Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Ausbildungsmesse für ausländische J
 

0

Ausbildungsmesse für ausländische Jugendliche

Interessiert folgen Melis (16) und Esra (15) dem Vortrag über den Beruf Koch (Foto von links nach rechts). Doch eigentlich wissen die beiden Hauptschülerinnen noch gar nicht so richtig, was sie später einmal machen wollen. „Ich bin jetzt in der 9. Klasse der Georg-Büchner-Schule, bald bin ich fertig und will mich hier informieren, was es so alles gibt“, sagt Melis.
Die Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) hat zusammen mit dem Institut Inbas den heutigen Informationstag für Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Börse organisiert. Dort sollen die Schüler der Abgangsklassen aus Frankfurter Haupt- und Realschulen die Gelegenheit haben, sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten zu erkundigen.


Die IHK will den Schülern ihre Qualitäten bewusst machen. Besonders ihre fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen seien ein Vorteil für die ausländischen Jugendlichen, denn ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über die verschiedenen Kulturen wären zum Beispiel in der Touristik-Branche sehr gefragt.


In Gruppen füllen die Schüler Fragebögen über ihre beruflichen Wünsche aus, wie sie sich ihren Traumberuf vorstellen und ob sie das Abitur noch nachmachen wollen. Jennifer (16) hat schon genauere Vorstellungen von ihrer späteren beruflichen Laufbahn. Sie möchte gerne Erzieherin werden, aber sie könnte sich auch vorstellen, im Verkauf zu arbeiten. „Das wäre etwas, was mir Spaß machen würde“, sagt sie. „Das Abitur brauche ich dazu nicht.“

Text und Foto: Corinna Nauheimer

 
22. September 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Eingeschränkter Regelbetrieb in Frankfurter Kitas
0
Eine Woche für ein neues Betreuungskonzept
Am Freitag hat die Stadt Frankfurt Richtlinien zum eingeschränkten Regelbetrieb in Kindertagesstätten veröffentlicht. In dieser wurden die am Mittwoch festgelegten Regelungen des Landes präzisiert. Kita-Beschäftigte stellt die Umstellung vor weitere erschwerte Bedingungen. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Unsplash
 
 
Innenminister Peter Beuth verurteilt Tat
0
Dietzenbach: Polizei in Hinterhalt gelockt und angegriffen
Am Freitagmorgen haben rund 50 Menschen in Dietzenbach im Landkreis Offenbach Feuer gelegt und anschließend Polizei und Feuerwehr am Einsatzort mit Steinen beworfen. Die Polizei geht von einer „vorbereiteten Aktion“ aus. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: Pexels
 
 
Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Anklage gegen einen 24-jährigen mutmaßlichen IS-Anhänger aus Offenbach erhoben. Dieser soll vergangenes Jahr einen Anschlag auf ein Frankfurter Lokal geplant haben. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Harald Schröder
 
 
 
In Kindertagesstätten und -horten soll ab dem 2. Juni wieder ein eingeschränkter Regelbetrieb beginnen. Dafür hat das Land Hessen am Mittwoch einen zwölfseitigen Hygieneplan für die Kommunen vorgelegt. – Weiterlesen >>
Text: jwe / Foto: Unsplash
 
 
Politisch motivierte Kriminalität
0
Zahl der rechtsextremen Straftaten steigt
Mehr als die Hälfte aller registrierten politisch motivierten Straftaten 2019 in Deutschland waren rechtsextrem motiviert. Das geht aus dem Jahresbericht zur politisch motivierten Kriminalität (PMK) 2019 hervor. Besonders in Hessen sind die Zahlen gestiegen. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild © Bernd Kammerer
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1539