Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Mach´s noch mal, Ralle...
 

0

Mach´s noch mal, Ralle...

Vor einem Jahr gab´s die Premiere beim Beatles-Coverfestival in der Batschkapp. The Terrible Noises live on stage - mit Batschkapp-Chef Ralf Scheffler wie zur guten alten Beatzeit an der Gitarre. Zur internen Batschkapp-Party zum 30-jährigen stand die Batschkapp-Hausband auch wieder auf der Bühne, genauso wie gestern beim Tanzcafé, wo gleich neun Bands Betales und Stone coverten. Ein kurzweiliger Abend, moderiert von Sepp´l Niemeyer, anj dem Without Talent ihren Namen mehr als gerecht wurden, die Madhouse Flowers als die eigentlich Coverprofis der Abends leider in den Klamauk abrutschten (mit Tina Turner-Paraodie, so what...), Strychnin zu respektvll an den Originalen klebten, die Three O´Clock Heroes richtig Gas gaben, Emirsian nur mit akustischer Gitarre zwischen all den Bands bestanden und drei der Gruppen tatsächlich echte Interpretationsüberraschungen zu bieten hatten, als erste die Köppernjugend, unterstütz von Ex-Fruit-Sängerin Catenia und einer genialen "I´m The Walrus"-Version, dann - wie schon im letzten Jahr - Courageous, die selbst absolute No Go´s wqie "Ruby Tuesday" und "Satisfaction" in ihrem Heavy-Stil zu etwas Ureigenem machen und ihre letztjährige Death Metal-Version von "Yellow Submarine" lautstark gefordert wiederholen mussten und zum Finale auch Velveteen, die - geradezu sophisicated - sich die Mühe gemacht hatten, Songs rauszusuchen, die garantiert keine andere Gruppe auf der Setlist hatten wie "Only A Nothern Song" vom "Yellow Submarine"-Album. Genial ihre Version von "I´m So Tired" mit fetten Keyboardflächen.

Text/Foto: Kinsler
 
26. Dezember 2006
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Die Frankfurter Feuerwehr hat ein neues System zur Standortlokalisierung vorgestellt. Anrufende, die nicht wissen, wo sie sich genau befinden, können unter bestimmten Voraussetzungen damit geortet werden. Menschen in Not soll damit schneller geholfen werden. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: © Stadt Frankfurt
 
 
Es ist jedes Jahr wieder ein Thema, das für Gesprächsstoff in der Stadt sorgt: Der Frankfurter Weihnachtsbaum. Nun ist das Exemplar, das den Römerberg in diesem Jahr zieren wird, gefunden: Eine 32 Meter hohe, 80 Jahre alte Fichte aus der Kurstadt Bad Orb. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Die 32 Meter hohe Fichte in der Mitte des Bildes wird ab dem 31.10. auf dem Römerberg stehen. © hes
 
 
Wer schon immer mal bei einem Filmdreh dabei sein wollte, der könnte am 3. November erste Schauspielluft schnuppern. Der Hessische Rundfunk sucht 30 Statistinnen und Statisten für den neuen Frankfurter Tatort. – Weiterlesen >>
Text: sie / Foto: hr/Degeto/Bettina Müller
 
 
 
Die Lufthansa droht ihren Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern für den Fall eines Streiks mit Konsequenzen. Für kommenden Sonntag hatte die Gewerkschaft Ufo zum Streik aufgerufen. Die Lufthansa zweifelt bereits seit längerem die Tariffähigkeit der Gewerkschaft Ufo an. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: © Lufthansa Group
 
 
Großveranstaltungen stehen bekanntermaßen unter besonderem Schutz und wohl nur selten kommen so viele Menschen zusammen wie auf der Frankfurter Buchmesse. Jüngste Ereignisse wie der Anschlag in Halle wirken sich nun auf die Sicherheitsvorkehrungen auf der Messe aus. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Ausstellung und Messe GmbH des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels/Frankfurter Buchmesse
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1502