Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Ausbildungsmesse für ausländische J
 

0

Ausbildungsmesse für ausländische Jugendliche

Interessiert folgen Melis (16) und Esra (15) dem Vortrag über den Beruf Koch (Foto von links nach rechts). Doch eigentlich wissen die beiden Hauptschülerinnen noch gar nicht so richtig, was sie später einmal machen wollen. „Ich bin jetzt in der 9. Klasse der Georg-Büchner-Schule, bald bin ich fertig und will mich hier informieren, was es so alles gibt“, sagt Melis.
Die Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK) hat zusammen mit dem Institut Inbas den heutigen Informationstag für Jugendliche mit Migrationshintergrund in der Börse organisiert. Dort sollen die Schüler der Abgangsklassen aus Frankfurter Haupt- und Realschulen die Gelegenheit haben, sich über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten zu erkundigen.


Die IHK will den Schülern ihre Qualitäten bewusst machen. Besonders ihre fremdsprachlichen und interkulturellen Kompetenzen seien ein Vorteil für die ausländischen Jugendlichen, denn ihre Sprachkenntnisse und ihr Wissen über die verschiedenen Kulturen wären zum Beispiel in der Touristik-Branche sehr gefragt.


In Gruppen füllen die Schüler Fragebögen über ihre beruflichen Wünsche aus, wie sie sich ihren Traumberuf vorstellen und ob sie das Abitur noch nachmachen wollen. Jennifer (16) hat schon genauere Vorstellungen von ihrer späteren beruflichen Laufbahn. Sie möchte gerne Erzieherin werden, aber sie könnte sich auch vorstellen, im Verkauf zu arbeiten. „Das wäre etwas, was mir Spaß machen würde“, sagt sie. „Das Abitur brauche ich dazu nicht.“

Text und Foto: Corinna Nauheimer

22. September 2006
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Vorschläge für neue Standorte angekündigt
0
Mehr öffentliche Toiletten für Frankfurt
Öffentliche Toiletten in Frankfurt sind Mangelware – das soll sich nun ändern. Baudezernent Jan Schneider (CDU) will unter anderem neue Toiletten bauen lassen und Restaurant-Toiletten für alle zugänglich machen. – Weiterlesen >>
Text: ffm/hes / Foto: Pexels
 
 
Teestube Jona zieht immer mehr Menschen an
0
Ein Wohnzimmer für Menschen ohne Wohnung
Seit dem Umzug in die Gutleutstraße nehmen immer mehr Menschen das Angebot der Teestube Jona wahr. So sehr dies die Relevanz der Einrichtung zeigt, bringt es auch zahlreiche Herausforderung mit sich. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: ms
 
 
Flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabel
0
Schnellerer Internetzugang bis 2025
Am vergangenen Donnerstag unterzeichneten verschiedene Regionen des Rhein-Main-Gebietes eine Absichtserklärung, mit der sie eine flächendeckende Versorgung mit Glasfaserkabeln sicherstellen wollen. Bis 2025 sollen die Hälfte aller Haushalte einen gigabitfähigen Internetzugang erhalten. – Weiterlesen >>
Text: red / Foto: Pixabay
 
 
 
Eine Woche vor der Europawahl demonstrierten 14 000 Menschen in Frankfurt unter dem Motto „Ein Europa für alle – Deine Stimme gegen den Nationalismus“. Ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis hatte in zahlreichen europäischen Städten zu Demonstrationen aufgerufen. – Weiterlesen >>
Text: jh / Foto: Benrd Kammerer
 
 
Das Bündnis „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus“ erwartet am Sonntag ab 12 Uhr zehntausende Demonstrierende. Dann wird zeitgleich in sieben deutschen Städten und 42 europäischen Städten demonstriert – natürlich auch in Frankfurt. – Weiterlesen >>
Text: hes / Foto: Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1476