Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Vorfreude auf den Frühlingsball
 

Vorfreude auf den Frühlingsball

0

Frühlingsgefühle und Ballgeflüster im Palmengarten

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Sehnen wir uns nicht alle nach Frühling? Am 24. Februar wird der Lenz mit einem opulenten Benefiz-Ball im Palmengarten gefeiert. Auf die Besucher wartet unter anderem ein erstklassiges 3-Gänge-Menü und Musik von Nevio Passaro.
Prachtvoll, das ist sicher, wird auch die fünfte Auflage des Frühlingsballs werden. Am Abend des 24. Februars gibt sich die Frankfurter Stadtgesellschaft elegant gekleidet die Ehre, um über den roten Teppich zu flanieren und mittels einer rauschenden Ballnacht samt Tombola den Bau und das pädagogische Konzept des künftigen Schmetterlingshauses zu unterstützen. Ein Fest für die Sinne soll es werden, zu dem die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten einladen. Event-Floristik Dürr wird das Gesellschaftshaus des Palmengartens in eine farbenfrohe Frühlingslandschaft verwandeln und dazu Tulpen und Ranunkeln als Tischdekoration aus dem Moos herauswachsen lassen.



Einen kleinen Ausblick auf das Programm des Frühlingsballs hat der bis Ende Februar amtierende Palmengartenchef Matthias Jenny (im Bild rechts) bereits gegeben. So steht zum Beispiel schon fest, dass planet radio-Moderatorin (Boomchica) Leni Eckstein (im Bild links) und Let’s Dance-Star Joachim Llambi durch den Abend führen werden. Für das musikalische Programm sorgt Nevio Passaro, der Viertplatzierte der Castingshow Deutschland sucht den Superstar von 2006, der mit seiner Band und Songs auf Deutsch, Englisch und Italienisch das Publikum verzaubern will. Für die Partystimmung zur vorgerückten Stunde sorgt der Frankfurter DJ Dennis Smith. „Für uns ist der Frühlingsball immer ein großer Moment, der mit vielen Emotionen verbunden ist“, sagt Matthias Jenny. Der Ball sei mittlerweile zu einer Institution geworden, die jährlich noch besser werde.

Die Gäste des Abends, insgesamt 500 Personen mit Sitzplätzen im Saal und 800 Flaneure, werden von einem exklusiven Limousinenservice von Mercedes-Benz zum roten Teppich gebracht, wo das festlich illuminierte Gesellschaftshaus das erste optische Highlight des Abends sein wird. Einen Versuch ist auch der Frühlingsballcocktail Viola wert, den die Barkeeper der Fleming’s Bar kredenzen: Red Bull Acai, Bacardi 8, St. Germain Holunderlikör, Passionsfrucht, Limetten, Orangenzeste und Rosmarin gehören zu der fruchtig-spritzigen Kreation.



Kulinarisch wird der Abend ebenfalls frühlingshaft. Küchenchef-Steffen Haase kredenzt ein 3-Gänge-Menü und taktet mit einem Gemüsebeet mit Minz-Joghurt, Kichererbsencrème, geröstetem Sesamspargel, Avocado, Wildkräutern und Pumpenickelcrunch auf.



Die leichte abwechslungsreiche Vorspeise bereitet den Weg für den Hauptgang, der aus gebratenem Rinderfilet mit Sherry Jus besteht und von mit Rinderragout gefüllten Ravioli, sautiertem Pak Choi, Kräuterseitlingen, Gewürzkarotte und Petersilien-Wurzelpüree besteht.



Den Abschluss des erlesenen Mahls bildet eine Petit Four Variation aus dem Café Siesmayer.



Dazu bietet der Partner Deutsche Weinstraße e.V. die passenden Tropfen vom Weingut Schedhelm, Motzenbäcker und Schenk-Siebert. Nach so vielen kulinarischen Höhepunkten, müsste man nun nur noch das Losglück bei der Tombola, deren Erlös dem schmetterlingshaus zu Gute kommt, auf seiner Seite haben. Dort gibt es unter anderem Reisen in die Dominikanische Republik und auf die Seychellen zu gewinnen.

Noch sind Ballkarten erhältlich, bis auf die Tickets für die Empore, die schon vergriffen sind. Flanierkarten inklusive Getränken und Teilen des Showprogramms kosten 99 Euro, Tickets für Sitzplätze inklusive 3-Gänge-Menü und Getränken kosten je nach Bühnennähe 399 beziehungsweise 499 Euro.
 
29. Januar 2018, 09.25 Uhr
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Neben Schulen und Kitas sind auch die Hochschulen in Hessen bis auf Weiteres geschlossen. Der AStA der Goethe-Universität kritisiert jedoch die fehlende Unterstützung für Studierende und fordert Soforthilfen sowie ein „Nichtsemester“. – Weiterlesen >>
Text: Sina Eichhorn / Foto: Harald Schröder
 
 
Frankfurter Presseclub: Online diskutieren
1
Zoom-Meeting: Influencer – eine neue Form des Journalismus?
Um Veranstaltungen auch in Zeiten des Coronavirus stattfinden lassen zu können, überträgt der Frankfurter Presseclub diese über die Videokonferenz-Software Zoom. Am Dienstag findet eine Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit der Evangelischen Akademie statt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Prateek Katyal/Unsplash
 
 
Für Menschen mit Depressionen kann das Coronavirus und die damit einhergehende Isolation eine große Belastung sein. Wichtig sind eine klare Tagesstruktur und nicht zu viel Schlaf, erklärt der Vorsitzende der Deutschen Depressionshilfe Dr. Ulrich Hegerl. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Ben Blennerhassett/Unsplash
 
 
 
Die Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus stellen viele Familien vor neue Herausforderungen. Hilfesuchende Eltern können sich ab sofort an das Beratungstelefon „Corona-Zeit mit Kind“ des Frankfurter Kinderschutzbundes wenden. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: kelly sikkema/unsplash
 
 
Die Lufthansa hat aufgrund des weitgehend eingestellten Luftverkehrs für die kommenden fünf Monate Kurzarbeit angemeldet. Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) fordert nun eine Verstaatlichung des Unternehmens. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1528