Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Charity-Aktion bei Zeit für Brot
 

Charity-Aktion bei Zeit für Brot

0

Brot kaufen und Gutes tun

Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
Foto: © Unsplash.com/ Photo by wesual-click
Einmal im Jahr verkaufen nicht die Angestellten der Bio-Bäckerei Zeit für Brot die Backwaren im Oeder Weg, sondern Prominente. Am 8. Dezember findet die nächste Charity-Aktion in der Filiale im Nordend statt. Alle Erlöse werden gespendet.
Bereits zum vierten Mal lädt die Bio-Bäckerei Zeit für Brot zum Benefiz-Nachmittag in der Vorweihnachtszeit ein. Hinter der Theke der Filiale im Oeder Weg stehen dann Prominente, die Brot und Gebäck verkaufen. Der Erlös wird vollständig dem guten Zweck gespendet, diesmal der Frankfurter Organisation Wildwasser e.V., die sich für Frauenrechte einsetzt. Seit der Premiere unterstützt FFH-Moderator Felix Moese die Aktion, auch Sängerin Penny Ford von der 80er-Jahre Band Snap! ist wieder dabei. Zudem haben die Geschwister Chany Dakota und Joely ihr Kommen zugesagt. Die beiden sind über ihre Darbietungen in der Teenie-App musical.ly bekannt geworden und sind seitdem in den Sozialen Netzwerken sehr aktiv.

Im vergangenen Jahr erreichten die Organisatoren um Moese und Kerry Reddington von der Kommunalen Ausländervertretung eine Spende von 1700 Euro. Für den 8. Dezember hoffen sie auf 3000 Euro.



Sängerin Penny Ford und FFH-Moderator Felix Moese werden am 8. Dezember erneut hinter der Theke stehen. © Kerry Reddington


>> Charity-Aktion bei Zeit für Brot, 8.12., 14-15.30 Uhr, Oeder Weg 15
6. Dezember 2018
nic
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Ostendstraße erhält Zusatzbezeichnung
1
Gedenktafel für Alptug Sözen
Der Tod des17-jährigen Schülers Alptug Sözen erschütterte im vergangenen November tausende Menschen. Nun haben die Stadt Frankfurt und die Deutsche Bahn entschieden, ein ergänzendes Stationsschild in der S-Bahn-Station Ostendstraße anzubringen. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: change.org
 
 
Großdemos bringen 35000 Menschen auf die Straßen
0
Frankfurt demonstriert
Am vergangenen Samstag lag zwischenzeitlich die gesamte Innenstadt verkehrstechnisch lahm. Grund waren zehntausende Demonstranten, die unter anderem gegen den wachsenden Rechtsruck und für ein freies Internet protestierten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Bernd Kammerer
 
 
Durchsuchungen und Festnahmen im Rhein-Main-Gebiet
0
Islamisten sollen Terroranschlag geplant haben
Bei Durchsuchungen im Rhein-Main-Gebiet sind elf Personen festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, einen islamistisch motivierten Anschlag mit einem Fahrzeug und Schusswaffen geplant zu haben, um so viele „Ungläubige“ wie möglich zu töten. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
 
Die Berger Straße sei ein Ort der Entmenschlichung, schrieben wir vor wenigen Wochen. Kaweh Nemati von der Interessengemeinschaft Untere Berger Straße hält dagegen: Der Kommentar verkenne das Engagement der lokalen Ladeninhaber und Gastronomen – und die Verantwortung der Stadt Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Harald Schröder
 
 
Ermittlungen gegen hessische Polizeibeamte
0
34 Polizisten unter Rechtsextremismus-Verdacht
Der hessische Polizei-Skandal weitet sich immer mehr aus: Inzwischen wird gegen 34 Polizeibeamte wegen rechtsextremer Vorkommnisse ermittelt. Dies sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) im hessischen Landtag in Wiesbaden. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1470