Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Von der Ente bis zum Ferrari
 

Von der Ente bis zum Ferrari

0

Drei, zwei, eins… Deins?!

Foto: Perlick Industrieauktionen/Mark Bauer
Foto: Perlick Industrieauktionen/Mark Bauer
Am letzten Sonntagstreff lädt die Klassikstadt Freunde klassischer Fahrzeuge zum großen Saisonabschluss ein. Das Highlight des Tages wird die No-Reserve-Auktion sein, bei der über 40 Fahrzeuge unter den Hammer kommen - ohne einen Mindestpreis.
Die Klassikstadt präsentiert werktags auf insgesamt 16 000 Quadratmetern Fläche ein umfangreiches Angebot an klassischen Fahrzeugen. Am Wochenende lädt sie zum letzten Sonntagstreff für dieses Jahr ein, um den Saisonabschluss zu feiern. Zwischen 10 und 18 Uhr gibt es für die Besucher dann Fahrzeuge und Motorräder aus allen Epochen der Automobilgeschichte zu bestaunen. Wie zum Saisonauftakt zählt auch dieses Mal eine No-Reserve-Auktion zum Highlight des Tages.

Perlick Industrieauktionen versteigert ab 14 Uhr über 40 Youngtimer und Oldtimer. Interessenten haben hier die Chance, ein richtiges Schnäppchen zu machen, denn einen Mindestpreis gibt es bei dieser Auktion nicht. Eines der hochwertigsten Versteigerungsobjekte wird am Sonntag ein Ferrari Testarossa sein. Darüber hinaus gibt es beispielsweise zwei VW Käfer Cabriolets, über zehn Porsche-Modelle, ein Ford Mustang Cabrio, eine Corvette, zwei Jaguars, eine Ente und viele weitere Fahrzeuge von namhafte Marken zu ersteigern. Die Fahrzeuge stammen sowohl von Privatleuten als auch von Händler und können am Freitag und Samstag, den 12. und 13. Oktober, von 10 bis 15 Uhr vorab besichtigt werden. Bevor das erste Auto am Sonntagstreff unter den Hammer kommt, können die zukünftigen Besitzer die Fahrzeuge bis zu einer halben Stunde vor Beginn ebenfalls unter die Lupe nehmen.

Neben der Versteigerungsauktion erwartet die Besucher ein buntes Programm beim Abschluss der Oldtimersaison. Glinicke Classic Cars lädt zum Tag der offenen Tür ein und das Alpine Center Frankfurt bietet Probefahrten im neuen Alpine A110 an. Darüber hinaus versorgt Meyer Caterina & Service sowie die Werkskantine die Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten während Mainlichtblick e.V. mit einer Tombola anwesend ist und zudem den Klassikstadt-Kalender 2019 mit Fotos von Oliver Selber verkauft. Der Frankfurter Verein widmet sich der Erfüllung von Herzenswünschen, die schwerkranke Kinder äußern, und der Erlös dieses Tages soll in diese Projekte fließen.

>> Saisonabschluss in der Klassikstadt mit No-Reserve-Auktion, Order Str. 4A, 14.10., 10-18 Uhr
11. Oktober 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Wiederauferstehung aus Mauritius
0
Ein Dodo fürs Senckenberg
100 Jahre nach seiner Entdeckung durch den Menschen war der flugunfähige Dodo bereits ausgestorben. Ab dem kommenden Wochenende bekommt eine Lebendrekonstruktion des Vogels einen Platz im Senckenberg Museum. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Senckenberg Museum/Tränkner
 
 
„You’ll never walk alone“
1
Antisemitismus im deutschen Fußball
Schlagzeilen über antisemitische Äußerungen reißen in Deutschland nicht ab. Auf dem Fußballplatz gehört das Wort „Jude“ in Kombination mit Anfeindungen gegen Spieler zum Standardrepertoire an häufigen Beleidigungen. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Rafael Herlich
 
 
Editorial 03/19 Journal Frankfurt
0
Wohnen Sie schon oder suchen Sie noch?
Am heutigen Donnerstag erscheint die Februar-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT. In ihrem Editorial fasst Chefredakteurin Ronja Merkel die aktuelle Titelstory zusammen und erklärt, was das Wohnen in Frankfurt ausmacht – und auch in der Vergangenheit ausgemacht hat. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Depressionen sind in Deutschland die am weitesten verbreitete psychische Erkrankung. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Johannes Moog vom Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V. über nach wie vor nötige Aufklärung und fehlende Fachärzte. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V./Facebook
 
 
Ana Marija Milkovics Kolumne
0
Ein Nachruf
Am gestrigen Dienstag ist der Modeschöpfer Karl Lagerfeld gestorben. Unsere Kolumnistin Ana Marija Milkovic betrauert seinen Tod - und erinnert daran, dass Lagerfeld nicht nur wegen seiner Mode bekannt war, sondern auch wegen politischer Statements. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1467