Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Vierte Ausgabe vom Eastside Magazin erschienen
 

Vierte Ausgabe vom Eastside Magazin erschienen

0

Das Ostend hat ein Magazin

Foto: Horst A. Friedrichs
Foto: Horst A. Friedrichs
Das Eastside Magazin entsteht im Ostend – im Büro von Agenturmann Ralph Haerth. Der will mit der aufwendigen Zeitschrift die ganze Vielfalt dieses Viertels im Aufbruch zeigen.
Auf dem Cover ist ein Hoteldirektor. Auch wenn man das erstmal vielleicht nicht vermuten würde. Nils Jansen leitet seit 2013 das 25Hours The Goldman Hotel an der Hanauer Landstraße. Im Grunde kommt in diesem Haus schon einiges zusammen, was den Stadtteil ausmacht. Der Name Goldman, genauer: Ardi Goldman, wirbt mit dem Aufschwung des Viertels in den 90er-Jahren verbunden – damals als aus der Auto- und Industriemeile, eine Amüsiermeile wurde mit Club und Restaurants. Zusammen mit Ardi Goldman hat Agenturmann Ralph Haerth vor Kurzem auch die Eastside Garage eröffnet – ein schickes Parkhaus für noch schickere Karossen, der 50s-Look zieht sich bis zur Einfahrt, die zwischen Import-Export-Unternehmen liegt, die eben auch dieses Viertel noch immer prägen.

Haerth hat mit der Designerin Katy Fathali-Nagel, Autorin Stella Friedrichs und ihrem Bruder und Fotografen Horst A. Friedrichs das Viertel einmal nach dem Ungewöhnlichen umgepflügt. Denise Omurca wird zum Beispiel ein Besuch abgestattet – nach dem Lindenberg und dem Libertine wird ein drittes ganz besonderes Gästehaus bald im Ostend eröffnet, mit über 100 Zimmern und auf sieben Etagen.



Dafür braucht es Unternehmergeist und Mut und den findet man im Eastside Magazin zuhauf. Sei es bei der Modelagentur Eastwest oder dem Öko-Schuhmacher ekn.

Das Über 220 Seiten starke Magazin liegt derzeit kostenlos an vielen Stellen im Ostend aus - natürlich auch im 25hours.
24. April 2018
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Filmschaffende fordern Konsequenzen
0
„Mendig weiß, mit wem er sich da trifft“
Die Kritik an Hans Joachim Mendig reißt nicht ab: Immer mehr Filmschaffende fordern eine Erklärung für das Treffen zwischen dem Geschäftsführer der Hessenfilm und Medien GmbH und Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Vergangenen Donnerstag verkündete der VDA-Präsident Bernhard Mattes überraschend seinen Rücktritt. Vermutungen zu den Hintergründen gibt es viele. Mit dem JOURNAL FRANKFURT hatte Mattes noch im April über das verlorengegangene Vertrauen in die Branche gesprochen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Am vergangenen IAA-Wochenende demonstrierten mehrere Tausend Menschen für eine schnelle Verkehrswende. Neben einer Sternfahrt am Samstag, blockierten die Protestierenden stundenlang die Zugänge zur Messe. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: @ Bernd Kammerer
 
 
 
Nach Informationen der Hessenschau hat die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz am 5. Juni erneut ein mit „NSU 2.0“ unterschriebenes Droh-Fax erhalten. Das Schreiben nimmt auch Bezug auf den rechtsextrem motivierten Mord an Walter Lübcke. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Fragwürdiges Treffen mit AfD
0
Aufklärung im Mendig-Fall gefordert
Das Treffen mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen könnte dem Geschäftsführer der HessenFilm Hans Joachim Mendig zum Verhängnis werden. Zahlreiche Stimmen fordern Aufklärung; bei der Bekanntgabe der Nominierten des Hessischen Filmpreises wird Mendig erstmals nicht anwesend sein. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Jörg Meuthen/Instagram
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1496