Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Zweitausendeins in Frankfurt
 

Zweitausendeins in Frankfurt

0

Freundliche Übernahme

1969 als Versandbuchhandlung in Frankfurt gegründet, eröffnete Zweitausendeins 1974 seinen ersten Laden hier am Main. Jetzt sind es die Frankfurter, die als erste den Laden am Kornmarkt als Franchise weiterführen.
Am 1. Juli übernahmen die beiden Zweitausendeins-Urgesteine Robert Egelhofer und Konrad Künkel den Laden im Parkhaus Hauptwache, um eine lieb gewonnene Tradition weiter zu führen während in anderen Städten die Läden geschlossenen werden müssen. Am Samstag dann feierten sie die „Freundliche Übernahme“ mit Apfelwein, Brezeln, gewohnt tollen Sonderangeboten an Büchern, CDs und DVDs, vielen Weggefährten, Stammkunden, Freunden und viel Livemusik von morgens 10 bis gegen 19 Uhr. Ein gelungener Neustart auf vertrautem Terrain.


Ein großes Dankeschön sprach das neue Geschäftsführerduo abends aus, „an unsere treuen Kunden, an alle Freunde, unsere Ex-Kollegen, besonders die, die uns die ,Freundliche Übernahme’ ermöglicht haben, an einfach alle, die mit uns bei diesem Traumwetter gefeiert haben“, waren Egelhofer und Künkel überwältig von so viel Feedback. „Außerdem bekamen wir so viele kleine und große, witzige und rührende Geschenke – einfach großartig!“ Familiär ging’s schon immer zu am Kornmarkt und das ist genau das, was das Publikum auch immer schon schätzte an der Zweitausendeins-Filiale. Zuletzt entdeckten auch immer mehr junge Leute die Lust am Stöbern in Regalen und Fächern. Die neue Lust am Haptischen ermutigt das Betreiber-Team.


Die enge Bindung in die Stadt hinein soll nun noch weiter verstärkt werden. Neben dem Angebot, die das „Merkheft“, der Bestellkatalog des von Leipzig aus organisierten Versandgeschäftes, als Repertoires bereit hält, wird mehr und mehr regionales Produkt im Laden zu haben sein und hiesige Musiker und Autoren eine Plattform bekommen. So präsentierte zum Auftakt am Samstag Christian Arndt vom Peacelounge Label nicht nur seinen neuesten „Le Tour 6“-Sampler, Septembersong (ein Chef sang selber!), Lucid (Foto) und Claudia Rudek traten live auf und gewannen auf Anhieb neue Fans. „Unser größter Dank geht natürlich an die hervorragenden Künstlerinnen und Musiker, die als Unterstützung kostenlos für alle gespielt haben. Sie haben eindrucksvoll bewiesen, welche musikalischen Qualitäten in Frankfurt zu Hause sind“, schwärmt Künkel. „Wir möchten das in Zukunft gerne durch den CD-Verkauf der lokalen Künstler unterstützen und auch auf deren Konzerte hinweisen.“
8. Juli 2013
Detlef Kinsler
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Deutschlands zweitgrößter Porzellanhersteller, die traditionsreiche Höchster Porzellan-Manufaktur, hat nach Jahre langen Schwierigkeiten am Mittwoch beim Amtsgericht Frankfurt Insolvenz angemeldet. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
Mit bis zu 133 Kilometer pro Stunde fegte Orkan "Friederike" am Donnerstag durch Deutschland. Auch in Frankfurt musste die Feuerwehr ausrücken und sich um umgestürzte Bäume kümmern. Eine Person wurde leicht verletzt. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: Feuerwehr Frankfurt
 
 
Ehemaliger Parkplatz an der Hauptbahnhof-Südseite
1
IntercityHotel schließt städtebauliche Lücke
Es tut sich derzeit sehr viel an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs. Auf dem einstigen Parkplatz entsteht nicht nur ein Fernbus-Bahnhof, sondern auch ein Hotel mit 400 Zimmern, das das Areal aufwerten soll. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: CA Immo
 
 
 
Kulturdenkmal in der Innenstadt
0
Tief unter der Erde
Ein kleines blaues Schild weist in der Bleichstraße auf ein wertvolles Kulturdenkmal hin: die Kasematten. Unweit der Zeil liegt Frankfurts einziger unterirdischer Gewölbegang aus dem 17. Jahrhundert. Das Archäologische Museum bietet regelmäßig Führungen an. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: Nicole Nadine Seliger
 
 
Soll es lieber ein Gartenfest werden oder eine große Familienfeier in einer romantischen Location? Wird das Kleid eher schlicht oder pompös? Wer gerade seine Hochzeit plant, findet bei der Trau Dich Inspiration. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Trau Dich
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1398 
 
 

Twitter Activity