Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 

Ctenus monaghani

0

Die Spinne und der Hobbit

Der Spinnen-Experte, Peter Jäger, entdeckte in Laos eine bisher unbekannte Spinnenart, während der Dreharbeiten zu einer Naturdokumentation. Nun heißt sie wie ein Hobbit.
Die meisten Menschen würden es bei einer Begegnung mit einer Spinne der Gattung „Ctenus“, die eine Größe von mehr als drei Zentimetern erreichen kann, mit der Angst zu tun bekommen; nicht so Peter Jäger. Dem Spinnenexperte des Senckenberg Forschungsinstituts krabbelte während der Dreharbeiten zu Dominic Monaghans Naturdokumentation „Wild Things“ eine neue Spinnenart über den Weg. Dominic wer? Der Schauspieler ist den meisten Deutschen wohl eher als Meriadoc “Merry“ Brandybock, einem der Hobbits aus „Der Herr der Ringe“ bekannt.

Jäger unterstützte den Briten in den Wäldern und Höhlen von Laos als Experte und stand selbst als Spinnenfachmann gemeinsam mit ihm in einer Flusshöhle vor der Kamera. Um den Einsatz Monaghans für unscheinbare oder eher unbeliebte Tiere in seinen Dokumentationen zu würdigen, benannte Jäger die neu entdeckte Spinne kurzerhand nach dem Schauspieler und BBC-Moderator Dominic Monaghan. „Er stellt Natur auf eine besondere Weise in den Vordergrund“, begründet Jäger. Deshalb trägt die Spinne den Namen „Ctenus monaghani“. Derjenige, der eine neue Spezies als erster beschreibt, darf ihr einen Namen geben. Zwar muss der Name der Gattung an erster Stelle stehen aber der Artname ist unter der Einhaltung bestimmter Nomenklaturregeln frei wählbar. Die „Hobbit-Spinne“ erfüllt die Bedingungen – und ist fast so haarig wie Dominic Monaghan im „Herr der Ringe“.
30. Juli 2013
lam/ges
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Lichtinszenierung von Pulse of Europe
0
Paulskirche im Geiste Europas
Mit einer Lichtinszenierung der Paulskirche wirbt Pulse of Europe für die Beteiligung an der Europawahl. Am Donnerstag, den 23. Mai gibt es im Rahmen eines kostenlosen Open-Air-Events unter anderem Live-Musik und Redebeiträge verschiedener Politiker. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Wikimedia Commons
 
 
Vorschläge für neue Standorte angekündigt
0
Mehr öffentliche Toiletten für Frankfurt
Öffentliche Toiletten in Frankfurt sind Mangelware – das soll sich nun ändern. Baudezernent Jan Schneider (CDU) will unter anderem neue Toiletten bauen lassen und Restaurant-Toiletten für alle zugänglich machen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/hes / Foto: Pexels
 
 
Teestube Jona zieht immer mehr Menschen an
0
Ein Wohnzimmer für Menschen ohne Wohnung
Seit dem Umzug in die Gutleutstraße nehmen immer mehr Menschen das Angebot der Teestube Jona wahr. So sehr dies die Relevanz der Einrichtung zeigt, bringt es auch zahlreiche Herausforderung mit sich. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: ms
 
 
 
Flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabel
0
Schnellerer Internetzugang bis 2025
Am vergangenen Donnerstag unterzeichneten verschiedene Regionen des Rhein-Main-Gebietes eine Absichtserklärung, mit der sie eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabeln sicherstellen wollen. Bis 2025 sollen die Hälfte aller Haushalte einen gigabitfähigen Internetzugang erhalten. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Pixabay
 
 
Eine Woche vor der Europawahl demonstrierten 14 000 Menschen in Frankfurt unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen den Nationalismus“. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis hatte in zahlreichen europäischen Städten zu Demonstrationen aufgerufen. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Benrd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1476