Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Himmelfartsschießerei in der Innenstadt
 

Himmelfartsschießerei in der Innenstadt

0

Hells Angel zu 10 Jahren und 3 Monaten verurteilt

Foto: nil
Foto: nil
Zehn Monate dauerte der Prozess, am Mittwoch fiel am Frankfurter Landgericht endlich das Urteil. Das Hells Angel-Mitglied, das für die Schießerei am Vatertag 2016 verantwortlich sein soll, erwartet eine lange Haftstrafe.
Es war ein ruhiger Feiertag, Christi Himmelfahrt vor zwei Jahren, als es am Nachmittag gegen 16:50 Uhr auf dem Stoltze-Platz mitten in der Innenstadt plötzlich zu einer Schießerei kam. Besucher der angrenzenden Cafés brachten sich panisch in Sicherheit, zeitweilig gingen Zeugen gar von einer terroristischen Gefahrenlage aus. Doch dem war nicht so. Gezielt wurde auf die Insassen eines vorbeifahrenden weißen Geländewagens geschossen.



Foto: © Bernd Kammerer

Schnell erwies sich dieser dramatische Zwischenfall, bei dem eine Person lebensgefährlich und ein weiterer Fahrzeuginsasse schwer verletzt wurde, als der Höhepunkt einer Fehde im Rockermilieu. Am heutigen Mittwoch verurteilte das Landgericht Frankfurt das Hells Angels Mitglied Athanasios A. nach einem zehnmonatigen Prozess zu einer Haftstrafe von zehn Jahren und drei Monaten und blieb damit nur leicht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die zwei Monate länger beantragt hatte. Das Gericht wirft dem 57-jährigen Angeklagten versuchten Mord, Totschlag, unerlaubten Waffenbesitz und fahrlässige Körperverletzung vor.




Foto: © Bernd Kammerer

Die Verteidigung hatte hingegen auf Freispruch gedrungen und machte geltend, der Angeklagte habe angebliche Schüsse aus dem Wagen nur erwidert, also in Notwehr gehandelt. Dieser Argumentation wollte das Landgericht offenbar nicht folgen.
14. März 2018
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Fernwehgeplagte aufgepasst! Drei Tage lang kommt der kulturelle und gastronomische Reichtum Afrikas nach Frankfurt. Live-Musik, ein Basar und Kulinarik verbinden sich beim 13. Afrikanischen Kulturfest. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: www.afrikanisches-Kulturfest.de
 
 
Dreistes Betrugsverbrechen im Nordend
0
Trickbetrügerin erleichtert Rentner um 9000 Euro
Am Freitagnachmittag wurde ein 69-Jähriger Mann sein Erspartes los. Trickbetrüger gaben vor, eine Bekannte des Rentners sei in Not. Er half – jetzt ermittelt die Polizei gegen eine junge Frau. – Weiterlesen >>
 
 
Unglück am Wassergraben im Kamelgehege
0
Zweijähriges Kind im Zoo ertrunken
Ein Unglück ereignete sich am Freitagnachmittag im Frankfurter Zoo: Ein zweijähriger Junge gelangte aus noch ungeklärter Ursache in den Wassergraben des Kamelgeheges und ertrank. Jetzt ermittelt die Polizei. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Nicole Brevoord
 
 
 
Schüler scheitert vor dem Verwaltungsgericht
1
Klage gegen Mensavergabe bei der IGS Nordend abgewiesen
Die Stadt hat die Bewirtschaftung der Schulkantine der IGS Nordend ausgeschrieben und einem Großcaterer den Zuschlag erteilt. Gegen die Vergabe klagte nun ein Schüler und erlitt eine Schlappe. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Frankfurter Fußballfieber
1
Rudelgucken zur WM
Es geht wieder los! Am 14. Juni beginnt die Fußball-WM in Russland und Deutschland startet die Mission Titelverteidigung! Da gemeinsam gucken und mitfiebern einfach mehr Spaß macht, haben wir Orte in Frankfurt und Umgebung zusammengestellt, in denen ihr Jogis Jungs anfeuern könnt. – Weiterlesen >>
Text: nb/ nic / Foto: FFH
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1426 

Twitter Activity