Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Südbahnhof: Ende eines Rechtsstreits
 

0

Südbahnhof: Ende eines Rechtsstreits

Jahrelang lief die Zusammenarbeit zwischen dem Raumvermieter Saalbau und Südbahnhof-Partymacher Tommy Schlegel problemlos – dann sah man sich vor Gericht wieder. Die Saalbau wollte seinen Veranstaltungen einen Riegel vorschieben. Die Saalbau vermutete, dass er den Südbahnhof weitervermietet und den Erlös in die eigene Tasche steckt. Kurzum: Unterschlagung (das JOURNAL FRANKFURT berichtete).

Nun hat das Oberlandesgericht Frankfurt auch die Berufungsklage der Saalbau zurückgewiesen. "Das Jazzforum Frankfurt fühlt sich in seinen kulturellen Aktivitäten, die seit Jahrzehnten bestehen, von der Saalbau gemobbt und behindert", so Tommy Schlegel in einer Stellungnahme, die dem JOURNAL vorliegt. Er hoffe, dass "die Attacken der Saalbau" nun ein Ende hätten. Anders gesagt: Hoffentlich wird wieder mehr über die Partys im Südbahnhof gesprochen als über die Gerichtsverfahren.


Foto: Partymacher Tommy Schlegel im Südbahnhof (fotografiert von Harald Schröder)

 
16. August 2006, 00.00 Uhr
Nils Bremer
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Ada-Kantine in Bockenheim
0
Solidarisches Mittagessen
Mit einem solidarischen System will die Ada-Kantine in Bockenheim Bedürftigen ein gutes Mittagessen servieren. Überraschenderweise erfuhr das Projekt gerade durch die Corona-Krise einen Aufwind. Am Samstag findet die offizielle Eröffnung statt. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Eleonora Herder
 
 
Am Wochenende wurde in Bockenheim ein Mann beobachtet, der nach einem lautstarken Streit eine bewusstlos wirkende Frau weggetragen haben soll. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Hilfe für Menschen mit Immunkrankheiten
0
Plasmavita ruft zur Blutplasma-Spende auf
In der Corona-Krise ist die Bereitschaft zum Blutplasma spenden zurückgegangen. Doch die Spenden werden dringend benötigt. Das Unternehmen für medizinischen Bedarf Plasmavita ruft die Frankfurterinnen und Frankfurter deshalb zum Spenden auf. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
 
An Tag vier und fünf ging es im Lübcke-Prozess um die Widersprüche des zweiten Geständnisses von Stephan Ernst. Den „Knoten im Kopf“, wie Oberstaatsanwalt Dieter Killmer es nannte, konnte auch diese Vernehmung nicht lösen. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: picture alliance/dpa/epa-Pool | Ronald Wittek
 
 
Aktion von Frauenreferat und Frauendezernat
0
Plakatkampagne informiert über häusliche Gewalt
Im Jahr 2019 waren in Frankfurt 1200 Frauen von häuslicher Gewalt betroffen, die Dunkelziffer ausgenommen. Um auch auf der Straße auf das Thema aufmerksam zu machen, haben Frauenreferat und Frauendezernat eine Plakatkampagne gestartet, die betroffene Frauen informiert. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Frauenreferat Frankfurt
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1547