Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
 

0

Einbrecher Trio gefasst

Auf frischer Tat ist in den heutigen frühen
Morgenstunden im Bereich des Alfred-Brehm-Platzes ein mutmaßliches
Einbrechertrio durch Beamte des Soko Mitte sowie Beamten des K 24,
das unter anderem für täterorientierte Ermittlungen zuständig ist,
festgenommen worden.

Der Polizei war zuvor bekannt geworden, dass die 20 und 22 Jahre
alten Männer vorhatten, in ein Büro bzw. Geschäft im Ostend
einzubrechen. Also legten sich die Beamten gestern Abend im dortigen
Bereich auf die Lauer, und ihre Geduld wurde belohnt. Kurz nach 01.00
Uhr beobachteten sie, wie die Beschuldigten ein Baustellengelände an
der Theobald-Christ-Straße ausbaldowerten und sich kurz darauf dort
eine Brechstange besorgten. Damit begaben sie sich auf das Gelände
eines nahe gelegenen Hotels. Als das Trio dann wenig später wieder
auftauchte, wurde es unmittelbar danach am Alfred-Brehm-Platz
dingfest gemacht. Die jungen Männer hatten Diebesgut (Geldkassette,
zwei Laptops sowie eine portable Festplatte) bei sich, das
sichergestellt wurde.
Beim Zugriff der Beamten hatte der 20-Jährige ein Springmesser in der
Hand, das ihm jedoch abgenommen werde konnte.
Mit der Festnahme des jungen Mannes ist der Polizei ein Mehrfach- und
Intensivtäter ins Netz gegangen, der seit mehreren Jahren für
zahlreiche Büro- und Geschäftseinbrüche im Stadtgebiet verantwortlich
zeichnet. Auch einer seiner Komplizen ist bei der Polizei bereits in
Erscheinung getreten.

Da die beiden 22-Jährigen bei ihrer Festnahme Rauschgift (rund 19
Gramm Marihuana) bei sich hatten, wurde gegen sie ein Verfahren wegen
des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.
 
10. August 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Eingeschränkter Regelbetrieb in Frankfurter Kitas
0
Eine Woche für ein neues Betreuungskonzept
Am Freitag hat die Stadt Frankfurt Richtlinien zum eingeschränkten Regelbetrieb in Kindertagesstätten veröffentlicht. In dieser wurden die am Mittwoch festgelegten Regelungen des Landes präzisiert. Kita-Beschäftigte stellt die Umstellung vor weitere erschwerte Bedingungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Innenminister Peter Beuth verurteilt Tat
0
Dietzenbach: Polizei in Hinterhalt gelockt und angegriffen
Am Freitagmorgen haben rund 50 Menschen in Dietzenbach im Landkreis Offenbach Feuer gelegt und anschließend Polizei und Feuerwehr am Einsatzort mit Steinen beworfen. Die Polizei geht von einer „vorbereiteten Aktion“ aus. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Pexels
 
 
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Anklage gegen einen 24-jährigen mutmaßlichen IS-Anhänger aus Offenbach erhoben. Dieser soll vergangenes Jahr einen Anschlag auf ein Frankfurter Lokal geplant haben. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Harald Schröder
 
 
 
In Kindertagesstätten und -horten soll ab dem 2. Juni wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb beginnen. Dafür hat das Land Hessen am Mittwoch einen zwölfseitigen Hygieneplan für die Kommunen vorgelegt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Politisch motivierte Kriminalität
0
Zahl der rechtsextremen Straftaten steigt
Mehr als die Hälfte aller registrierten politisch motivierten Straftaten 2019 in Deutschland waren rechtsextrem motiviert. Das geht aus dem Jahresbericht zur politisch motivierten Kriminalität (PMK) 2019 hervor. Besonders in Hessen sind die Zahlen gestiegen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1539