Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Passagiere leiden unter Atemwegsproblemen
 
Passagiere leiden unter Atemwegsproblemen
0
Ein reizender Flaschensammler am Flughafen
Foto: Harald Schröder
Foto: Harald Schröder
Als am Montagmittag sechs Personen am Frankfurter Flughafen plötzlich unter Atemwegsreizungen litten, wurde das Areal um die betroffenen Personen abgesperrt. Letztlich aber führten nicht die Luftmessungen zur Ursache, sondern eine Videoaufzeichnung.
Am Frankfurter Flughafen kam es am Montag gegen 11.30 Uhr zu einem zunächst unerklärlichen Zwischenfall: Plötzlich klagten sechs Personen im Terminal 1, Abschnitt B über gereizte Atemwege. Sie wurden kurz in der Flughafenklinik behandelt und konnten diese bald wieder entlassen. Um zu klären, woher die Reizungen stammen, wurde der betroffene Bereich abgesperrt und Mitarbeiter der Feuerwehr führten Messungen durch. Allerdings ergaben diese kein klares Bild. So wurde nicht deutlich, ob es sich bei dem Vorfall um einen technischen Defekt handelte oder um Reizgas, das versprüht worden sein könnte.

Als hilfreich erweisen sich im Zuge der Ermittlungen Videoaufzeichnungen des betroffenen Areals, die einen Mann zeigten, nach dessen Erscheinen sich die Reizungen der Geschädigten einstellten. Es dauerte bis 16.35 Uhr, bis es der Polizei gelang, die gesuchte Person am Ausgang des Terminal 1 festzunehmen. Bei dem 74-jährigen Mann handelt es sich um einen Flaschensammler, der ein Reizgasspray mit sich führte. Als der Tatverdächtige befragt wurde, gestand er denn auch, dass er an besagter Stelle damit gesprüht habe. Die Polizei ermittelt weiter.
11. September 2017
Nicole Brevoord
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
"Im Zweifel für den Angeklagten"
0
Was macht eine Jugendschöffin?
Als Jugendschöffin urteilt Petra Fourate über das Strafmaß junger Täter. Petra Fourate, seit vier Jahren eine von ihnen, erzählt, welche Aufgaben die ehrenamtlichen Richter haben. – Weiterlesen >>
Text: kus / Foto: Rainer Rüffer
 
 
Ein Obelisk aus Mainsandstein ziert neuerdings den Friedrich-Stoltze-Platz, dessen namensgebende Skulptur wiederum nun in der Altstadt steht. Der Obelisk ist Teil des Weiße-Lilie-Brunnens, nur Wasser speit er nicht. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
Schläger-Attacke in Sachsenhausen
3
22-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Am Sonntag griff eine achtköpfige Gruppe einen 22-Jährigen in Alt-Sachs an. Der junge Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist kritisch. Die Polizei sucht nach Tätern und Zeugen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: nil
 
 
 
Polizei macht erstaunlichen Fund
0
Führerschein vergessen, Cannabis gefunden
Da erlebte die Frankfurter Polizei am Donnerstag eine faustdicke Überraschung: Was als harmlose Verkehrskontrolle auf der Straße begann, endete für die Frankfurter Polizei auf einer professionellen Drogenplantage. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: nb
 
 
Galia Brener's column
0
Hey Ladies, go have fun!
My dear ladies, it’s time to have some fun. Go out there, meet them, and date them - even at the same time. You deserve the best, so make a good choice for your future! Variety will help you learn and pick. Enjoy! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1384 
 
 

Twitter Activity