Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Lama Ole Nydahl zu Gast in FFM
 

Lama Ole Nydahl zu Gast in FFM

0

Einfach mal Buddha sein

Seit Jahrzehnten bereits Lama Ole Nydahl die Welt, hält Vorträge und gibt Seminare rund um den Diamantenweg-Buddhismus. Demnächst ist er in Frankfurt und wird die Halle des Sportleistungszentrums der Eintracht füllen.
Lama Ole Nydahl ist ein Lama des Diamantweg-Buddhismus. Ole Nydahl und seine 2007 verstorbene Frau Hannah gehörten zu den ersten westlichen Schülern des 16. Karmapa Rangjung Rigpe Dorje, dem Haupt-Linienhalter der Karma-Kagyü-Schule. Seit Anfang der 1970er Jahre bereist er die Welt, hält Vorträge und Meditationskurse und gründet buddhistische Meditationszentren, wo er die Lehre des Diamantenweg-Buddhismus vermittelt.

Am 2. Oktober kommt Nydahl nach Frankfurt. Zu seinem Vortrag zum Thema „budda sein. Ständiges Glück durch Medidation“, der um 20 Uhr in der Halle des Sportleistungszentrums der Eintracht am Riderwald beginnen wird, werden tausende Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland erwartet. In den drei darauf folgenden Tagen, vom 3. bis zum 6 Oktober, wird es zudem einen Meditationskurs mit dem Lama geben, an dem alle Interessierten ohne Voranmeldung für einen gesamtbetrag von 100 Euro teilnehmen können. Ein einzelner Kurstag kostet 30 Euro, die Teilnahme am An- bzw. Abreisetag 20 Euro. Am Vortrag kann man für eine Gebühr von 15 Euro teilnehmen.

Organisiert wird der Kurs von den 24 Buddhistischen Zentren Mittel-Rhein der Karma Kagyü Linie e.V. (gesprochen „Kadschü“). Die Karma Kagyü Linie ist eine der großen buddhistischen Schulen Tibets, die von Seinerb Heiligkeit Karmapa Thaye Dor je (gesprochen „Dordsche“) geleitet wird und auf eine mehr als 200 Jahre ältere Tradition zurückblickt als die Schule des Dalai Lama.
18. September 2013
mim
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Der Frankfurter Schriftsteller und Büchnerpreisträger Wilhelm Genazino ist tot. – Weiterlesen >>
Text: Christoph Schröder / Foto: Peter-Andreas Hassiepen
 
 
Unfallzone Osthafen
0
Radfahren verboten!
Hinter dem Atelier von Tobias Rehberger im Osthafen kommt es regelmäßig zu teils schweren Fahrradunfällen. Die Radfahrer übersehen oftmals die Bahngleise auf dem Gelände. Doch die für die Sicherheit im Hafen zuständige Gesellschaft HFM fühlt sich nicht verantwortlich. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Am Grüneburgweg 81
0
DFB-Pokal ziert Hausfassade
Weil die Eintracht Frankfurt in diesem Jahr erfolgreich beim DFB-Pokal war, wollte die Immobilienagentur Franconofurt das besondere Highlight verewigen und ließ ein Wandbild der goldenen Trophäe an eine Hausfassade malen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Wolfi
 
 
 
Für weniger CO2-Ausstoß in der City
0
DHL-Pakete kommen nun auf Fahrrädern
Dass Fahrräder eine umweltfreundliche Alternative zu Autos sind, ist allgemein bekannt. Deshalb setzt die DHL seit Mittwoch vier Lastenfahrräder in der City ein, um Umwelt sowie Straßen zu entlasten und Pakete schneller ans Ziel zu bringen. – Weiterlesen >>
Text: Martina Schumacher / Foto: Deutsche Post DHL Group
 
 
Beim Online Voting „Die Frankfurter Originale“ der Binding Brauerei stehen die drei Sieger fest: Der Kobelt Zoo Schwanheim e.V., Fussballgott Alex Meier und die urige Eckkneipe „Zum alten Schlagbaum“ gewannen jeweils ihre Kategorie. – Weiterlesen >>
Text: Karl Linsler / Foto: DAS STUDIO Andreas Fuchs
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1458 

Twitter Activity