Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 

In eigener Sache

1

Ronja Merkel wird neue JOURNAL FRANKFURT-Chefredakteurin

Foto: Bernd Kammerer
Foto: Bernd Kammerer
Die Nachfolgerin von Nils Bremer ist gefunden: Ab 1. September arbeitet Ronja Merkel als Chefredakteurin für das JOURNAL FRANKFURT. Die 29-Jährige ist die erste Frau, die diesen Posten übernimmt.
Ronja Merkel (auf dem Foto rechts) folgt damit auf den langjährigen Chefredakteur Nils Bremer, der künftig das Büro des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann leitet. Während der feierlichen Gala anlässlich der 30. Ausgabe des Gastronomie-Führers "Frankfurt geht aus" gab Verleger Jan-Peter Eichhorn (auf dem Foto links) die Personalie bekannt.

Während ihres Studiums der Kunstgeschichte in Mainz war die heute 29 Jahre alte Ronja Merkel für das JOURNAL FRANKFURT tätig, zunächst als Praktikantin und als freie Mitarbeiterin. Von Mai 2014 bis Oktober 2015 arbeitete sie als „Ressortleiterin Kunst“ erneut für das JOURNAL FRANKFURT.

Anschließend ging sie nach München und hat an der Ludwig-Maximilians-Universität ihren Master in Kunstgeschichte gemacht. Daneben arbeitete sie freiberuflich unter anderem für die Kunstmagazine Monopol und Mundus sowie für SPIEGEL ONLINE.

Seit fast drei Jahren ist sie für die Europa Verlagsgruppe tätig, in der sie, nach Stationen im PR und Marketing, seit Herbst 2017 die Leitung des zugehörigen LEO Verlags innehat.
27. Juni 2018
JF
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Jochen Rößner am 27.6.2018, 13:46 Uhr:
Gut dass Sie den Zusatz "auf dem Foto rechts" für Frau Merkel gebracht haben, ich wäre sonst im Zweifel gewesen ;-) Aber dennoch: Herzlich willkommen, ich freue mich auf die ersten Kommentare/Berichte von Ronja Merkel. Herzliche Grüße, JR
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Lichtinszenierung von Pulse of Europe
0
Paulskirche im Geiste Europas
Mit einer Lichtinszenierung der Paulskirche wirbt Pulse of Europe für die Beteiligung an der Europawahl. Am Donnerstag, den 23. Mai gibt es im Rahmen eines kostenlosen Open-Air-Events unter anderem Live-Musik und Redebeiträge verschiedener Politiker. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Wikimedia Commons
 
 
Vorschläge für neue Standorte angekündigt
0
Mehr öffentliche Toiletten für Frankfurt
Öffentliche Toiletten in Frankfurt sind Mangelware – das soll sich nun ändern. Baudezernent Jan Schneider (CDU) will unter anderem neue Toiletten bauen lassen und Restaurant-Toiletten für alle zugänglich machen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/hes / Foto: Pexels
 
 
Teestube Jona zieht immer mehr Menschen an
0
Ein Wohnzimmer für Menschen ohne Wohnung
Seit dem Umzug in die Gutleutstraße nehmen immer mehr Menschen das Angebot der Teestube Jona wahr. So sehr dies die Relevanz der Einrichtung zeigt, bringt es auch zahlreiche Herausforderung mit sich. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: ms
 
 
 
Flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabel
0
Schnellerer Internetzugang bis 2025
Am vergangenen Donnerstag unterzeichneten verschiedene Regionen des Rhein-Main-Gebietes eine Absichtserklärung, mit der sie eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabeln sicherstellen wollen. Bis 2025 sollen die Hälfte aller Haushalte einen gigabitfähigen Internetzugang erhalten. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Pixabay
 
 
Eine Woche vor der Europawahl demonstrierten 14 000 Menschen in Frankfurt unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen den Nationalismus“. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis hatte in zahlreichen europäischen Städten zu Demonstrationen aufgerufen. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Benrd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1476