Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Frankfurt, Wiesbaden und Griesheim
 

Frankfurt, Wiesbaden und Griesheim

0

Hessen als Stammland der NSA

Die National Security Agency (NSA) ist in Hessen besonders aktiv. Das belegen Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden zu den deutschen Standorten der US-Spione, die Spiegel Online jetzt veröffentlichte.
Die umfangreichen Dokumente aus dem Bestand von Edward Snowden zeigen die Aktivitäten der NSA in Deutschland. Das Hauptquartier liegt nach den Recherchen von Spiegel Online demnach in Stuttgart. In Hessen sind die Agenten dafür aber gleich an mehreren Standorten aktiv.

In Frankfurt sind Mitarbeiter der NSA und des Auslandsnachrichtendienstes Central Intelligence Agency (CIA) gemeinsam in einer Einheit namens Special Collection Service (SCS) tätig. Sie sollen sich als Diplomaten in Deutschland aufhalten. Der SCS soll laut Spiegel Funksignale und Netzwerke ausforschen. Die Dokumente erhärten damit einen Bericht aus dem vergangenen Jahr.

In Wiesbaden werden derzeit neue Gebäude für die NSA auf dem Gelände der Clay-Kaserne in Erbenheim errichtet. Ende 2015 soll das neue Aufklärungszentrum fertig sein, über 100 Millionen Euro werden investiert. Das ist schon länger bekannt. Neu hingegen ist die Information, dass die Spione derzeit im European Technical Center in Mainz-Kastel arbeiten, einem von acht Datenknotenpunkten der NSA weltweit. Offiziell handelt es sich bei dem Standort der US-Armee um ein Lager.

Der Dagger-Komplex in Griesheim stand bereits im vergangenen Jahr im Fokus der Öffentlichkeit. Der hessische Landtag beschäftigte sich mit der Frage, ob die NSA von dort aus, den deutschen Internetverkehr überwacht. Das Rhein-Main-Gebiet und insbesondere Frankfurt gelten als europäischer Netzknoten, ein Großteil des europäischen Internetverkehrs wird hier über Datenleitungen und Server abgewickelt. Im Komplex bei Darmstadt sitzt das European Cryptologic Center, die Software XKeyscore soll dort verwendet werden.

Unser Foto zeigt die Sendeanlage des Militärradios AFN Europa in Oberursel an der nördlichen Grenze zu Frankfurt.
 
19. Juni 2014, 22.05 Uhr
nil
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Die Landesregierung hat die Besuchs-Beschränkungen in Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen gelockert; ab Ende September soll es keine allgemeinen Vorgaben mehr geben. Das teilten Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose am Freitag mit. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Pexels
 
 
Beamter ging unangemeldeter Nebentätigkeit nach
0
LKA ermittelt gegen Frankfurter Polizisten
Erneut hat ein Polizist unbefugt Daten von einem Polizeicomputer abgerufen. Ein Zusammhang mit den NSU 2.0-Drohschreiben liegt laut Innenministerium jedoch nicht vor. Vielmehr wird eine finanzielle Motivation in Verbindung mit einer nicht angemeldeten Nebentätigkeit vermutet. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Mit dem Fahrrad zur Arbeit – dank flotter E-Bikes und neuer Radschnellwege sind immer weniger Pendler und Pendlerinnen auf Auto oder Bahn angewiesen. Kann das Fahrrad aber auch eine Alternative für diejenigen sein, die weitere Strecken zurücklegen müssen? – Weiterlesen >>
Text: Jonas Lohse/Jan Paul Stich / Foto: Pexels
 
 
 
Doppel-Demo für die Grüne Lunge
0
Bäume, die wie Streichhölzer fallen
Am Samstag soll mit einer Doppel-Demonstration, zu Fuß und mit dem Rad, auf den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark aufmerksam gemacht werden. Die Veranstaltenden nennen die Bebauung und das Verhalten des Magistrats „unverantwortlich“. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Harald Schröder
 
 
Neubebauung auf Gelände des AfE-Turms
0
„99 West“ heißt jetzt Senckenberg-Turm
In Bockenheim wächst seit vergangenem Jahr das sogenannte „Senckenberg-Quartier“ mit zwei Wohn- und Bürotürmen in die Höhe. Der Investor und die Dr. Senckenbergische Stiftung haben sich nun entschlossen den „99 West“ in Senckenberg-Turm umzubenennen. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Commerz Real
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1564