Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Bernd Reisig lud Prominente zum Helfen ein
 

Bernd Reisig lud Prominente zum Helfen ein

0

Mehr als 600 Obdachlose beim Weihnachtsgans-Essen im Römer

Foto: © Bernd Kammerer
Foto: © Bernd Kammerer
Im Ratskeller unter dem Römer kamen am Donnerstagnachmittag 600 Obdachlose zusammen, um gemeinsam Weihnachtsgänse zu essen. Bedient wurden sie von Prominenten.
Fast schon eine Tradition ist das Weihnachtsgans-Essen für Obdachlose, das die Stiftung „helfen helfen“ von Manager Bernd Reisig am 7. Dezember zum sechsten Mal organisierte. Der Einladung folgten neben mehr als 600 Obdachlosen auch 32 Prominente aus Politik, Wirtschaft, Medien, Sport und Unterhaltung, die den Gästen im Ratskeller des Frankfurter Römers nicht nur den Festschmaus servierten, sondern ihnen damit auch etwas ganz Wichtiges schenkten: Aufmerksamkeit, Zuneigung und ein offenes Herz für die vielen Probleme des Alltags.

Dabei war unter anderem Oberbürgermeister und Schirmherr Peter Feldmann (SPD, Foto) und daneben die halbe Landesregierung: der stellvertretende Ministerpräsident Tarek Al-Wazir (Grüne), die Staatsminister Lucia Puttrich, Eva Kühne-Hörmann und Thomas Schäfer. Auch Redaktionsleiter Frankfurter Medien waren dabei, etwa Werner D'Inka (FAZ), Arnd Festerling (FR), Hans-Dieter Hillmoth (FFH) oder Journal-Chefredakteur Nils Bremer. Mit dabei waren auch Bärbel Schäfer, Eintracht-Legende Karl-Heinz Körbel, Schauspielerin Radost Bokel sowie Ande Werner und Lars Niedereichholz von Mundstuhl.

Bernd Reisig, Medienmanager und Stiftungsgründer, freute sich über die erneut großartige Resonanz auf dieses einzigartige Event: „Mit der Einladung an Obdachlose möchten wir den Gedanken von Respekt und Gemeinsinn vorleben – auch über die Weihnachtszeit hinaus. Wir vergessen leider viel zu oft, dass eine warme Decke und eine warme Mahlzeit für viele Menschen in unserer Stadt keine Selbstverständlichkeit ist. Für mich ist dieses Event eine Herzensangelegenheit und fast schon eine kleine Tradition.“

Die Obdachlosen, die sich bei verschiedenen Anlaufstationen wie der Caritas, der Diakonie oder der Frankfurter Tafel angemeldet und auch kostenlose VGF-Tickets bekommen hatten, wurden in zwei Schichten, einmal um 16 Uhr und einmal um 17:30 Uhr zu Tisch gebeten und von den prominenten Helfern bewirtet.
 
8. Dezember 2017, 11.46 Uhr
jf
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
In eigener Sache
0
„Think Big!“
Tolle Nachrichten in eigener Sache: JOURNAL FRANKFURT-Chefredakteurin Ronja Merkel ist vom Medium Magazin unter die „Top 30 bis 30“ als eine der aussichtsreichsten Nachwuchsjournalistinnen Deutschlands gewählt worden. Dazu gratuliert die Redaktion recht herzlich! – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Harald Schröder
 
 
Bombenentschärfung im Riederwald
0
Bombe erfolgreich entschärft
Am Mittwoch war bei Bauarbeiten im Riederwald eine Bombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die Entschärfung konnte am gestrigen Abend durch den Kampfmittelräumdienst erfolgreich durchgeführt werden. Für die Maßnahmen mussten 1200 Personen ihre Wohnungen räumen. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Screenshot Feuerwehr Frankfurt/Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
 
 
Am heutigen Freitag wurden die Nominierten des Hessischen Film- und Kinopreises bekanntgegeben. Gleich zu Beginn kündigte Wissenschafts- und Kunstministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen) eine „außerordentliche Aufsichtsratssitzung“ zur Klärung der Causa Mendig an. – Weiterlesen >>
Text: rom/jpw / Foto: Angela Dorn, Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Pjotr Lewandowski, Regisseur und Mitglied der Jury, und Christel Schmidt vom Hessischen Rundfunk (Foto: Jens Prewo)
 
 
 
Veranstaltung im Presseclub Frankfurt
0
Traumberuf oder Sackgasse?
Am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr veranstaltet der Presseclub Frankfurt einen Clubabend rund um das Berufsbild Journalismus. Dabei geht es um die Faszination des Berufs und darum, warum Redaktionen trotzdem Schwierigkeiten haben, geeignete Jungjournalistinnen und -journalisten zu finden. – Weiterlesen >>
Text: rip / Foto: Journal Fankfurt
 
 
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der HessenFilm und Medien GmbH haben sich öffentlich zu dem Treffen ihres Geschäftsführers Hans Joachim Mendig mit AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und Moritz Hunzinger geäußert. Man könne die politische Brisanz nachvollziehen. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1498