Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Flashmob zur Weimarer Republik
 

Flashmob zur Weimarer Republik

0

"Die Revolution rollt"

Foto: tm
Foto: tm
Ein kleiner Flashmob am Hauptbahnhof rief am Dienstagmorgen die Revolution aus: Ein Verein erinnerte an die Weimarer Republik und die Novemberrevolution vor 100 Jahren.
Am Hauptbahnhof werden Flugblätter verteilt, die mit "Vorwärts. Berliner Volksblatt" betitelt sind. Darunter ist zu lesen: "Der Kaiser hat abgedankt! Die Revolution rollt! Erleben Sie hautnah, wie mutige Frauen und Männer vor 100 Jahren Freiheit, Demokratie und soziale Rechte erkämpften." Im Mittelpunkt des Flashmobs steht ein Wortführer, gekleidet in historischem Kostüm. Er verteilt rote Armbinden und Flugblätter. Junge Menschen halten zwei Banner und eine rote Fahne hoch. Der Mann ruft die Revolution aus. Reisende laufen an der Demonstration vorbei, können sie nicht ganz einordnen. Manch einer bleibt stehen und hört der Rede zu. Bekräftigung rufen dem Wortführer die Bannerträger zu. Doch nach zehn Minuten ist der Flashmob vorbei.

Anlass für diese Aktion ist das Jubiläum der Novemberrevolution von 1918. Der Verein Weimarer Republik hat die Aktion umgesetzt und will an die Zeit erinnern, in der das deutsche Volk aufbegehrte gegen das überkommene Regime des Kaiserreichs. Der Flashmob soll den Aufbruch in die Demokratie erlebbar machen und tourt durch unterschiedliche Städte in ganz Deutschland. Im Rhein-Main-Gebiet ist er am Dienstag zuerst am Hauptbahnhof in Frankfurt, daraufhin in Mainz und Darmstadt zu sehen.

Weitere Stationen und Informationen unter www.weimarer-republik.net
6. November 2018
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Partnerschaft für Demokratie Offenbach
0
Was verbindet Offenbacher?
Die Partnerschaft für Demokratie Offenbach am Main sucht Projekte, die sich mit Fragen rund um das Thema „Was verbindet uns Offenbacherinnen und Offenbacher? Wer bin ich? Und wer sind wir?“ auseinandersetzen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Harald Schröder
 
 
Aktion „Frankfurt Deine Kinder“
0
Lernen, was der tote Winkel bedeutet
Der tote Winkel von LKWs ist besonders für Kinder gefährlich. Immer wieder kommt es zu Unfällen. Am Dienstag findet auf dem Paulsplatz eine Aktion statt, um auf die Gefahren des toten Winkels aufmerksam zu machen. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Raus aus dem toten Winkel/Facebook
 
 
Initiative ernennt Zootier
0
Gibbon ist Zootier des Jahres 2019
Die Aktion Zootier des Jahres, eine Initiative von verschiedenen Zoo-Verbänden kürt jedes Jahr eine Tiergattung, die besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Dieses Jahr fiel die Entscheidung zu Gunsten der kleinen Menschenaffen. – Weiterlesen >>
Text: tk / Foto: Sander Wehkamp/unsplash
 
 
 
Tödlicher Unfall an der Ostendstraße
0
Gedenktafel für Mustafa Alptuğ Sözen geplant
Der jugendliche Hanauer Mustafa Alptuğ Sözen starb an der S-Bahn-Station Ostendstraße, als er einen Mann retten wollte, der ins Gleisbett gestürzt war. Nun legt der Ortsbeirat 4 eine Vorlage für eine Gedenktafel vor. – Weiterlesen >>
Text: tm / Foto: Olivia Heider
 
 
Frankfurter Journalist der Fälschung verdächtigt
1
Falscher Islamismus-Experte
Der Frankfurter Journalist Shams Ul-Haq hat behauptet, in über 100 Moscheen die Radikalisierung von Muslimen aufgedeckt zu haben. Seine Angaben sind jedoch zu einem großen Teil widersprüchlich und vermutlich falsch. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1463 

Twitter Activity