eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop
|
Jobs
Foto: ShoutOutLoud
Foto: ShoutOutLoud

ShoutOutLoud macht Kochabende mit Flüchtlingen

Integration ist köstlich

Der Verein ShoutOutLoud kocht mit Flüchtlingen. Getreu dem Motto „Integration geht durch den Magen“. Doch es geht dem Verein auch um einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln. Hier trifft Lokales auf Internationales.
Jeder, der rein kommt, wird gleich eingespannt: Hier Äpfel entkernen, da Auberginen schnippeln und dort Kartoffeln schälen. Zeit zum Verschnaufen bleibt kaum. Es ist ein heilloses Durcheinander. Am besten macht man einfach das, was einem zugeteilt wird. Die Hoffnung Überblick über dieses Gewusel zu gewinnen ist utopisch. Gut, dass da zumindest manch einer einen kühlen Kopf bewahrt und weiß, wo es an dem Abend kulinarisch hingehen soll. Wer einen freien Sitzplatz ergattert hat, sollte sich direkt breitmachen – denn die sind rar. Schon fragt der Sitznachbar schüchtern: „Hi, ich bin Achmed. Wie heißt Du?“.

Sechs Unbekannte sitzen an einem Tisch und lernen sich schon bald kennen, während sie gleichzeitig an buntem Gemüse schnippeln. Zwischendurch flitzt Daniel Anthes vorbei. Schnell schickt er noch zwei Mädels zum Supermarkt gegenüber, um ein paar Zwiebeln einzukaufen. Gemeinsam mit dem Verein ShoutOutLoud organisiert er die Veranstaltung „Integration geht durch den Magen“. Da kochen Frankfurter, Flüchtlinge, Migranten und alle die kommen wollen, gemeinsam verschiedene internationale Gerichte. Ziel ist jedoch das gemeinsame Essen.

Das Ganze hatte seinen Ursprung letzten Sommer: Da kochte der Verein ShoutOutLoud mit seinen Gästen noch im Frankfurter Garten. Im Winter findet die Veranstaltung in der Gethsemanegemeinde statt. Dabei werden hauptsächlich „gerettete“ Lebensmittel verwendet – also Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden konnten. Dabei kooperiert ShoutOutLoud mit der Plattform Foodsharing Frankfurt und der Supermarktkette Alnatura. Die wenigen Lebensmittel, die dann noch fehlen, werden noch schnell eingekauft. Doch keine Sorge, gegen Quittung gibt es Geld zurück.

Speziell neuangekommene Flüchtlinge möchte der Verein einen Anknüpfungspunkt bieten: Kontakte knüpfen, lernen wie wichtig der bewusste Umgang mit Lebensmitteln ist und einfach einen schönen Abend verbringen. Ein Mal im Monat wird dieser riesige Kochabend veranstaltet. Letztes Mal kamen rund 80 Menschen zusammen. Und die Veranstaltung wird immer beliebter, jedes Mal wächst die Anzahl der Kochwütigen.

Vielleicht bekommt dann nicht jeder einen Sitzplatz, aber Teller und Besteck sind wie von Zauberhand immer genug da. „Bei unseren Abenden entstehen auch längerfristige Freundschaften. Ich gehe jetzt schon seit einer Weile mit zwei Jungs aus Syrien ins Fitnessstudio“, sagt Daniel Anthes. Am Ende des Abends gibt’s Salat, Obstsalat, Tiramisu, Bruschetta, Gemüse-Quiche, Kartoffelsuppe, Brot, Ofen-Gemüse, Samosas, frittierte Kartoffeln, Baba Ghanoush, syrischen Räucher-Reis sowie einen syrischen Auflauf.

>>> Der nächste Termin ist am 16. März 2016 um 17.45 Uhr in der Gethsemanegemeinde, Eckenheimer Landstraße 90, Frankfurt. Mehr Informationen unter www.shoutoutloud.eu
 
14. März 2016, 10.34 Uhr
Tamara Marszalkowski
 
Tamara Marszalkowski
Theaterredakteurin. Jahrgang 1987, Studium der Kunstgeschichte, Ethnologie und Pädagogik in Frankfurt, seit 2015 beim Journal Frankfurt. – Mehr von Tamara Marszalkowski >>
Mail schreiben
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Am Montag hat ein maskierter Mann eine Tankstelle in Unterliederbach überfallen: Er bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Pistole, erbeutete Bargeld und konnte unerkannt entkommen. Die Polizei sucht nun den Täter und bittet um Hinweise.
Text: tig / Foto: AdobeStock/pattilabelle
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
8. Februar 2023
Journal Kultur-Tipps
und sonst
  • Das historische Ensemble der ehemaligen P.P. Heinz Ölfabrik
    Die Fabrik | 15.00 Uhr
  • Unbeirrbar für Menschenrechte – Einblicke in den Nachlaß von Ernst Klee (1942 – 2013)
    Evangelische Akademie Frankfurt | 18.00 Uhr
  • Der alptraumhafte Sandmann - Gruseltour durch Frankfurt
    Frankfurter Stadtevents | 20.30 Uhr
Kunst
  • Der Handschuh. Mehr als ein Mode-Accessoire
    Deutsches Ledermuseum | 10.00 Uhr
  • Chagall
    Schirn Kunsthalle Frankfurt | 10.00 Uhr
  • Ximena Garrido-Lecca
    Portikus | 12.00 Uhr
Kinder
  • Blau
    Staatstheater Darmstadt | 10.00 Uhr
  • Bli-Blip
    Löwenhof | 10.00 Uhr
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Roland Kaehlbrandt
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims
    Thalhaus | 20.00 Uhr
  • Fack ju Göhte – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
Theater / Literatur
  • Roland Kaehlbrandt
    Romanfabrik | 20.00 Uhr
  • Schöne Mannheims
    Thalhaus | 20.00 Uhr
  • Fack ju Göhte – Das Musical
    myticket Jahrhunderthalle | 19.30 Uhr
Klassik / Oper/ Ballett
  • hr-Sinfonieorchester: Spotlight
    Alte Oper | 19.00 Uhr
  • Blühen
    Bockenheimer Depot | 19.00 Uhr
  • Sebastian Wieland und Knut Hanßen
    Kulturzentrum Englische Kirche | 19.00 Uhr
Pop / Rock / Jazz
  • Büşra Kayıkçı
    Centralstation | 20.00 Uhr
  • Dardan
    Batschkapp | 20.00 Uhr
  • Frankfurt City Blues Band
    Neues Theater Höchst | 20.00 Uhr
Freie Stellen