Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Fliegende Volksbühne sagt Termine ab
 

Fliegende Volksbühne sagt Termine ab

0

Verzögerung im Landeanflug

Foto: @ Bernd Kammerer
Foto: @ Bernd Kammerer
Die Neueröffnung der fliegenden Volksbühne im Cantate-Saal verzögert sich weiterhin. Das Theater musste für den Rest des Jahres fast alle Veranstaltungen absagen. Für vier Termine konnten dennoch Ersatzspielstätten gefunden werden.
Die fliegende Volksbühne war mehr als 19 Jahre lang ein Wandertheater, jetzt bekommt sie eine feste Spielstätte: den neu hergerichtete Cantate-Saal in direkter Nachbarschaft zum Goethe Haus . Die eigentliche Eröffnung der Volksbühne im Cantate-Saal war für den 19. September geplant. Nachdem Schimmelbefall in dem frisch renovierten Saal festgestellt wurde, musste die Neueröffnung nach hinten verschoben werden.

Mittlerweile sei der Schimmelbefall zwar behoben, allerdings werden bis Ende des Jahres keine Veranstaltungen in dem Saal stattfinden. „Die zeitlichen Verzögerungen sind aber leider so groß, dass die restlichen Arbeiten, vor allem die technischen Einbauten sowie die Prüfung und Abnahme durch die Baubehörden, bis Ende des Jahres nicht final abgeschlossen werden können“, so Theaterleiter Michael Quast.

Einen kleinen Lichtblick gibt es jedoch: Vier Vorstellungen werden an anderen Spielstätten aufgeführt. „Stoltze für Alle!“ wird am 26. September im Kellertheater zu sehen sein. Drei Tage später, am 29. September, findet „Faust I“ im Theater Alte Brücke statt. „Hoffmanns Erzählungen à trois“ wird am 25. Oktober im Theater Willy Praml aufgeführt. Das Stück „Was für ein Pariser Leben!“ am 26. Oktober wird im Rahmen des „Jacques Offenbach in Offenbach“-Festivals im Deutschen Ledermuseum gezeigt.
 
11. September 2019, 09.40 Uhr
rip
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am vergangenen Sonntag hat die Polizei Frankfurt einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Gegen den Mann wird zudem wegen einer möglichen Verbindung zur Anschlagsserie auf 13 linke Wohnzentren ermittelt. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
Die Gießener Ärztin Kristina Hänel soll wegen des Verstoßes gegen den Abtreibungsparagrafen 219a erneut eine Geldstrafe zahlen. Ihr Fall hatte die bundesweite Debatte über den umstrittenen Abtreibungsparagrafen angestoßen. – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Kristina Hänel © Sachelle Babbar/picture alliance/ZUMA Press
 
 
Hessen ist das Bundesland mit der am stärksten wachsenden Armutsquote. Zur selben Zeit wächst auch die soziale Ungleichheit zwischen Arm und Reich immer mehr. Dies belegen die aktuellen Statistiken des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes. – Weiterlesen >>
Text: ahe / Foto: Pexels/Nick Fewings
 
 
 
Ab Januar kommen alle Wettervorhersagen für die ARD aus dem neuen Wetterzentrum in Frankfurt. Damit sollen nicht nur Kosten gespart, sondern auch besser und schneller über Unwetter-Situationen berichtet werden. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: ahe
 
 
Statistisches Jahrbuch
1
Fakt oder Klischee?
Am Dienstag präsentierte Stadtrat Jan Schneider (CDU) das jährliche Statistische Jahrbuch und räumte mit einigen Klischees über Frankfurt auf. Manche konnten bestätigt werden, aber auch Überraschungen kamen zutage. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: Pexels/Tembela Bohle
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1512