Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Hitzefrei für Frankfurter
 

Hitzefrei für Frankfurter

0

Zum kühl Schlafen ins Hotel

Am kommenden Wochenende stehen den Frankfurtern wieder Rekordtemperaturen bevor und weil die wenigsten eine Klimaanlage daheim haben, bietet die Tourismus+Congress GmbH nun gekühlte Hotelzimmer zu heißen Sonderpreisen an.
Tagsüber mehr als 30 Grad und nachts wenig Abkühlung – der Hochsommer raubt vielen Menschen den Schlaf. „Die Sommerhitze macht die Wohnung zu einer Sauna“, so Thomas Feda, Geschäftsführer der Tourismus+Congress GmbH (TCF). Aus dieser Situation heraus entstand bei der TCF die Idee, gemeinsam mit der Frankfurter Hotellerie, klimatisierte Zimmer zu Sonderpreisen für Frankfurter Bürger zur Verfügung zu stellen. Wie bereits bei der Premiere vor zehn Jahren erlebte die TCF bei den Hoteliers eine große Bereitschaft zur Unterstützung dieser Aktion. „Hitzegeplagte können ab diesen Donnerstag klimatisierte Hotelzimmer in allen Kategorien buchen und ausgeschlafen den Sommer genießen“, freute sich Feda. Einzelzimmer mit Frühstück werden ab 49 Euro angeboten, Doppelzimmer für zwei Personen ab 59 Euro. Das Angebot gilt vom 1. bis zum 5. August, denn dieses Wochenende klettern die Temperaturen erneut auf Rekordniveau. Buchungen sind ab dem heutigen Mittwoch online unter www.frankfurt-tourismus.de/hitzefrei.html oder telefonisch unter 069/21230808 möglich. Das Angebot gilt solange Zimmer verfügbar sind.
 
31. Juli 2013, 16.17 Uhr
pia
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am vergangenen Sonntag hat die Polizei Frankfurt einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Gegen den Mann wird zudem wegen einer möglichen Verbindung zur Anschlagsserie auf 13 linke Wohnzentren ermittelt. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
Die Gießener Ärztin Kristina Hänel soll wegen des Verstoßes gegen den Abtreibungsparagrafen 219a erneut eine Geldstrafe zahlen. Ihr Fall hatte die bundesweite Debatte über den umstrittenen Abtreibungsparagrafen angestoßen. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Kristina Hänel © Sachelle Babbar/picture alliance/ZUMA Press
 
 
Hessen ist das Bundesland mit der am stärksten wachsenden Armutsquote. Zur selben Zeit wächst auch die soziale Ungleichheit zwischen Arm und Reich immer mehr. Dies belegen die aktuellen Statistiken des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Pexels/Nick Fewings
 
 
 
Ab Januar kommen alle Wettervorhersagen für die ARD aus dem neuen Wetterzentrum in Frankfurt. Damit sollen nicht nur Kosten gespart, sondern auch besser und schneller über Unwetter-Situationen berichtet werden. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: ahe
 
 
Statistisches Jahrbuch
1
Fakt oder Klischee?
Am Dienstag präsentierte Stadtrat Jan Schneider (CDU) das jährliche Statistische Jahrbuch und räumte mit einigen Klischees über Frankfurt auf. Manche konnten bestätigt werden, aber auch Überraschungen kamen zutage. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: Pexels/Tembela Bohle
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1512