Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Rentner ruft die Polizei,...
 

Rentner ruft die Polizei,...

1

...weil der Wecker ihm auf den Wecker ging

Foto: Unsplash/ Mpho Mojapelo
Foto: Unsplash/ Mpho Mojapelo
Eine Streife der Autobahnpolizei wurde Montagnacht zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen, um einem Rentner eine ruhige Nacht zu garantieren: Sie mussten bei dem 77-Jährigen einen Schrank verrücken, so dass der Stecker seines Radioweckers gezogen werden konnte.
Am Montag wurde eine Streife der Autobahnpolizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein 77-jähriger Rentner rief gegen 23 Uhr bei der Leitstelle der Polizei ein, weil er in einer misslichen Lage steckte: Sein elektrischer Radiowecker funktioniere wahrscheinlich nicht mehr richtig, denn er gebe einen unaufhörlichen Signalton von sich, der sich nicht ausschalten lasse. Der Stecker des Weckers befinde sich aber hinter einem Schrank, den der Rentner aufgrund seiner körperlichen Beschwerden nicht mehr verrücken kann, um den störenden Ton aufzuheben.

Da alle Polizeistreifen zu diesem Zeitpunkt bei anderen Einsätzen waren, schickte die Leitstelle kurzerhand eine Streife der Autobahnpolizei zu dem Rentner. Die Beamten sind sonst auf Frankfurts Autobahnen unterwegs, halfen dem Mann jedoch trotzdem, indem sie den Schrank nach vorne rückten und ihm somit eine ruhige Nacht ermöglichten.
11. Juli 2018
ms/ots
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Gerhard Koning am 12.7.2018, 19:37 Uhr:
Ich hoffe, dass dem Rentner die Kosten für den Polizeieinsatz in Rechnung gestellt werden. Andernfalls muss man die Leitstelle wegen Steuergeldverschwendung anzeigen. Angeblich leidet doch die Polizei unter Personalmangel, hat aber für solchen Unfug Zeit. Den Rentner sollte man gleichzeitig auf seinen Geisteszustand hin untersuchen. Lustig ist das alles nicht, wenn man bedenkt, dass in der Zeit des Einsatzes irgendwo Unfallbeteiligte auf die Polizei warten müssen.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 veröffentlicht
0
Hessen wird sicherer
Die Zahl der Straftaten in Hessen ist 2018 weiter gesunken, die Aufklärungsquote ist so hoch wie nie. Während Wohnungseinbrüche und Straßenkriminalität zurückgehen, nehmen Übergriffe gegen Polizisten und Einsatzkräfte zu. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am 14. Februar ist der internationale Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. One Billion Rising ruft an diesem Tag weltweit zu Tanzdemos auf – auch in Frankfurt finden gleich zwei Demos statt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: One Billion Rising Deutschland/facebook
 
 
Mit einem Festakt in der Frankfurter Paulskirche haben die Volkshochschulen in Deutschland das Jubiläumsjahr zu ihrem 100-jährigen Bestehen eingeleitet. Volkshochschul-Präsidentin Kramp-Karrenbauer forderte eine digitale Bildungsoffensive. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Gäste können das Intercity Hotel am Hauptbahnhof bereits seit Dezember beziehen, die offizielle Eröffnung fand allerdings erst am vergangenen Dienstag statt. Die 414 Zimmer im schlichten Design verteilen sich auf sieben Stockwerken. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Steigenberger Hotels AG
 
 
Mein Freund der Baum ist tot
0
Kettensägen am Glauburgbunker
Ein Investor will den Glauburgbunker abreißen und ein Wohngebäude errichten. Gegen den geplanten Abriss wehrt sich eine Bürgerinitiative. Am heutigen Donnerstag ist der erste Baum auf dem Gelände des ehemaligen Explora gefällt worden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: mh
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1466 

Twitter Activity