreunden können. Das führte sie im Januar 2017 auch als Begründung an, als sie aus der CDU austrat. Schon bald darauf war gemunkelt worden, dass die eigentlich parteienlose Bundestagsabgeordnete der AFD zugetan sein könnte. Dass sie nun, wie sie selbst über Twitter bestätigte, für die AfD Wahlkampf machen wird, kommt daher nicht ganz überraschend. Steinbach soll dem Vernehmen nach im September in Pforzheim bei einer Wahlkampfveranstaltung der Rechtspopulisten auftreten.

Auf die Nachricht reagierte der Grünen-Politiker und der ebenfalls aus Frankfurt stammende Bundestagsabgeordnete Omid Nouripour via Twitter: "Es wächst zusammen, was sich nicht gehört".
11. Juli 2017
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Politik
 
 
In der Wetterau-Gemeinde Altenstadt-Waldsiedlung wurde ein NPD-Funktionär zum Ortsvorsteher gewählt. Mitglieder von CDU, SPD und FDP hatten für den 33-jährigen Rechtsextremen gestimmt. Nun soll die Wahl rückgängig gemacht werden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Gemeinschaftshaus Altenstadt-Waldsiedlung
 
 
Die CDU kämpft um Stimmen und Relevanz – und muss daher klarer formulieren, wofür sie steht, sagt Jan Schneider, Baudezernent und Vorsitzender der Frankfurter CDU. Im Gespräch hat er erklärt, für welche Werte seine Partei steht und weshalb eine Koalition mit der AfD für ihn nicht infrage kommt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: © Alexander Paul Englert
 
 
In einer aktuellen Stunde wegen des Mordes an einem achtjährigen Jungen am Frankfurter Hauptbahnhof kam es am Donnerstagmorgen im Hessischen Landtag zu einer emotionalen Debatte zwischen der AfD und den übrigen Fraktionen. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Wechsel an der Landtagsfraktionsspitze der SPD
0
Nancy Faeser neue Vorsitzende der SPD-Fraktion
Seit dem heutigen Mittwoch ist Nancy Faeser die neue Vorsitzende der hessischen SPD-Landtagsfraktion. Damit tritt sie die Nachfolge von Thorsten Schäfer-Gümbel an, der sich aus der Politik zurückzieht. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Nancy-Faeser.de © Olaf Gallas
 
 
Bei der gestrigen Stadtverordnetenversammlung wurde klar: Vorerst wird Frankfurt kein sicherer Hafen für Geflüchtete. Der Antrag dazu wurde um vier Wochen verschoben. Zuvor gab es heftige Diskussionen im Römer. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  191