Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Stirbt wirklich langsam ...
 

0

Stirbt wirklich langsam ...

Bruce Willis liebt es bekanntlich, Bösewichte ganz gemächlich über den Jordan zu schicken. Zehn Jahre nach dem dritten Teil (und drei Jahre nach den ersten Planungen) liegt ihm nun endlich ein taugliches Skript für den lange erwarteten vierten Film der "Stirb Langsam"-Reihe vor. Produzent soll Arnold Rifkin sein, der zusammen mit Hauptdarsteller Bruce Willis die Produktionsfirma Cheyenne Enterprises besitzt. Ein Regisseur für das Action-Spektakel steht noch nicht fest. John McTiernan, der für die Teile eins und drei hinter der Kamera stand, scheidet aufgrund rechtlicher Probleme aus.
 
18. August 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Der Skandal um ein mögliches rechtes Netzwerk in der hessischen Polizei hat Folgen: Landespolizeipräsident Udo Münch tritt zurück. Dies gab das hessische Innenministerium am Dienstagnachmittag bekannt. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Landespolizeipräsidium Hessen
 
 
Am Sonntagabend stießen zwei Fahrradfahrer am Griesheimer Ufer frontal aufeinander. Die Kollision endete im Streit und mit einem Fahrrad auf dem Grund des Mains. Bei dem Polizeieinsatz wurde ein Beamter verletzt. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Pexels
 
 
Rechtsextreme Drohschreiben an Idil Baydar
3
Erneute Datenabfrage bei hessischer Polizei
Mit der Berliner Kabarettistin Idil Baydar ist nun die dritte Frau von rechtsextremistischen Drohmails betroffen, deren Spuren zur hessischen Polizei zurückzuführen sind. Laut Frankfurter Staatsanwaltschaft soll es sich um einen Rechner in einem Polizeirevier in Wiesbaden handeln. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Cengiz Karahan
 
 
 
Offenbach: Back to live Vol. 2
0
Keine Party ohne Maske
Am kommenden Freitag soll in Offenbach eine Veranstaltung mit Corona-Tests stattfinden. Der Veranstalter will damit Mundschutzpflicht und Mindestabstand umgehen. Die Stadt sieht darin einen Verstoß gegen geltendes Recht und erwägt ein Verbot des Events. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: © Fredenhagen
 
 
Insolvenz: Restaurantkette Coa
0
Kein Genuss mehr mit allen Sinnen
Die Frankfurter Restaurantkette Coa steckt in der Krise, bereits im Oktober 2019 musste das Unternehmen Insolvenz beantragen. Nach dem coronabedingten Lockdown bestätigt sich nun das endgültige Aus: aktuell haben deutschlandweit nur noch zwei der ehemals 16 Filialen geöffnet. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: Coa Holding GmbH
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1549