Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
„Oscar“ für Frankfurter Jongleur
 

„Oscar“ für Frankfurter Jongleur

0

Jeton erhält den „Award Of Excellence“

Als erster deutscher Jongleur erhält der Künstler Jeton bei seinem Auftritt auf der Gala-Show „Cascade Of Stars“ in Ohio den Award Of Excellence. Diese Auszeichnung gilt als „Oscar“ der Jonglage-Branche.
Neben Künstlern wie Anthony Gatto (USA), Kris Kremo (Schweiz), Sergei Ignatov (Russland) und Michael Moschen (USA) räumte dieses Jahr erstmals ein deutscher Akteur den begehrten „Award Of Excellence“ ab. Der Frankfurter Gentleman Jongleur Jeton erhielt die Auszeichnung auf dem 66. International Jugglers Association (IJA) Festival in Ohio im Rahmen seines Auftritts auf der Gala „Cascade of Stars“. Der Preis gilt in der Branche als „Oscar“ der Jonglage und wird an Akteure verliehen, die diese Kunstform maßgeblich geprägt haben.

In seinen Shows spielt Jeton mit den Accessoires der vornehmen Welt und genießt als einziger Künstler der klassischen Gentleman Jonglage weltweit großes Ansehen. Ob Spazierstock, Münze oder auch ein massiver Spiegel, der Fantasie des Frankfurters sind scheinbar keine Grenzen gesetzt. So balanciert er als weltweit erster Jongleur Billardqueues samt Kugel auf seinem Kinn. Nicht zuletzt diese „Balance per excellence“ dürfte die Preisrichter der IJA zum Staunen gebracht und in ihrer Entscheidung bestärkt haben, Jetons herausragenden Leistungen mit dem Ehrenpreis zu belohnen.
12. August 2013
lam
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Sechs Jahre lang war Arnd Festerling Chefredakteur der Frankfurter Rundschau, seit fast 30 Jahren gehörte er zur Redaktion. Nun hat er beschlossen, die FR Mitte des kommenden Jahres zu verlassen, um nach eigenen Worten „noch mal etwas anderes auszuprobieren.“ – Weiterlesen >>
Text: ms / Foto: Frankfurter Societäts-Medien
 
 
Am Donnerstag fand zum siebten Mal das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose im Römer statt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) kellnerten wieder viele Prominente bei dem Event der Stiftung „helfen helfen“ von Bernd Reisig. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: Heike Lyding
 
 
Musik-Workshop für Jugendliche
0
Gemeinsam musiziert es sich am schönsten
Bei dem Projekt For all People kommen Frankfurter Jugendliche zusammen und haben die Chance, sich jenseits von Sprachbarrieren über Musik kennenzulernen. Am Samstag gibt es den nächsten Workshop für hiesige und geflüchtete Jugendliche. Es wird musiziert, gekocht und Theater gespielt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Björn Hadem
 
 
 
Am Wasserhäuschen gibt es auch Bäume
0
Feine Weihnachtsbäume
Wo nur in diesem Jahr den Weihnachtsbaum kaufen? Biozertifizierte Exemplare gibt es ab Samstag beim Wasserhäuschen Fein im Nordend. Alle Christbäume sind frisch geschlagen und kommen aus dem Sauerland. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Nadine Seliger / Foto: © Dirk Ostermeier
 
 
Charity-Aktion bei Zeit für Brot
0
Brot kaufen und Gutes tun
Einmal im Jahr verkaufen nicht die Angestellten der Bio-Bäckerei Zeit für Brot die Backwaren im Oeder Weg, sondern Prominente. Am 8. Dezember findet die nächste Charity-Aktion in der Filiale im Nordend statt. Alle Erlöse werden gespendet. – Weiterlesen >>
Text: nic / Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1458 

Twitter Activity