Facebook
|
Twitter
|
RSS
|
eMags Kontakt
|
Mediadaten
|
Impressum
Panorama
Startseite Alle NachrichtenPanorama
Am Montag ist Anne Frank-Tag
 

Am Montag ist Anne Frank-Tag

0

Frankfurt gedenkt seiner bekanntesten Bürgerin

Foto: Anne Frank Fonds
Foto: Anne Frank Fonds
Ihr Tagebuch wurde zu Weltliteratur, ihre tragische Geschichte bewegt auch noch Jahrzehnte nach ihrem Tod: An ihrem 88. Geburtstag ehrt die Stadt Frankfurt die einstige Bürgerin Anne Frank mit einem Gedenktag.
Am 12. Juni wäre Frankfurts berühmteste Bürgerin Anne Frank 88 Jahre alt geworden. Doch die Nazis löschten vor 72 Jahren ihr so hoffnungsvolles Leben aus. Was geblieben ist, ist ihr bewegendes Tagebuch mit Gedanken und Weisheiten zu Themen wie Krieg, gesellschaftlicher Ungerechtigkeit und der Hoffnung auf eine bessere Welt, die auch noch heute Bestand haben. Auf die Idee von Meron Mendel, dem Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, hin, hat sich die Stadt dazu entschlossen, in diesem Jahr erstmals den Anne Frank Tag zu begehen und so ihr Andenken in Ehren zu halten. Der Geburtstag ist der ideale Termin. Den Auftakt des Veranstaltungsreigens bildet das Tagebuch der Anne Frank als Monooper in zwei Akten von Grigori Frid, aufgeführt schon am 11. Juni um 19 Uhr im Atelierfrankfurt in der Schwedlerstraße. Am Gedenktag selbst finden Führungen durch die Westend-Synagoge und durch Anne Franks Frankfurt statt, abends wird im Stadthaus über das Wirken der Tagebuchschreiberin und ihre Einflüsse bei einem von Bärbel Schäfer moderierten Podiumsgespräch diskutiert. Aber auch in der Stadt verteilt, wird am Gedenktag zwischen 11 und 18 Uhr Kunst im öffentlichen Raum zu finden sein, die sich unter dem Titel „Korrekturen“ mit Frank und dem Thema Meinungsfreiheit auseinandersetzt. Seien es eine Installation oder eine Siebdruckwerkstatt an der Hauptwache, Livezeichnungen am Römerberg, eine Vorführung im Deutschen Filmmuseum oder ein Radio-Happening im Kindermuseum. Bei einer ganztägigen Improvisations-Performance am Goetheplatz werden die gemeinsam entwickelten Geschichten im Anschluss vom Graffiti-Künstler Philipp Alexander Schäfer und einem Musiker in andere Kunstformen übersetzt.

>>Anne Frank Tag: 11./12.Juni, Infos: www.bs-anne-frank.de/annefranktagffm
9. Juni 2017
nb
 
Empfehlen
 
Fotogalerie:
{#TEMPLATE_news_einzel_GALERIE_WHILE#}
 

Leser-Kommentare

Kommentieren
Schreiben Sie den ersten Kommentar.
 
Mehr Nachrichten aus dem Ressort Panorama
 
 
Wiederauferstehung aus Mauritius
0
Ein Dodo fürs Senckenberg
100 Jahre nach seiner Entdeckung durch den Menschen war der flugunfähige Dodo bereits ausgestorben. Ab dem kommenden Wochenende bekommt eine Lebendrekonstruktion des Vogels einen Platz im Senckenberg Museum. – Weiterlesen >>
Text: Johanna Wendel / Foto: Senckenberg Museum/Tränkner
 
 
„You’ll never walk alone“
1
Antisemitismus im deutschen Fußball
Schlagzeilen über antisemitische Äußerungen reißen in Deutschland nicht ab. Auf dem Fußballplatz gehört das Wort „Jude“ in Kombination mit Anfeindungen gegen Spieler zum Standardrepertoire an häufigen Beleidigungen. – Weiterlesen >>
Text: Sheera Plawner / Foto: Rafael Herlich
 
 
Editorial 03/19 Journal Frankfurt
0
Wohnen Sie schon oder suchen Sie noch?
Am heutigen Donnerstag erscheint die Februar-Ausgabe des JOURNAL FRANKFURT. In ihrem Editorial fasst Chefredakteurin Ronja Merkel die aktuelle Titelstory zusammen und erklärt, was das Wohnen in Frankfurt ausmacht – und auch in der Vergangenheit ausgemacht hat. – Weiterlesen >>
Text: Ronja Merkel / Foto: Dirk Ostermeier
 
 
 
Depressionen sind in Deutschland die am weitesten verbreitete psychische Erkrankung. Das JOURNAL FRANKFURT sprach mit Johannes Moog vom Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V. über nach wie vor nötige Aufklärung und fehlende Fachärzte. – Weiterlesen >>
Text: Isabel Hempen / Foto: Bündnis gegen Depression Frankfurt am Main e.V./Facebook
 
 
Ana Marija Milkovics Kolumne
0
Ein Nachruf
Am gestrigen Dienstag ist der Modeschöpfer Karl Lagerfeld gestorben. Unsere Kolumnistin Ana Marija Milkovic betrauert seinen Tod - und erinnert daran, dass Lagerfeld nicht nur wegen seiner Mode bekannt war, sondern auch wegen politischer Statements. – Weiterlesen >>
Text: Ana Marija Milkovic / Foto: Harald Schröder
 
 
<<
<
1  2  3  4  ...  1467