Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
 

U60311

0

Prozess gegen Türsteher beginnt

Drei ehemalige Türsteher des Technoclubs „U60311“ stehen am Mittwoch ein erstes Mal vor Gericht. Sie sollen am Ostermontag 2011 einen britischen Gast zu Tode geprügelt haben.
Was im Einzelnen an jenem verhängnisvollen Ostermontag passiert ist, muss das Gericht einschätzen. Nachdem die Polizei mehrere Zeugen vernommen hatte, skizzierte die Anklage den Hergang bisher so: Ein 33-jähriger Türsteher soll versucht haben, einen Gast bei einem Kontrollgang vom Tresen wegzuziehen. Der Gast wollte aber nicht und stieß den Aufpasser von sich, der rücklings in John Lee H. taumelte. Der Brite soll den Türsteher abzufangen versucht haben – und wurde dafür ins Gesicht geschlagen.

Es entwickelte sich eine Schlägerei, an der sich auch die herbeigeeilten Kollegen des 33-Jährigen beteiligten. Gemeinsam sollen sie den später Verstorbenen geschlagen, gewürgt, getreten und sich auf ihn gesetzt haben. Zwei Zeugen, die dem Opfer zu Hilfe eilen wollten, wurden von dem 33-Jährigen mit Drohungen davon abgehalten. Am Ende legten sie den leblosen Körper einfach vor der Diskothek ab. In sechs Operationen wurden Lee John H. Dünn- und Dickdarm, Teile der Leber und der Bauchspeicheldrüse entfernt. Zwei Tage später, am 27. April, erlag der Brite seinen schweren Verletzungen.

Die drei Männer im Alter von 28 bis 33 Jahren müssen sich nun wegen gemeinschaftlichem Totschlag vor Gericht verantworten. Am Mittwoch beginnt der Prozess am Frankfurter Landgericht. Ein vierter Angeklagter, ein 20 Jahre alter Clubbesucher, soll ebenfalls Zeugen davon abgehalten haben, dem Opfer zu helfen. Zwei Mal wöchentlich soll getagt werden. Die Urteilsverkündung ist für Juni angesetzt. Drei Angehörige des Opfers treten als Nebenkläger auf.

Durch den Vorfall geriet das U60311, das in der Stadtverwaltung ohnehin nicht viele Fürsprecher hatte, unter Beschuss. Die Stadt bemüht sich seitdem Vorfall um einen Neuanfang. Mit einer Räumungsklage soll der in Ungnade gefallene Club verjagt werden. Der Prozess um die Räumung beginnt am 3. April.
28. März 2012
ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am Donnerstag fand zum siebten Mal das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose im Römer statt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) kellnerten wieder viele Prominente bei dem Event der Stiftung „helfen helfen“ von Bernd Reisig. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Heike Lyding
 
 
Musik-Workshop für Jugendliche
0
Gemeinsam musiziert es sich am schönsten
Bei dem Projekt For all People kommen Frankfurter Jugendliche zusammen und haben die Chance, sich jenseits von Sprachbarrieren über Musik kennenzulernen. Am Samstag gibt es den nächsten Workshop für hiesige und geflüchtete Jugendliche. Es wird musiziert, gekocht und Theater gespielt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Björn Hadem
 
 
Am Wasserhäuschen gibt es auch Bäume
0
Feine Weihnachtsbäume
Wo nur in diesem Jahr den Weihnachtsbaum kaufen? Biozertifizierte Exemplare gibt es ab Samstag beim Wasserhäuschen Fein im Nordend. Alle Christbäume sind frisch geschlagen und kommen aus dem Sauerland. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Dirk Ostermeier
 
 
 
Charity-Aktion bei Zeit für Brot
0
Brot kaufen und Gutes tun
Einmal im Jahr verkaufen nicht die Angestellten der Bio-Bäckerei Zeit für Brot die Backwaren im Oeder Weg, sondern Prominente. Am 8. Dezember findet die nächste Charity-Aktion in der Filiale im Nordend statt. Alle Erlöse werden gespendet. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
 
 
14 Männer nach Afghanistan abgeschoben
0
Sammelabschiebung am Flughafen
Am Dienstagabend kam es zu einer Sammelabschiebung am Frankfurter Flughafen. Insgesamt 14 abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan wurden in ihr Heimatland zurückgeschickt. Kritik daran äußerten unter anderem Pro Asyl und die Linke. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Janine Wissler/Facebook
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1457 

Twitter Activity