Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Charity-Aktion bei Zeit für Brot
 

Charity-Aktion bei Zeit für Brot

0

Brot kaufen und Gutes tun

Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
Einmal im Jahr verkaufen nicht die Angestellten der Bio-Bäckerei Zeit für Brot die Backwaren im Oeder Weg, sondern Prominente. Am 8. Dezember findet die nächste Charity-Aktion in der Filiale im Nordend statt. Alle Erlöse werden gespendet.
Bereits zum vierten Mal lädt die Bio-Bäckerei Zeit für Brot zum Benefiz-Nachmittag in der Vorweihnachtszeit ein. Hinter der Theke der Filiale im Oeder Weg stehen dann Prominente, die Brot und Gebäck verkaufen. Der Erlös wird vollständig dem guten Zweck gespendet, diesmal der Frankfurter Organisation Wildwasser e.V., die sich für Frauenrechte einsetzt. Seit der Premiere unterstützt FFH-Moderator Felix Moese die Aktion, auch Sängerin Penny Ford von der 80er-Jahre Band Snap! ist wieder dabei. Zudem haben die Geschwister Chany Dakota und Joely ihr Kommen zugesagt. Die beiden sind über ihre Darbietungen in der Teenie-App musical.ly bekannt geworden und sind seitdem in den Sozialen Netzwerken sehr aktiv.

Im vergangenen Jahr erreichten die Organisatoren um Moese und Kerry Reddington von der Kommunalen Ausländervertretung eine Spende von 1700 Euro. Für den 8. Dezember hoffen sie auf 3000 Euro.



Sängerin Penny Ford und FFH-Moderator Felix Moese werden am 8. Dezember erneut hinter der Theke stehen. © Kerry Reddington


>> Charity-Aktion bei Zeit für Brot, 8.12., 14-15.30 Uhr, Oeder Weg 15
6. Dezember 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Wiederauferstehung aus Mauritius
0
Ein Dodo fürs Senckenberg
100 Jahre nach seiner Entdeckung durch den Menschen war der flugunfähige Dodo bereits ausgestorben. Ab dem kommenden Wochenende bekommt eine Lebendrekonstruktion des Vogels einen Platz im Senckenberg Museum. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Senckenberg Museum/Tränkner
 
 
„You’ll never walk alone“
1
Antisemitismus im deutschen Fußball
Schlagzeilen über antisemitische Äußerungen reißen in Deutschland nicht ab. Auf dem Fußballplatz gehört das Wort „Jude“ in Kombination mit Anfeindungen gegen Spieler zum Standardrepertoire an häufigen Beleidigungen. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Rafael Herlich
 
 
Editorial 03/19 Journal Frankfurt
0
Wohnen Sie schon oder suchen Sie noch?
Am heutigen Donnerstag erscheint die Februar-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT. In ihrem Editorial fasst Chefredakteurin Ronja Merkel die aktuelle Titelstory zusammen und erklärt, was das Wohnen in Frankfurt ausmacht – und auch in der Vergangenheit ausgemacht hat. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Depressionen sind in Deutschland die am weitesten verbreitete psychische Erkrankung. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Johannes Moog vom Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V. über nach wie vor nötige Aufklärung und fehlende Fachärzte. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V./Facebook
 
 
Ana Marija Milkovics Kolumne
0
Ein Nachruf
Am gestrigen Dienstag ist der Modeschöpfer Karl Lagerfeld gestorben. Unsere Kolumnistin Ana Marija Milkovic betrauert seinen Tod - und erinnert daran, dass Lagerfeld nicht nur wegen seiner Mode bekannt war, sondern auch wegen politischer Statements. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1467