Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 
Frau kam ums Leben
1
Tödlicher U-Bahnunfall am Dornbusch
Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Bei dem Versuch, zwischen zwei Wagen der stehenden U-Bahn hindurch zu gehen, verlor eine 36-jährige Frau am Samstag beim Anfahren des Zuges die Kontrolle und verunglückte tödlich. Der Unfallhergang bleibt rätselhaft.
Zu einem tragischen Unfall ist es am Samstagnachmittag gegen 15:40 Uhr an der U-Bahnhaltestelle Dornbusch gekommen. Dabei geriet eine noch 36-jährige, in Frankfurt wohnhafte Kenianerin an der gerade in Richtung Stadtmitte abfahrenden U-Bahn zwischen die Bahn und die Plattform. Die Frau verstarb noch auf den Gleisen. Zunächst gab das genaue Unfallgeschehen den Ermittlern Rätsel auf, mittlerweile haben Zeugenaussagen und Auskünfte von Sachverständigen ergeben, dass die Frau wohl versuchte, zwischen zwei Wagen der stehenden U-Bahn der Linie 1 hindurchzusteigen. Als die Bahn anfuhr, muss sie wohl den Halt verloren haben und von den Puffern gefallen sein, wobei sie sich tödliche Verletzungen zuzog. Etwaige Zeugen können sich beim 12. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511200 melden.
15. Mai 2017
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Christian La am 29.5.2017, 03:51 Uhr:
Ruhe in Frieden liebe Alice.
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Chaos im Bankenviertel
0
Kran am Omni-Turm droht zu kippen
Ein Kran an einer Baustelle an der Großen Gallusstraße drohte zu kippen. Die Feuerwehr Frankfurt war mit einem Großaufgebot zur Stelle und es kam im Bankenviertel bis zum Samstag zu großräumigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Feuerwehr Frankfurt
 
 
Studie über die soziale Ader der Frankfurter
0
Neue Potenziale für soziales Engagement
"Frankfurt ist eine Hochburg des Engagements", sagt Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld. Gestützt wird ihre These durch den Frankfurter Sozialbericht, eine repräsentative Studie, für die 1782 Bürger befragt wurden. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
 
Gastbeitrag vom Project Shelter Team
1
Zurück auf der Straße
Ein Jahr lang besetzte die Gruppe Project Shelter ein Bornheimer Haus, um auf leerstehenden Wohnraum hinzuweisen. Nun mussten sie das Haus räumen. Über ihre Beweggründe und Pläne schreibt die Gruppe in einem Gastbeitrag. Diskutieren Sie mit! – Weiterlesen >>
Text: Project Shelter Team / Foto: tm
 
 
 
Who would think that it’s possible to have such an amazing birthday holiday in your own city? Read here about my awesome Frankfurt adventure full of delicious food, exquisite drinks, wellness, party, relaxation and a chic photo shooting! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
Das alte Gemäuer ist nicht mal abgerissen
0
Erster Ankermieter für FOUR unterschreibt
Auf dem Deutsche-Bank-Areal an der Junghofstraße will Groß & Partner vier Hochhäuser errichten. Lange bevor die alten Gebäude abgerissen sind, ist mit der Großkanzlei McKenzie ein Ankermieter für acht Etagen gefunden worden – ab 2022. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Groß & Partner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1360 
 
 

Twitter Activity