Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Einfach nur furchtbar
 

Einfach nur furchtbar

8

15 Fotos, die zeigen, dass Offenbach ein absoluter Albtraum ist

Foto: wch
Foto: wch
Mit Offenbach verbinden viele Frankfurter vor allem eines: gelebten Hass. Hier zeigen wir, warum der durchaus begründet ist. Denn Offenbach ist assi, klein und super heruntergekommen. Aber sehen Sie selbst!
1. Seit vergangener Woche gibt es eine Variation des Hollywood-Schriftzuges. Und dazu blauen Himmel mit ein paar wenigen Wolken. Furchtbar:



Die Buchstaben stehen vor dem Toys'R'us am Marktplatz. Die Idee kam vom Künstler Heinrich Zimmermann, umgesetzt wurde sie von Fabian Riemenschneider und Heiner Blum von der HfG. Foto: Christina Weber/ Journal Frankfurt

2. Manchmal hängen die Kunstschaffenden in Offenbach auch einfach eine Discokugel an den Main. Würde in Frankfurt sofort mit Ordnungsgeld belegt und abgehängt:


Foto: Nils Bremer/ Journal Frankfurt

3. Im Sommer feiern die Menschen in Offenbach bei einem Festival wie See us there in einem großen Park und haben einfach nur Spaß. Eure gute Laune kotzt uns an:


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

4. Diese Sonnenuntergänge...



5. Offenbach ist voller Beton. Kein Grün, nirgends.


Foto: Nils Bremer/ Journal Frankfurt

6. Haben wir schon über Spaß gesprochen? In Offenbach?


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

7. Oder über die hässlichen Plätze?


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

8. Das ist in Offenbach ein Kino:


Foto: Detlef Kinsler/ Journal Frankfurt

9. Und im Winter ist Offenbach sowieso nur noch schlimm:

Let it snow, let it snow, let it snow! Zeigt uns euer Snowffenbach:

Posted by Like Offenbach on Sunday, January 17, 2016


10. Im Robert Johnson legen nur No-Names auf. Ricardo Villalobos und Sven Väth? Nie gehört ...


Foto: Museum Angewandte Kunst/ Daniel Herrmann

11. Das ist ein Gebäude der Hochschule für Gestaltung. Wie arm ...


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

12. Die Autos sind so hässlich, die brauchen eine Burka:


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

13. Und der Wochenmarkt erst!


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

14. Typisches Assi-Viertel:


Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt

15. Dieser Badesee:

Foto: Dirk Ostermeier/ Journal Frankfurt
 
20. Januar 2016, 10.57 Uhr
Nils Bremer
 
Nils Bremer
Jahrgang 1978, Politologe, insgesamt 14 Jahre beim Journal Frankfurt, von 2010 bis Juni 2018 als Chefredakteur. – Mehr von Nils Bremer >>
Mail schreiben
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
 
Whizzbizz am 20.1.2016, 17:44 Uhr:
Isle uv Offe'bach!
 
am 20.1.2016, 16:49 Uhr:
hallo journal-isten , ihr bedient mal wieder diese jugendlichen stereotypen oder sind es Monotypien,
naja schöne Bilder kann man von frankfrt auch machen. Aber die Flieger habt ihr nicht , diese wunderschöne Geräusch , das einen morgens zum 5 weckt. echt klasse , da brauchst keinen Wecker mehr nie im leben. in offenbach wird auch früher gestorben. da brauchste auch keine Rente mehr. also alles in allem gute Gründe in offenbach zu leben und zu sterben. aber die Jungchen wollen ja nur den spass. haltet mal 60 Jahre aus freaks , dann wird es hier spannend. zum Beispiel wenn bankfurt pleite macht. oder wir einen türkischen Bürger,erster bekommen. was offenbach echt verdient hat.
bin hier geboren, als sohn eines migranten übrigens. die Stadt ist nicht schlecht aber die Regierung. übrigen seit 60 Jahren regiert hier die SPD. ist time to change
 
Kiki Wolli Wohlgemuth am 20.1.2016, 14:36 Uhr:
Als gebürtiger Frankfurter und als "Frankfurter" :-) bin ich vor 5 Jahren aus dem schönen Hochtaunus nach OF gezogen...der Liebe wegen...nichts hab ich bereut...Offenbach ist sehr cool zum Leben...nur das OF auf dem Kennzeichen..hm...da grübel ich manchmal noch...ansonsten..top...I love Offenbach..I will never love OFC :-)
 
Petz Renate am 20.1.2016, 14:25 Uhr:
Offenbach ist klasse, nicht zu groß, nicht zu klein - hier wird multikulti gelebt und nicht gepredigt - und hier wird man auch wiedererkannt, freundlich behandelt und das Ganze in einem überschaubaren Rahmen.

Sämtliche Kulturevents sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und ziehen (manchmal leider) immer mehr Nachbarn an, welche erst fröhlich mitfeiern und anschließend rumlästern - geht gar net!!!

In dieser Stadt gibt es Phänomene, z.B. Kickers, OKV, tolle Parks und Seen, wunderschöne Gebäude, eine super Gastronomie und all das, macht Offenbach erlebenswert.
 
Irmgard Schäfer am 20.1.2016, 14:08 Uhr:
Einfach Klasse für Offenbach,.....eine Veränderung tut jedem gut.......kann noch mehr werden..... schönen Tag wünsche ich noch........
 
Geri Klaehn am 20.1.2016, 13:55 Uhr:
Einfach Klasse! Wollte selbst 'mal so was machen - mir fehlte die Zeit. Offenbach wird / ist HIPP! Kleine Schwester Offenbach. :-) ...
 
Thomas Szymanski am 20.1.2016, 13:02 Uhr:
"Oh, man, was für ein Artikel! - Den hätte man sich sparen können. Ich sage dazu, dass jede Stadt Ihre schönen und weniger schönen Seiten hat. - Selbst wen dies hier ironisch gemeint ist, was wollte man damit bezwecken? Man nehme Offenbach, so wie es ist. Außerdem hat sich dort einen Menge getan. Schaut einfach einmal da vorbei!"
 
Sustain Release am 20.1.2016, 13:01 Uhr:
Journal goes Buzzfeed? ;) Finde ich zur Abwechslung eigentlich mal ganz gut!
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Tag des Ehrenamts
0
Hand in Hand
Jährlich wird am 5. Dezember der Internationale Tag des Ehrenamts begangenen. Frankfurt ist für seine lange Tradition bürgerschaftlichen Engagements bekannt. Dennoch schlagen Hilfsorganisationen wie die Malteser Alarm: An vielen Stellen fehlen freiwillige Helferinnen und Helfer. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel/Elena Zompi / Foto: Harald Schröder
 
 
Im Juli stieß ein Mann einen achtjährigen Jungen und seine Mutter vor einen einfahrenden ICE am Hauptbahnhof. Der Junge starb, die Mutter konnte sich nur knapp von den Gleisen retten. Demnächst beginnt der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
Integrationspreis 2019
0
Für ein besseres Zusammenleben
Die Stadt Frankfurt hat vergangenen Dienstag zum 18. Mal den Integrationspreis verliehen. Damit zeichnet sie innovative Projekte und Personen aus, die sich für ein besseres Zusammenleben in der Stadt einsetzen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: © PIA Stadt Frankfurt am Main, Foto: Bernd Wittelsbach/Kontrast Fotodesign Gbr.
 
 
 
Außerordentliche Sitzungen
1
Erste Rücktritte bei der AWO
Die AWO Frankfurt hat auf die Kritik an den ungewöhnlich hohen Gehältern und dem Bereitstellen von Luxusautos als Dienstwagen reagiert: Sie verspricht Aufklärung und beschließt eine neue Dienstwagenrichtlinie. Unterdessen gibt es erste Rücktritte. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Business Women’s Day 2019
0
Frauen in Führungsetagen
Am Donnerstag, den 5. Dezember findet im Palmengarten der Frankfurter Business Women’s Day statt. Das Motto des Abends lautet: „Mehr Frauen in Führungspositionen – eine Chance für Unternehmen und Lösung für den Fachkräftemangel?!“ – Weiterlesen >>
Text: srp / Foto: Symbolbild © Pexels
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1510