Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Gesellschaft
Startseite Alle NachrichtenGesellschaft
Au revoir Philippe Noiret!
 

0

Au revoir Philippe Noiret!

Der große französische Schauspieler Philippe Noiret weilt nicht mehr unter uns. Nach langem Krebsleiden ist er am 23. November im Alter von 76 Jahren in seinem Paris Wohnhaus verstorben. Noiret war einer der letzten Altstars aus der Blüte des französischen Kinos und wurde für seine Rollen in "Le vieux fusil" (Das alte Gewehr) von Robert Enrico (1975) und "La vie et rien d'autre" (Leben und nichts anderes) von Bertrand Tavernier (1988) mit dem französischen Filmpreis "César" prämiert. Als Darsteller glänzte er im Laufe seiner Karriere sowohl in vielen Komödien wie auch in dramatischen Rollen. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen "Zazie in der Metro" von Louis Malle (1960), "Das große Fressen" von Marco Ferreri (1973), Die Bestechlichen" von Claude Zidi (1984), "Masken" von Claude Chabrol (1987), "Cinema Paradiso" von Guiseppe Tornatore (1988), "Il Postino - Der Postmann" von Michael Radford (1994) und "D'Artganans Tochter" von Betrand Tavernier (1994).
 
24. November 2006, 00.00 Uhr
red
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Gesellschaft
 
 
Nach dem Anschlag in Hanau zeigen sich viele Menschen betroffen und drücken ihre Trauer, aber auch ihre Wut über das Geschehen aus. Allein in Frankfurt versammelten sich 3500 Menschen, um der Opfer zu gedenken. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © picture alliance / AP Photo
 
 
Hanau: Bildungsstätte Anne Frank
0
„Ein vergänglicher Moment der Empörung“
Der Anschlag von Hanau zeigt einmal mehr die Hilflosigkeit von Politik und Gesellschaft im Umgang mit dem zunehmenden Rechtsterrorismus. Bereits nach Bekanntwerden der Anschlagspläne der Gruppe S. fragte die Bildungsstätte Anne Frank: „Wo bleibt der Aufschrei?“ – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: picture alliance/Geisler-Fotopress
 
 
Frankfurter Auschwitzprozess
0
Gerhard Wiese: Der letzte Zeitzeuge
Gerhard Wiese ist der letzte verbliebene Ankläger aus dem Auschwitzprozess. Am Mittwochabend berichtete der 91-Jährige von „dem Prozess seines Lebens“ und dem Schicksal eines Häftlings, das ihm besonders in Erinnerung geblieben ist. – Weiterlesen >>
Text: Elena Zompi / Foto: © Bernd Kammerer
 
 
 
Am heutigen Mittwochabend verleiht die Karl Kübel Stiftung den Fairwandler-Preis 2020. Unter den Nominierten befindet sich das Projekt Radeln ohne Alter für Seniorinnen und Senioren, das bald auch in Frankfurt starten soll. – Weiterlesen >>
Text: ez / Foto: Symbolbild @ Pexels
 
 
Frankfurter Kinderschutzbund
0
Vormünder für junge Geflüchtete gesucht
Jedes Jahr kommen zahlreiche unbegleitete Kinder und Jugendliche aus Krisengebieten nach Frankfurt. Der Kinderschutzbund sucht daher dringend Menschen, die eine Vormundschaft übernehmen und die minderjährigen Geflüchteten unterstützen möchten. – Weiterlesen >>
Text: rom / Foto: Brad Neathery/Unsplash
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1520