Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Festnahme nach Einbruch
 

Festnahme nach Einbruch

0

Beute nicht schnell genug versteckt

Foto: nil
Foto: nil
Kurz nach einem Einbruch in der Wilhelm-Leuschner-Straße konnte die Polizei am Sonntagmorgen zwei Tatverdächtige festnehmen. Sie waren mit einem auffälligen Magazinwagen unterwegs.
Am Sonntagmorgen gegen 7.20 Uhr fiel Polizeibeamten an der Kreuzung Holbeinstraße/ Burnitzstraße ein Mann auf, der mit einem offensichtlich schwer beladenen Magazinwagen auf dem Gehweg unterwegs war. Dass der Mann vergeblich versuchte, den Wagen hinter einem parkenden Auto zu verstecken, als er das Polizeiauto sah, ließ das Interesse der Beamten an ihm sicherlich nicht schrumpfen.

Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um einen 54-jährigen Frankfurter handelte. Eine 44 Jahre alte Frau begleitete ihn. Als die Beamten schauten, was die beiden in Pappkartons auf dem Magazinwagen herumfuhren, fanden sie einiges: einen kleinen Tresor, diverse elektronischen Bauteile wie Festplatten und Grafikkarten. Dazu entdeckten sie Einbruchswerkzeuge wie Schraubendreher, Gabelschlüssel und ein Klappmesser, das der 54-jährige Beschuldigte in seiner Hosentasche trug.

Die Polizei machte schnell ein Bürohaus in der Wilhelm-Leuschner-Straße als Tatort ausfindig, denn dort waren mehrere Büroräume aufgebrochen worden.

In der Wohnung der Beschuldigten fanden die Polizeibeamten noch mehr: Fünf Laptops mit Zubehör, 10,25 Gramm Haschisch und 3,23 Gramm Kokain. Der Wert aller vermutlich gestohlenen Gegenstände beträgt etwa 6.000 Euro. Die Ermittlungen dauern noch an.
17. Juli 2017
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
26. Tattoo Convention in Messe-Halle 5
0
Das geht unter die Haut
Mit Tattoos kann man seiner Individualität Ausdruck verleihen. Bis zum Sonntag haben Interessierte bei der Internationalen Tattoo-Convention die Möglichkeit, 650 Tätowierer aus aller Welt kennenzulernen. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: unsplash.com/Clem Onojeghuo
 
 
Bestechender Streit im Riederwald
0
Mann sticht auf Kontrahenten ein
Am Mittwochabend eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern an der Flinschstraße/ Ecke Am Erlenbruch. Als die Argumente offenbar ausgingen, zückte einer das Messer und stach mehrfach auf den anderen ein. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: nb
 
 
Crowdfunding-Projekt Frankfurt43
0
Wie gut kennen Sie die Frankfurter Stadtteile?
Frankfurt hat 43 Stadtteile. Stadtforscher Christoph Siegl und Fotograf Dennis Hummel haben sie porträtiert für ein ungewöhnliches Buch, das zeigt: Frankfurt ist mehr als sein Klischee. Wie gut kennen Sie sich aus? – Weiterlesen >>
Text: Nils Bremer / Foto: Dennis Hummel
 
 
 
BGH-Urteil: Der Klub muss das Feld räumen
0
Schluss mit lustig auf der Rennbahn
Der Bundesgerichtshof hat am Mittwoch geurteilt, dass der Frankfurter Rennklub das Gelände der Rennbahn räumen muss. Eine Revision wurde zurückgewiesen und das Urteil des Oberlandesgerichts aufgehoben. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Harald Schröder
 
 
Der Künstler verstarb im Alter von 90 Jahren
1
Max Weinberg ist tot
Er hatte bereits einige Zeit im Krankenhaus verbracht und selbst dort noch gemalt. Doch so sehr man den Frankfurter Künstler Max Weinberg als Stehaufmännchen kannte, am Mittwoch erlosch sein Licht. Er wurde 90 Jahre alt. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1416 
 
 

Twitter Activity