Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Erste Arabische Schreibwerkstatt
 

Erste Arabische Schreibwerkstatt

0

Geflüchtete erzählen ihre Geschichte

Foto: Hannes Windrath/Literaturhaus Frankfurt
Foto: Hannes Windrath/Literaturhaus Frankfurt
Das Literaturhaus Frankfurt bietet Geflüchteten von 16 bis 30 Jahren in der ersten Arabischen Schreibwerkstatt die literarische Verarbeitung ihrer Flucht an. Unterstützt werden die Teilnehmer von einem Übersetzer und einem syrischen Dichter.
Egal ob Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder ältere Menschen – wer aus einem Land geflüchtet ist, dem wird diese Erfahrung immer im Gedächtnis bleiben. An was können sich Geflüchtete erinnern, was hat sich für sie verändert und wie leben sie jetzt? In der ersten Arabischen Schreibwerkstatt des Literaturhaus Frankfurt bekommen diese Menschen die Chance, ihre Geschichte auf literarische Weise zu verarbeiten und weiterzuerzählen.

Das Angebot richtet sich an 16 bis 30-Jährige, deren Erstsprache Arabisch ist und findet an zwei Wochenenden, nämlich am 20. und 21. Oktober sowie am 3. und 4. November, statt. Die Teilnehmer treffen sich dann im Literaturhaus mit dem Übersetzer Emad Karim und dem in Österreich lebenden syrischen Dichter Hamed Abboud. Mit ihnen unterhalten sie sich über das Schreiben nach der Flucht und die literarische Verarbeitung von Fluchterfahrung. Darüber hinaus tauschen sie sich über ihre eigenen und fremden Texte aus.

Die Bewerbung erfolgt mit ein bis drei Seiten zu einem freien Thema auf Deutsch oder Arabisch bis zum 31. August an das Literaturhaus samt Name, Alter und Kontaktdaten. Sie können per Mail an vonlange@literaturhaus-frankfurt.de geschickt werden oder per Post an: Literaturhaus Frankfurt am Main e.V., Benno Hennig von Lange, Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main.
 
15. August 2018, 12.21 Uhr
ark
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Im Arbeitskampf zwischen der Lufthansa und der Gewerkschaft UFO gibt es neue Entwicklungen: Beide Seiten einigten sich auf die Einleitung eines Schlichtungsverfahrens. Bis zum Ende der Schlichtung wird es keine weiteren Streiks geben. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: © Lufthansa Group
 
 
Der gestrige Dienstag war vermutlich einer der wichtigsten Tage im Prozess gegen den Stadtplan-Erben Alexander Falk: Vier Wochen nachdem der Kronzeuge seine Aussage vor Gericht verweigerte, sagt er nun aus – und erhebt schwere Vorwürfe gegen Alexander Falk. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Der Angeklagte Alexander Falk (m) mit seinen Verteidigern Daniel Wölky (l) und Björn Gercke // picture alliance/Arne Dedert/dpa
 
 
BKA Lagebild „Cybercrime“
0
Mehr Straftaten im Internet
Mehr Kriminalität im Internet und eine riesige Dunkelziffer an Straftaten – im vergangenen Jahr ist die Anzahl gemeldeter Straftaten im Internet gestiegen. Das BKA geht davon aus, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren fortsetzen wird. – Weiterlesen >>
Text: nre / Foto: Pexels/Markus Spiske
 
 
 
Jugendwohnheim „St. Martin“ in Goldstein
0
Caritas baut Jugendwohnhaus
Pünktlich zum Sankt Martinstag setzt die Caritas den ersten Spatenstich für ein neues Jugendwohnheim in Goldstein. Künftig sollen dort Jungen aus schwierigen Familienverhältnissen untergebracht werden. – Weiterlesen >>
Text: Armin Heinrich / Foto: Visualisierung © Königs Architekten
 
 
In Offenbach sind am Dienstagmorgen drei mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) festgenommen worden. Sie sollen einen religiös motivierten Anschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant haben. – Weiterlesen >>
Text: Helen Schindler / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1507