Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Jungtiere bei den Roten Riesenkängurus
 
Jungtiere bei den Roten Riesenkängurus
0
Knuffiger Nachwuchs im Opel-Zoo
Foto: © Archiv Opel Zoo
Foto: © Archiv Opel Zoo
Mit etwas Glück können Besucher des Kronberger Opel-Zoos ab sofort den süßen Nachwuchs bei den Roten Riesenkängurus beobachten. Die beiden Jungtiere sind zwar schon einige Monate alt, kommen aber erst jetzt aus dem Beutel ihrer Mutter heraus.
Etwa acht Monate lang bleiben Rote Riesenkängurus nach der Geburt im Beutel ihrer Mutter und wachsen gut geschützt und behütet heran. Erst danach verlassen die Jungtiere den Beutel.
Der Opel-Zoo in Kronberg konnte sich vor sechs bzw. neun Monaten gleich zweimal über Nachwuchs bei den australischen Tieren freuen. Das ältere Jungtier lebt mittlerweile außerhalb des Beutels und ist daher gut für Besucher zu sehen, das jüngere ist noch im Beutel der Mutter zuhause, schaut aber regelmäßig heraus, wie der Zoo am Montag bekanntgab.


Foto: Archiv Opel-Zoo

Das Rote Riesenkänguru ist die größte Känguruart und das größte Beuteltier. Es bewohnt fast den gesamten australischen Kontinent mit Ausnahme der Küsten und des Südwestens. Seine Sprungkraft ist gewaltig: Scheinbar mühelos können die Kängurus etwa neun Meter weit und drei Meter hoch springen. Möglich macht diese sportliche Höchstleistung ein elastisches Band am Hinterbein, das sich beim Aufkommen nach dem Sprung spannt und damit die gespeicherte Energie beim nächsten Sprung wieder abgibt.
20. März 2017
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Ungewöhnliche Waffensammlung in Sachsenhausen
0
56-Jähriger Schütze verfehlte die Polizei knapp
In der Wohnung eines 56-jährigen Mannes fanden Polizeibeamte Dienstagnacht mehrere Waffen, zwei Granaten und Munition und wurden zuvor mit Geballer begrüßt. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: nb
 
 
Fliegerbombe am Flughafen entschärft
0
Nachts wurden Hotelgäste evakuiert
Am Dienstag wurde bei Bauarbeiten an der S-Bahn-Anbindung zum Flughafen eine 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden, die in der Nacht entschärft wurde. Hotels mussten evakuiert werden und die A3 wurde zeitweilig gesperrt. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Dreharbeiten in Frankfurt
0
Frankfurt wird wieder zum Tatort
Am Dienstag haben die Dreharbeiten des HR-Tatorts „Nachtblind“ begonnen. Gedreht wird dieses Mal ausschließlich an Schauplätzen in Frankfurt, unter anderem im derzeit leerstehenden Deutsche Bank-Turm. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: hr/Bettina Müller
 
 
 
Montagabend haben im Römer zahlreiche Gäste den Tag der deutsch-amerikanischen Freundschaft gefeiert. Unter anderem wurde hervorgehoben, wie wichtig besonders der Austausch zwischen Schülern für die Beziehung der beiden Staaten ist. – Weiterlesen >>
Text: Katharina Bruns / Foto: kab
 
 
Am Sonntagnachmittag versuchte ein 18-jähriger Taschendieb im Gallus, eine Reisende zu beklauen und verletzte sich dabei an der Hand. – Weiterlesen >>
Text: ao / Foto: nil
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1371 
 
 

Twitter Activity