Cookies sind eine wichtige Ergänzung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
 
BAO Bahnhofsviertel
0
Schlag gegen die Kokainszene
Foto: nil
Foto: nil
Am Mittwochnachmittag ist der Besonderen Aufbauorganisation Bahnhofsgebiet (BAO) ein Schlag gegen die Rauschgiftszenen im Bahnhofsviertel gelungen. Durch verdeckte Ermittlungen konnten zwei Drogendealer festgenommen werden.
Gegen 14.30 Uhr trugen die verdeckt geführten Ermittlungen Rechnung, als ein 39-jähriger Mann festgenommen werden konnte. Der Rauschgifthändler hatte sich auf Kokain und Marihuana spezialisiert. Ein 20-Jähriger lieferte ihm die Drogen, der im Zuge der Ermittlungen ebenfalls verhaftet wurde. Insgesamt konnten die Ermittler rund 380 g Kokain und 220 g Marihuana beschlagnahmen. Zudem stellten die Kriminalbeamten noch rund 1 kg Streckmittel sicher. Das Kokain hat einen geschätzten Straßenverkaufswert von rund 20.000 Euro.

In der Folge sind beide Drogendealer nach Vorführung durch den Richter in Untersuchungshaft genommen worden.

Neben den offensiven Kontrollen durch uniformierte Beamte im Bahnhofsviertel, führt die Frankfurter Polizei auch intensive Ermittlungen im verdeckten Bereich durch. In diesem Zusammenhang hat die Kriminalpolizei bereits über 500 Verfahren wegen Betäubungsmitteldelikten aufgenommen. Davon sind alleine 198 Verfahren, die sich gegen Rauschgifthändler richten. In intensiver Ermittlungsarbeit konnten in 97 Haftsachen 58 Beschuldigte bereits in Untersuchungshaft gebracht werden.

Die umfangreichen Maßnahmen sind damit aber nicht abgeschlossen. Die Ermittlungen im Bahnhofsgebiet werden konsequent fortgesetzt, um eine nachhaltige Strafverfolgung zu gewährleisten.
17. März 2017
tm
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Chaos im Bankenviertel
0
Kran am Omni-Turm droht zu kippen
Ein Kran an einer Baustelle an der Großen Gallusstraße drohte zu kippen. Die Feuerwehr Frankfurt war mit einem Großaufgebot zur Stelle und es kam im Bankenviertel bis zum Samstag zu großräumigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Feuerwehr Frankfurt
 
 
Studie über die soziale Ader der Frankfurter
0
Neue Potenziale für soziales Engagement
"Frankfurt ist eine Hochburg des Engagements", sagt Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld. Gestützt wird ihre These durch den Frankfurter Sozialbericht, eine repräsentative Studie, für die 1782 Bürger befragt wurden. – Weiterlesen >>
Text: Nicole Brevoord / Foto: Stadt Frankfurt am Main
 
 
Gastbeitrag vom Project Shelter Team
1
Zurück auf der Straße
Ein Jahr lang besetzte die Gruppe Project Shelter ein Bornheimer Haus, um auf leerstehenden Wohnraum hinzuweisen. Nun mussten sie das Haus räumen. Über ihre Beweggründe und Pläne schreibt die Gruppe in einem Gastbeitrag. Diskutieren Sie mit! – Weiterlesen >>
Text: Project Shelter Team / Foto: tm
 
 
 
Who would think that it’s possible to have such an amazing birthday holiday in your own city? Read here about my awesome Frankfurt adventure full of delicious food, exquisite drinks, wellness, party, relaxation and a chic photo shooting! – Weiterlesen >>
Text: Galia Brener / Foto: Galia Brener
 
 
Das alte Gemäuer ist nicht mal abgerissen
0
Erster Ankermieter für FOUR unterschreibt
Auf dem Deutsche-Bank-Areal an der Junghofstraße will Groß & Partner vier Hochhäuser errichten. Lange bevor die alten Gebäude abgerissen sind, ist mit der Großkanzlei McKenzie ein Ankermieter für acht Etagen gefunden worden – ab 2022. – Weiterlesen >>
Text: nb / Foto: Groß & Partner
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1360 
 
 

Twitter Activity