eMags
|
ePaper
|
Apps
|
Abo
|
Shop

Ctenus monaghani

Die Spinne und der Hobbit

Der Spinnen-Experte, Peter Jäger, entdeckte in Laos eine bisher unbekannte Spinnenart, während der Dreharbeiten zu einer Naturdokumentation. Nun heißt sie wie ein Hobbit.
Die meisten Menschen würden es bei einer Begegnung mit einer Spinne der Gattung „Ctenus“, die eine Größe von mehr als drei Zentimetern erreichen kann, mit der Angst zu tun bekommen; nicht so Peter Jäger. Dem Spinnenexperte des Senckenberg Forschungsinstituts krabbelte während der Dreharbeiten zu Dominic Monaghans Naturdokumentation „Wild Things“ eine neue Spinnenart über den Weg. Dominic wer? Der Schauspieler ist den meisten Deutschen wohl eher als Meriadoc “Merry“ Brandybock, einem der Hobbits aus „Der Herr der Ringe“ bekannt.

Jäger unterstützte den Briten in den Wäldern und Höhlen von Laos als Experte und stand selbst als Spinnenfachmann gemeinsam mit ihm in einer Flusshöhle vor der Kamera. Um den Einsatz Monaghans für unscheinbare oder eher unbeliebte Tiere in seinen Dokumentationen zu würdigen, benannte Jäger die neu entdeckte Spinne kurzerhand nach dem Schauspieler und BBC-Moderator Dominic Monaghan. „Er stellt Natur auf eine besondere Weise in den Vordergrund“, begründet Jäger. Deshalb trägt die Spinne den Namen „Ctenus monaghani“. Derjenige, der eine neue Spezies als erster beschreibt, darf ihr einen Namen geben. Zwar muss der Name der Gattung an erster Stelle stehen aber der Artname ist unter der Einhaltung bestimmter Nomenklaturregeln frei wählbar. Die „Hobbit-Spinne“ erfüllt die Bedingungen – und ist fast so haarig wie Dominic Monaghan im „Herr der Ringe“.
 
30. Juli 2013, 10.35 Uhr
lam/ges
 
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 
 
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
Gemeinnützige Veranstaltung
Currywurst und Impfung im Römer
Nicht nur einmal, sondern gleich dreimal lädt die Bernd Reisig Stiftung in den kommenden Monaten zum kostenlosen Essen für Bedürftige ein. Das Angebot reicht von Veganem über Currywurst bis hin zur Weihnachts-Gans. Darüber hinaus soll ein Impfangebot geschaffen werden.
Text: sfk / Foto: Symbolfoto © Bernd Kammerer
 
 
 
 
 
 
 
Ältere Beiträge
 
 
 
 
27. Oktober 2021
Journal Kultur-Tipps
Kunst
  • Dialog im Dunkeln
    Dialogmuseum | 09.00 Uhr
  • Trendelburg – Aus der Domäne ins Freilichtmuseum
    Freilichtmuseum Hessenpark | 10.00 Uhr
  • Katastrophe
    DFF – Deutsches Filminstitut Filmmuseum | 10.00 Uhr
Theater / Literatur
  • Die Physiker
    Staatstheater Mainz | 19.30 Uhr
  • 9. Komische Nacht
    Die Fabrik | 19.30 Uhr
  • Textland IV – Deutsch-deutsches Wir?
    Literaturhaus Frankfurt | 19.30 Uhr
Kinder
  • Hallo Halolo
    Theaterhaus | 09.30 Uhr
  • Mittwochswerkstatt
    Museum für Kommunikation | 15.30 Uhr
  • Lernen beim Schlosskater Ferdinand
    Holzhausenschlösschen | 14.00 Uhr