Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Neue Media Analyse veröffentlicht
 

Neue Media Analyse veröffentlicht

0

Hit Radio FFH bleibt der meistgehörte Radiosender Hessens

Foto: nic
Foto: nic
Die neue Media-Analyse im Juli hat ergeben: Radiohörer schalten am liebsten Hit Radio FFH ein. Somit bleibt der Rundfunk Marktführer in ganz Hessen. Die meisten Radiosender können einen Anstieg an Hörer pro Stunde verzeichnen.
Immer mehr Leute schalten das Radio ein und am liebsten hören sie Hit Radio FFH – das ergibt sich aus der bundesweit neu veröffentlichten Media Analyse, die zweimal im Jahr herausgegeben wird und aufzeigt, welche Radiosender die meisten Hörer haben. Der beliebteste Sender in der aktuellen Studie ist wieder das Hit Radio FFH mit rund 437 000 Hörern pro Stunde. Das ist ein Anstieg von 5 000 Hörern, so dass der Sender nun auf 2,3 Millionen Hörer pro Tag kommt und sich den Titel als Marktführer wieder sicher kann.

Zusammen mit planet radio aus demselben Funkhaus (94 000 Hörer pro Stunde und 601 000 Hörer pro Tag), harmony.fm (41 000 Hörer pro Stunde und 312 000 Hörer pro Tag) und deren Websender verzeichnen die Sender der Radio/Tele FFH zusammen mehr Hörer am Tag als der national tätige Streamingdienst Spotify. „Das zeigt die Stärke der FFH-Radioprogramme, die mehr Nähe zum Hörer bieten als reine Musik-Angebote“, sagt FFH-Geschäftsführer und Programmführer Hans-Dieter Hillmoth. Hit Radio FFH und harmony.fm haben seit der letzten Media Analyse im März beide eine Steigerung an Hörern erfahren.

Obwohl der zweitplatzierte Sender hr3 nun pro Stunde auf rund 297 000 Hörer kommt, also 43 000 weniger als im März, kann hr4 einen Anstieg von 26 000 Hörer pro Stunde registrieren und sich mit 234 000 Hörern pro Stunde den dritten Platz im Ranking sichern. Auch bei Radio Bob wurde ein Höreranstieg von 58 000 Menschen verzeichnet, so dass der Sender nun 180 000 Hörer pro Stunde zählt, gefolgt von hr1 mit 161 000 Hörern pro Stunde und einem Anstieg von 30 000 Hörern insgesamt. Die Sender you fm, hr-info und Antenne Frankfurt können sich im Vergleich zur letzten Media Analyse ebenfalls über einen Höreranstieg freuen.
11. Juli 2018
ms
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 veröffentlicht
0
Hessen wird sicherer
Die Zahl der Straftaten in Hessen ist 2018 weiter gesunken, die Aufklärungsquote ist so hoch wie nie. Während Wohnungseinbrüche und Straßenkriminalität zurückgehen, nehmen Übergriffe gegen Polizisten und Einsatzkräfte zu. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am 14. Februar ist der internationale Aktionstag gegen Gewalt an Frauen. One Billion Rising ruft an diesem Tag weltweit zu Tanzdemos auf – auch in Frankfurt finden gleich zwei Demos statt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: One Billion Rising Deutschland/facebook
 
 
Mit einem Festakt in der Frankfurter Paulskirche haben die Volkshochschulen in Deutschland das Jubiläumsjahr zu ihrem 100-jährigen Bestehen eingeleitet. Volkshochschul-Präsidentin Kramp-Karrenbauer forderte eine digitale Bildungsoffensive. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Stadt Frankfurt
 
 
 
Gäste können das Intercity Hotel am Hauptbahnhof bereits seit Dezember beziehen, die offizielle Eröffnung fand allerdings erst am vergangenen Dienstag statt. Die 414 Zimmer im schlichten Design verteilen sich auf sieben Stockwerken. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Steigenberger Hotels AG
 
 
Mein Freund der Baum ist tot
0
Kettensägen am Glauburgbunker
Ein Investor will den Glauburgbunker abreißen und ein Wohngebäude errichten. Gegen den geplanten Abriss wehrt sich eine Bürgerinitiative. Am heutigen Donnerstag ist der erste Baum auf dem Gelände des ehemaligen Explora gefällt worden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: mh
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1466 

Twitter Activity