Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Versammlung vor der Commerzbank-Arena
 

Versammlung vor der Commerzbank-Arena

0

Ein Flashmob gegen Homophobie

Am Mittwochabend könnte es voll vorm Frankfurter WM-Stadion werden. Erst wird zu dem Flashmob „Zeig Homophobie die Rote Karte“ aufgerufen. Anschließend stehen die Schwedinnen und Japanerinnen auf dem Platz.
Ein Flashmob gegen Homophobie im Frauenfußball? Richtig gehört. Dieser soll am Mittwochabend um 19 Uhr an der S-Bahn-Station „Stadion“ stattfinden. Auslöser dafür ist die Aussage der nigerianischen Nationaltrainerin Eucharia Uche, die sich in einem Interview mit der New York Times damit brüstete, „das große Problem mit den Lesben“ beseitigt zu haben. Außerdem bezeichnete sie Homosexualität als eine „dreckige Sache, spirituell und moralisch sehr falsch“. Weil sich die FIFA nicht eindeutig von diesen Aussagen distanziert, will die internationale
schwul-lesbische Menschenrechtsgruppe „Allout.org“ nun mit einem Flashmob gegen Diskriminierung von homosexuellen Spielern demonstrieren. „ Jeder, der schon mal Fußball gespielt oder geschaut hat, weiß, dass es Konsequenzen hat, wenn man die Regeln des Spiels bricht“, sagt Andre Banks, Mitbegründer von Allout.org. Die Organisation fordert den Weltfußballverband auf, die Vorgänge um die nigerianische Trainerin vollständig aufzuklären und die Entlassung aller Fußballtrainer, die Menschenrechte verletzen. „Es ist an der Zeit, dass die FIFA das Foul-Spiel der Trainerin Uche feststellt, ihr die Rote Karte zeigt und damit die klare Botschaft aussendet, dass Diskriminierung gegen lesbische und schwule Spieler weder auf dem Spielfeld noch außerhalb toleriert wird.“ 100 Aktivisten haben sich bereits angemeldet. Alle Fashmobber sollen mit schwarzen Shirt zur Commerzbank-Arena kommen. Dort wird man mit roten Karten und Trillerpfeifen versorgt. Die Gelegenheit für eine solche Aktion sei einmalig, so die Veranstalter, nie wieder werde man so viel Aufmerksamkeit bekommen.
13. Juli 2011
Arthur Haus
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Der Frankfurter Schriftsteller und Büchnerpreisträger Wilhelm Genazino ist tot. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Peter-Andreas Hassiepen
 
 
Unfallzone Osthafen
0
Radfahren verboten!
Hinter dem Atelier von Tobias Rehberger im Osthafen kommt es regelmäßig zu teils schweren Fahrradunfällen. Die Radfahrer übersehen oftmals die Bahngleise auf dem Gelände. Doch die für die Sicherheit im Hafen zuständige Gesellschaft HFM fühlt sich nicht verantwortlich. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am Grüneburgweg 81
0
DFB-Pokal ziert Hausfassade
Weil die Eintracht Frankfurt in diesem Jahr erfolgreich beim DFB-Pokal war, wollte die Immobilienagentur Franconofurt das besondere Highlight verewigen und ließ ein Wandbild der goldenen Trophäe an eine Hausfassade malen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Wolfi
 
 
 
Für weniger CO2-Ausstoß in der City
0
DHL-Pakete kommen nun auf Fahrrädern
Dass Fahrräder eine umweltfreundliche Alternative zu Autos sind, ist allgemein bekannt. Deshalb setzt die DHL seit Mittwoch vier Lastenfahrräder in der City ein, um Umwelt sowie Straßen zu entlasten und Pakete schneller ans Ziel zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Deutsche Post DHL Group
 
 
Beim Online Voting „Die Frankfurter Originale“ der Binding Brauerei stehen die drei Sieger fest: Der Kobelt Zoo Schwanheim e.V., Fussballgott Alex Meier und die urige Eckkneipe „Zum alten Schlagbaum“ gewannen jeweils ihre Kategorie. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: DAS STUDIO Andreas Fuchs
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1458 

Twitter Activity