Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Das Hollein-Universum
 

0

Das Hollein-Universum

Eine Pressekonferenz mit Max Hollein ist in gewisser Weise ein Parforceritt - immerhin ist der Mann für Schirn, Städel und Liebieghaus zuständig. Und kann in allen drei Häusern Erfolge vorweisen. Beispiel Städel: die Botticelli-Ausstellung bricht alle Rekorde, es wird, wie Hollein sagt, "die erfolgreichste Ausstellung in der Geschichte des Hauses". 3200 Besucher werden im Schnitt am Tag durch die Ausstellungssäle am Museumsuer geführt. Die Gruppenführungen sind bereits bis zum Ende im Februar ausgebucht, an den Wochenende bilden sich lange Schlangen. "Wer sonntags um 15 Uhr hingeht ist eher ein Fan gruppendynamischer Prozesse", sagt Hollein. Der Tipp des Direktors: Mittwochabend nach 17 Uhr.

Insgesamt hatte das Städel im vergangenen Jahr 329.000 Besucher. Eine Zahl, die dieses Jahr schwierig zu erreichen sein wird, denn am Städel wird gebaut. Mitte 2011 soll der Erweiterungsbau eröffnet werden, dieses Jahr wird deshalb das Haupthaus vom 8. März bis 23. April geschlossen. Um die Verluste aufzufangen, geht das Städel auf Welttournee - etwa nach Melbourne und Japan. Der Neubau, der 10 Millionen Euro kostet, soll nach dem Willen des Hauses zur Hälfte durch Spenden finanziert werden. Bislang wurden rund 700.000 Euro gesammelt.

In der Schirn widmet man sich in diesem Jahr unter anderem dem Impressionisten Georges Seurat (Eröffnung: 4. Februar). Im Sommer geht die Schirn auch wieder in die Stadt hinaus bei der Neuauflage der Schau "Playing the City" (Foto).

Im Liebieghaus hingegen widmet man sich ganz alter Kunst, nämlich jener aus der 5. Dynastie Alt-Ägyptens: "Sahure - Leben und Tod eines großes Pharaos" eröffnet am 25. Juni.
22. Januar 2010
julez82
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Am vergangenen IAA-Wochenende demonstrierten mehrere Tausend Menschen für eine schnelle Verkehrswende. Neben einer Sternfahrt am Samstag, blockierten die Protestierenden stundenlang die Zugänge zur Messe. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: @ Bernd Kammerer
 
 
Nach Informationen der Hessenschau hat die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz am 5. Juni erneut ein mit „NSU 2.0“ unterschriebenes Droh-Fax erhalten. Das Schreiben nimmt auch Bezug auf den rechtsextrem motivierten Mord an Walter Lübcke. – Weiterlesen >>
Text: rom/red / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Fragwürdiges Treffen mit AfD
0
Aufklärung im Mendig-Fall gefordert
Das Treffen mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen könnte dem Geschäftsführer der HessenFilm Hans Joachim Mendig zum Verhängnis werden. Zahlreiche Stimmen fordern Aufklärung; bei der Bekanntgabe der Nominierten des Hessischen Filmpreises wird Mendig erstmals nicht anwesend sein. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Jörg Meuthen/Instagram
 
 
 
Der Präsident des Landesamts für Verfassungsschutz, Robert Schäfer, warnt eindringlich vor rechtsextremistischer Gewalt. Die Szene sei gegenwärtig nicht isoliert und suche vermehrt den Anschluss an die bürgerliche Mitte. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: LfV Hessen
 
 
Amt für multikulturelle Angelegenheiten
0
Das Amt für ein besseres Miteinander feiert Jubiläum
Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) feiert 30-jähriges Bestehen – und beginnt ein neues Kapitel: Es ist ab sofort in der Mainzer Landstraße 293 im Gallus beheimatet. – Weiterlesen >>
Text: hes/ffm / Foto: v.l.n.r. Armin von Ungern-Sternberg, Sylvia Weber, Naika Foroutan, Peter Feldmann © Stadt Frankfurt/Heike Lyding
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1496